Max Verstappen in wütender Kernschmelze, als Red Bull den Star-Lauf auf die Pole-Position verweigert | F1 | Sport

Max Verstappen schlug seinem Team in einem Funkspruch zurück, nachdem die Ingenieure den Niederländer aufgefordert hatten, seinen letzten Qualifikationslauf abzubrechen. Verstappen sah auf Kurs auf die Pole-Position, nachdem er in den ersten beiden Sektoren fast eine Sekunde schneller als Charles Leclerc gefahren war.

Die Ingenieure von Red Bull forderten Verstappen jedoch auf, an die Box zu gehen, als er um den letzten Abschnitt kam. Dies bedeutete, dass der amtierende Champion nicht in der Lage war, die Ziellinie zu überqueren und um die erste Reihe zu kämpfen.

Verstappen hatte einen Moment später einen Zusammenbruch und beschimpfte seine Mechaniker, weil sie nicht erklärt hatten, was falsch war. Er sagte: „Warum, warum? Was zum Teufel, was zum Teufel sagt ihr? unglaublicher Kumpel. Ich verstehe nicht, was zum Teufel soll das?”

Verstappens Renningenieur Gaimpiero Lambiase kam kurz darauf über Funk, um dem Niederländer zu versichern, dass sie das Problem nach der Sitzung besprechen würden. Bei der Zielflagge sagte Martin Brundle voraus, dass das Problem auf Treibstoffmangel zurückzuführen sein könnte.

LESEN SIE MEHR: Russell entschuldigt sich bei Mercedes, nachdem Hamilton ihn im Qualifying geschlagen hat

Verstappens Fehler ermöglichte es Leclerc, seine achte Pole der Saison mit Verstappens Teamkollegen Sergio Perez neben ihm in der ersten Reihe zu holen. Lewis Hamilton wird das Rennen von Platz drei starten, nachdem er bis auf ein halbes Zehntel an P1 herangekommen ist.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.