Man United-Fans stürmen Old Trafford aus Protest gegen das Eigentum

Die Fans von Manchester United stürmten vor dem Spiel am Sonntag gegen Liverpool ins Stadion und auf das Spielfeld, als sich die Fans vor Old Trafford versammelten, um gegen den Besitz zu protestieren.

Die langjährige Wut gegen die Besitzer des Clubs, die Familie Glazer, hat sich gelegt, nachdem sie Teil des gescheiterten Versuchs waren, United in eine europäische Super League zu bringen, sowie die Schulden des Clubs.

Medien, die versuchten, den Parkplatz des Clubs zu betreten, wurde mitgeteilt, dass der Boden gesperrt sei.

Fans können derzeit aufgrund der Pandemie nicht an Spielen teilnehmen.


Die Fans im Stadion trugen grün-goldene Schals – die Farben der 1878er-Formation des Clubs – und winkten den Fans draußen zu. Die BBC schätzte, dass rund 50-60 Fans im Stadion blieben.

Wenn United das Spiel am Sonntag verliert, hat Manchester City den Premier League-Titel gewonnen.

UHR | Der Vorschlag der Super League stieß auf negative Resonanz:

Morgan Campbell, Meghan McPeak und Dave Zirin teilen ihre Ansichten zu “The Super League”, die versucht, der UEFA Champions League in Europa Konkurrenz zu machen. 10:38

“”

Lesen Sie auch  Großes Finale des Super Netball 2022 – Ist es das Jahr des Westküstenfiebers?

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.