Home » Manny Pacquiao, Boxer und Duterte-Rivale, kandidiert 2022 für die philippinische Präsidentschaft

Manny Pacquiao, Boxer und Duterte-Rivale, kandidiert 2022 für die philippinische Präsidentschaft

by drbyos
0 comment

MANILA – Boxstar Manny Pacquiao sagte am Sonntag, er werde nächstes Jahr für das Amt des Präsidenten der Philippinen kandidieren, nachdem er sich gegen die Korruption in der Regierung und das, wie er es nennt, behagliche Verhältnis von Präsident Rodrigo Duterte zu China geärgert hatte.

Pacquiao akzeptierte die Nominierung seiner politischen Verbündeten während der Nationalversammlung der Fraktion, die er in der regierenden PDP-Laban-Partei anführt, Tage nachdem eine rivalisierende Fraktion Dutertes langjährigen Berater, Senator Christopher “Bong” Go, als Präsidentschaftskandidaten nominiert hatte.

Diese Fraktion nominierte Duterte zum Vizepräsidenten, ein Schritt, den Kritiker einen zynischen Trick von Duterte nannten, um die Macht zu behalten.

Go lehnte die Nominierung ab, aber die Kluft zwischen den Fraktionen Pacquiao und Duterte ist eskaliert.

“Ich bin ein Kämpfer und ich werde immer ein Kämpfer innerhalb und außerhalb des Rings sein”, sagte der 42-jährige Senator Pacquiao in einer Live-Streaming-Rede während der Versammlung. “Ich akzeptiere Ihre Nominierung als Kandidat für das Amt des Präsidenten der Republik der Philippinen.”

Pacquiaos Fraktion hat sich nicht für Dutertes Vizepräsidentschaftskandidatur ausgesprochen. Duterte ist es verfassungsrechtlich untersagt, für eine zweite sechsjährige Amtszeit als Präsident zu kandidieren.

Pacquiao, einer der größten Boxer aller Zeiten und der einzige Mann, der in acht verschiedenen Divisionen Weltmeistertitel gewonnen hat, war Mutter seiner 26-jährigen Profikarriere.

Trotz seiner Popularität liegt Pacquiao bei Meinungsumfragen an der Spitze, die von Dutertes Tochter Sara Duterte-Carpio durchweg angeführt wurden.

Im Juli wurde Pacquiao als PDP-Laban-Führer abgewählt, Wochen nachdem er Duterte wegen seiner Position zu China und seiner Bilanz im Kampf gegen die Korruption herausgefordert hatte, aber seine Absetzung wurde von seiner Fraktion abgelehnt.

Pacquiao, einst ein enger Verbündeter von Duterte, hatte gesagt, dass mehr als 10 Milliarden Pesos (200 Millionen US-Dollar) an Pandemiehilfe für arme Familien nicht berücksichtigt wurden, und fügte hinzu, dies sei nur eine Entdeckung in seiner geplanten Korruptionsuntersuchung.

Sein Kreuzzug gegen die Korruption kommt, als der Senat eine Untersuchung wegen angeblich überhöhter Preise für medizinische Versorgung und Ausrüstung eingeleitet hat, die im Rahmen des Pandemie-Reaktionsprogramms der Regierung gekauft wurden.

Duterte forderte Pacquiao auf, korrupte Regierungsbüros zu benennen, um zu beweisen, dass der Boxer nicht nur vor der Wahl Politik machte.

Pacquiao konterte mit einer Warnung vor Gefängnis für korrupte Regierungsbeamte: “Ihre Zeit ist abgelaufen!”

You may also like

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.