Home » Man City ist mit einem überraschenden Wechsel des Verteidigers verbunden, als Pep Guardiola eine Schnäppchen-Razzia plant

Man City ist mit einem überraschenden Wechsel des Verteidigers verbunden, als Pep Guardiola eine Schnäppchen-Razzia plant

by drbyos
0 comment

Antonee Robinson ist für Manchester City zu einem Schock-Sommerziel geworden.

Der amerikanische Verteidiger stieg in der vergangenen Saison mit Fulham aus der Premier League ab. Robinson, 23, spielte eine wichtige Rolle für die Cottagers in seinem ersten Vorgeschmack auf den Spitzenfußball.

In einer Saison, in der Fulham nach nur einer Saison in die Meisterschaft abstieg, bestritt er 28 Ligaspiele, davon 24 Starts.

Berichten zufolge prüft Pep Guardiola nun die Möglichkeit, Robinson zu rekrutieren.

Der Meister möchte seinen Kader um eine Reihe von Spielern erweitern, um auf einer hervorragenden Saison aufzubauen, in der sie 12 Punkte vor dem Nachbarn Man United auf dem zweiten Platz abschließen.



Antonee Robinson im Einsatz für Fulham gegen Man City letzte Saison last

Andere Top-Teams sollen auch für Robinson in der Mischung sein. Er wurde letzten Sommer von Fulham für bescheidene 2 Millionen Pfund unter Vertrag genommen, aber es wird geschätzt, dass ihr Preis näher an der Marke von 10 Millionen Pfund liegen wird – immer noch eine relative Schnäppchengebühr für eine Seite wie City.

Er kam von Wigan Athletic, kam aber bei Everton durch die Reihen.

Anfang 2020 sah er bekanntlich einen Wechsel zum italienischen Giganten AC Mailand scheitern. Zwischen den Rossoneri und den Latics wurde ein Deal mit einer vereinbarten Gebühr von 6 Millionen Pfund abgeschlossen.

Doch der Umzug scheiterte, als nach einer ärztlichen Untersuchung festgestellt wurde, dass der US-Nationalspieler einen unregelmäßigen Herzrhythmus hatte.

Als Robinson letztes Jahr über seine Enttäuschung über die Episode sprach, gab er zu, dass er in Tränen ausgebrochen war.

Er sagte: “Ich habe nicht verstanden, was die Ärzte sagten, da sie auf Italienisch sprachen, aber dann fragten sie mich, ob ich schon einmal Herzprobleme hatte.

„Dann schickten sie mich in ein Krankenhaus, wo ich weitere Kontrollen machte und schließlich, nach vier bis fünf Stunden, brachten sie mich ins Büro.

“Ich dachte, ich würde endlich den Vertrag unterschreiben, und stattdessen teilten sie mir mit, dass sie mich wegen eines bei Arztbesuchen festgestellten Herzfehlers nicht mehr aufnehmen würden.

“Es war ein Schock für mich, ich war hin- und hergerissen und konnte die Tränen nicht zurückhalten.

“Wir haben nicht über ein Knieleiden gesprochen, sondern über eine Situation, die einen verwirrt.”

Zum Glück scheint der Schrecken Robinson nicht allzu sehr getroffen zu haben, und ein möglicher Umzug nach City würde ihm die Chance geben, das Unrecht des zusammengebrochenen Umzugs vor nur 18 Monaten wiedergutzumachen.

Melden Sie sich hier für die Mirror Football-E-Mail an, um die neuesten Nachrichten und Transferklatsch zu erhalten

.

You may also like

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.