Marcus Rashford ist eine “völlig andere Version” als er bei Euros war, sagt Englands Chef Gareth Southgate | Fußball Nachrichten

Englands Chef Gareth Southgate sagt, der gemeinsame Torschützenkönig der Weltmeisterschaft, Marcus Rashford, sei ein verwandelter Spieler im Vergleich zu seiner Leistung bei der Euro im Jahr 2021.

Letzten Sommer war Rashford nur ein Randspieler, der sich eine Schulterverletzung zugezogen hatte, als England das Finale der Europameisterschaft erreichte und im Elfmeterschießen gegen Italien schließlich einen Elfmeter verpasste.

Es folgte eine schlechte Saison auf dem Feld mit Manchester United und Rashford schied infolgedessen vollständig aus dem Wettbewerb in England aus.

Aber der 25-Jährige hat unter dem neuen Vereinstrainer Erik ten Hag wie verjüngt ausgesehen Sky Sports im Oktober ist er jetzt in einem “besseren Kopfraum” und hat sich wieder in Southgates Pläne für Katar zurückgedrängt.

Er markierte seinen ersten Auftritt für England seit dem Finale im letzten Jahr mit einem Tor von der Bank gegen den Iran im ersten Gruppenspiel und sein hervorragendes Doppel gegen Wales brachte ihn an die Spitze der Torschützenliste bei der Weltmeisterschaft und deutet darauf hin, dass er in der Reihe sein könnte für eine Stammrolle gegen Senegal im Achtelfinale am Sonntag.

Auf die Frage nach Rashfords Kampf gegen Fitness- und Formprobleme sagt Southgate, er arbeite jetzt mit einem Spieler in einem ganz anderen Zustand als dem, den er zuletzt im Dienst in England hatte.

“Es war eine Herausforderung für ihn”, sagte Southgate in seiner Pressekonferenz nach dem Spiel nach Englands 3:0-Sieg gegen Wales. „Ich habe ihn im Sommer besucht, mich lange mit ihm unterhalten und er hatte einige klare Ideen, über die er nachdenken und die er umsetzen musste.

“Man sieht bei seinem Verein, dass er in diesem Jahr mit seinen Leistungen zufrieden war, und das hat sich bei uns auf dem Trainingsplatz gezeigt.

“Wir haben eine völlig andere Version als der Spieler, den wir letzten Sommer bei der EM hatten. Er hat es heute Abend geschafft, diese Momente zu produzieren, und er hätte wirklich einen Hattrick erzielen können.”

„Es ist großartig für ihn, und weil es großartig für ihn ist, ist es großartig für uns.“

„England hat eine andere Mentalität als bei der WM 2018 in Russland; Zeit zum Feiern mit Milchshake?!’

Bitte verwenden Sie den Chrome-Browser für einen zugänglicheren Videoplayer

Gareth Southgate sagt, dass im Vergleich zu England vor vier Jahren bei der Weltmeisterschaft in Russland mehr Vertrauen in das Team besteht.

Southgate hatte seinen Spielern erlaubt, mit ein paar Bieren zu feiern, als sie sich in Russland 2018 aus ihrer Gruppe qualifizierten. Das ist in Katar nicht vorgesehen, da Southgate vorschlug, dass seine Spieler sich möglicherweise mit einer Softdrink-Option im trockenen Zustand begnügen müssten.

Aber sein anderer Vergleich mit der vorherigen Weltmeisterschaft sollte unterstreichen, wie sich die Erwartungen und die Mentalität seiner Spieler in diesen vier Jahren verändert haben.

“Wir haben eine Menge Milchshakes im Hotel”, scherzte er, als er gefragt wurde, wie die Spieler feiern könnten. „Alles ist anders, wir nehmen es an. Die Spieler sind sehr eng, also sind wir bis jetzt sehr zufrieden. Natürlich beginnt jetzt das große Geschäft.

Lesen Sie auch  Risse im russischen Militärkommando inmitten von Kämpfen in der Ukraine

“Im Vergleich zu Russland gibt es in der ganzen Gruppe eine andere Mentalität, es gibt mehr Glauben, unsere Ziele sind andere. In Russland haben wir nur daran gedacht, ein K.-o.-Spiel zu gewinnen. Es gibt jetzt mehr Erwartungen, aber mehr Selbstvertrauen und mehr Erfahrung mit großen Spielen.”

„Also weiß ich nicht, ob wir dort sind, wo wir letzten Sommer waren [at the end of the Euros group stage]aber wir freuen uns auf jeden Fall, dass das erste Ziel erreicht ist, der Spirit der Mannschaft gut ist, wir den Großteil der Gruppe auf dem Platz haben, was für die Dynamik fabelhaft ist, und keine Gelben Karten, was eine wirklich gute Position ist für uns.”

Englands potenzieller Weg ins WM-Finale

Achtelfinale – Sonntag, 4. Dezember
England vs Senegal – Anstoß 19 Uhr

Viertelfinale – Samstag, 10. Dezember
England vs Frankreich oder Argentinien (Basierend auf der aktuellen Gruppenwertung) – Anstoß 19 Uhr

Halbfinale – Mittwoch, 14. Dezember
England vs Kroatien/Japan/Portugal/Schweiz (Basierend auf der aktuellen Gruppenwertung) – Anstoß 19 Uhr

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.