Home » Mann aus Sydney erhielt vier Covid-19-Impfstoffe

Mann aus Sydney erhielt vier Covid-19-Impfstoffe

by drbyos
0 comment

Ein Mann aus Sydney hat ein On-Air-Grillen erhalten, nachdem er zugegeben hatte, sich offen angelogen zu haben, um zwei Dosen sowohl des AstraZeneca- als auch des Pfizer-Impfstoffs zu erhalten.

Tom Lee verteidigte seine umstrittene Wahl am Freitag Sonnenaufgang Programm und sagte den Gastgebern Natalie Barr und Matt Doran, dass er nicht im Geringsten reumütig war.

Der 34-Jährige erhielt diese Woche seine zweite Dosis Pfizer, obwohl er bereits beide AstraZeneca-Jabs erhalten hatte, und hat Vorwürfe zurückgewiesen, sein Schritt sei egoistisch gewesen.

„Ich habe es getan, weil ich den bestmöglichen Schutz vor dem Coronavirus wollte und ich kein schlechtes Gewissen habe, wenn ich es jemand anderem abgenommen habe. Ich glaube nicht, dass ich es von jemand anderem geklaut habe“, sagte er.

Herr Lee behauptete, er sei kurz vor der Einnahme seiner ersten Dosis Pfizer „auf der Stelle“ gewesen, und erklärte, er habe sich ursprünglich für den AstraZeneca-Impfstoff vorgestellt.

„Mir wurde gesagt, sie hätten nur Pfizer. Ich war auf der Stelle, ich konnte mit leeren Händen nach Hause gehen oder den Pfizer nehmen, und ich entschied, dass ich, da ich den ganzen Weg dorthin gegangen war, den Pfizer holen und die Mischung holen kann “, sagte er.

Er wies den Vorschlag zurück, dass er wissentlich jemandem in der Warteschlange die Aussicht auf eine Impfung genommen hatte.

„Sie hatten Pfizer an diesem Tag allen dort zugeteilt. Ich bin am Ende des Tages dort angekommen und habe nur gefragt, ob ich mich impfen lassen könnte“, sagte er.

Auf die Frage, ob er die Mitarbeiter des Impfzentrums wegen seines AstraZeneca-Impfstoffs angelogen hatte, gab er zu, dass er nicht die ganze Wahrheit gesagt hatte und behauptete, der „Pfizer-Impfstoff würde in den Mülleimer gehen, wenn er nicht in meinen Arm geht“.

Pfizer ist nach dem Auftauen fünf Tage haltbar, solange es zwischen zwei und acht Grad gelagert wird, so ein Bericht der Australian Technical Advisory Group on Immunization (ATAGI).

Lesen Sie auch  Die australischen Behörden untersuchen OnlyFans auf Verbindungen zur Finanzkriminalität

Herr Lee argumentierte, dass er trotz einer von der ATAGI nicht gebilligten Kombination von AstraZeneca und Pfizer zuversichtlich sei, dass ein Mix bald der bevorzugte Ansatz sein würde.

Er wies auch Vorschläge zurück, dass ein großer Teil der Australier „wütend“ über den fehlenden Zugang zum Pfizer-Impfstoff sei.

„Die AstraZeneca-Fabrik unten in Melbourne verdient eine Million pro Woche. Was ich getan habe, hat gezeigt, dass die Impfstoffe da draußen sind, sie sind verfügbar, holen Sie sie einfach“, sagte er.

AstraZeneca steht zwar allen australischen Erwachsenen zur Verfügung, die sich von ihrem Hausarzt beraten lassen, wird jedoch nicht für Personen unter 40 Jahren empfohlen.

Das Segment endete damit, dass Barr behauptete, sie sei „nicht sehr beeindruckt“ von Herrn Lees Verhalten.

.

0 comment
0

You may also like

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.