LPGA wählt Mollie Marcoux Samaan als nächsten Kommissar

Mollie Marcoux Samaan, hier im Jahr 2017 zu sehen, ist die nächste Kommissarin der LPGA. (Rob Kim / Getty Images)

Die LPGA hat ihren Ersatz für Mike Wahan einstimmig festgelegt.

Die Sportdirektorin von Princeton, Mollie Marcoux Samaan, wurde am Dienstag zur neunten Kommissarin der professionellen Golfliga für Frauen gewählt. Damit war sie nur die zweite Frau, die diese Position in der Geschichte der LPGA innehatte.

“Ich bin der festen Überzeugung, dass dies einer der besten Jobs in allen Sportarten ist”, sagte Marcoux Samaan. „Ich denke, dass wir bei der LPGA in diesem Moment mit solch einer enormen positiven Energie im Bereich des Frauensports, der Frauenführung, des Engagements der Gesellschaft für Vielfalt, Gerechtigkeit und Inklusion genau diese einzigartige Plattform haben, um das Leben zum Besseren zu verändern .

“Ich liebe es, Menschen zu helfen, insbesondere Menschen durch Sport zu helfen, ihr höchstes Potenzial zu erreichen und ihre Träume zu verwirklichen.”

Marcoux Samaan ersetzt Wahan, der die Organisation ein Jahrzehnt lang leitete, bevor er sich entschied, der neue CEO der US Golf Association zu werden.

Marcoux Samaan hat die letzten sieben Jahre als Sportdirektorin in Princeton verbracht, wo sie sich selbst besuchte und sowohl Fußball als auch Hockey spielte. Die Universität hat während ihrer Amtszeit dort 65 Ivy League-Titel gewonnen. Während sie nicht Golf spielte, hat sie Berichten zufolge einen Handicap-Index von 7,4 im North Fork Country Club in New York, wo sie fünf Clubmeisterschaften gewonnen hat.

Sie ist jetzt die erste Frau, die die LPGA seit Carolyn Bivens leitet. Bivens wurde 2005 eingestellt, dauerte aber nur bis 2009 – eine Saison, in der laut Bericht 10 der 24 LPGA-Turniere im Ausland stattfanden.

Die LPGA befindet sich derzeit in der Mitte ihrer Saison. Das LPGA Match Play der Bank of Hope in Las Vegas beginnt am Mittwoch. Die US Women’s Open finden nächste Woche in San Francisco statt.

“Ich denke gerade, was könnte besser sein, als das LPGA zu sponsern und wie wir alle darauf hinarbeiten, die vielfältigsten und umfassendsten Umgebungen in unseren Unternehmen zu schaffen”, sagte Marcoux Samaan. “Und die LPGA als Plattform und Verpflichtung für dieses Eigenkapital nutzen zu können, halte ich für eine große Chance.”

Mehr von Yahoo Sports:

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.