Maple Leafs ‘Tavares ‘sehr gut’ bei der Genesung von einem traumatischen Hit

John Tavares, Kapitän der Toronto Maple Leafs, sagte, es gehe ihm „wirklich gut“ und er mache weiter Fortschritte, nachdem er sich beim Auftakt der Serie gegen die Montreal Canadiens eine beängstigende Verletzung zugezogen hatte.

Tavares sprach am Mittwochmorgen während der Verfügbarkeit von Toronto zum Saisonende nach dem Ausscheiden des Clubs aus Spiel 7 vor den Medien.

“Ich fühle mich wirklich glücklich, wenn man die traumatische Natur der Verletzung bedenkt”, sagte er über seine Genesung.

Der Kontakt, der zu Tavares’ Verletzung führte, ereignete sich früh in Spiel 1. Nachdem Tavares von Ben Chiarot getroffen wurde, fiel er in den Weg von Corey Perry, der die Zone verließ und Tavares’ Kopf berührte.

Tavares sagte, er habe den Hit nicht gesehen, habe aber das Gefühl, dass von den beteiligten Canadiens-Spielern „keinerlei Absicht oder der Versuch, schmutzig zu sein oder mich zu verletzen“ zu spüren.

„Ich habe noch nie etwas Ähnliches erlebt“, sagte er über den Vorfall und die Entscheidung, ihn nicht anzusehen. “Ich weiß, wie traumatisch es für meine Familie war.”

Tavares musste vom Eis geborgen und ins Krankenhaus gebracht werden. Das Team gab später bekannt, dass er eine Knieverletzung und eine Gehirnerschütterung erlitten hatte. Am Montag begann er wieder mit dem Team zu skaten.

Tavares sagte, er sei “wirklich glücklich und dankbar, dort zu sein, wo ich heute bin” und “wird weiterhin zu 100 Prozent zurückkehren”.

Auf die Frage nach dem vorzeitigen Ausscheiden der Maple Leafs aus den Playoffs sagte Tavares, er habe das Gefühl, dass das Team „unsere Fangemeinde im Stich lässt“, glaube aber nicht, dass das Problem ein Mangel an Lust sei.

Lesen Sie auch  Cricket-News 2022: Der ehemalige englische Cricketspieler Graham Thorpe wird im Krankenhaus behandelt

„Ich glaube ganz sicher nicht, dass es an Herz- oder Willensmangel fehlt“, sagte er.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.