Logan Mwangi: Die Verletzungen des ermordeten Fünfjährigen wurden Monate vor seinem Tod nicht von Ärzten angesprochen, heißt es in dem Bericht | UK-Nachrichten

Die Verletzungen eines fünfjährigen Jungen – der von seiner Mutter, seinem Stiefvater und seinem Stiefbruder ermordet wurde – wurden von Ärzten nicht mit anderen geteilt, die Maßnahmen zu seinem Schutz hätten ergreifen können, so ein Bericht.

Eine Überprüfung ergab, dass es sich möglicherweise um „systemische“ Probleme beim Schutz von Kindern handelt, einschließlich eines Versäumnisses von Gesundheitspraktikern, Verletzungen zu melden, die Logan Mwangi Monate vor seinem Tod erlitten hat.

Der kleine Junge wurde in seinem Haus in Llansantffraid, Sarn, Bridgend, in Südwales tödlich angegriffen, bevor seine Leiche im Juli letzten Jahres in den nahe gelegenen Fluss Ogmore geworfen wurde.

Seine Mutter, Angharad Williamson, 31, sein Stiefvater John Cole, 40, und sein Stiefbruder Craig Mulligan, 14, wurden alle wegen Mordes verurteilt und nach einem Prozess vor dem Cardiff Crown Court Anfang dieses Jahres zu lebenslanger Haft verurteilt.

Der Prozess ergab, dass das Kind, auch bekannt als Logan Williamson, 56 äußere Verletzungen hatte, als es gefunden wurde.

Wochen vor seinem Tod erlitt er einen Schlüsselbeinbruch, wurde aber nicht behandelt.

Die heute veröffentlichte Überprüfung des Cwm Taf Morgannwg Safeguarding Board hob auch hervor, wie die COVID-19-Pandemie den Kontakt der Familie mit Behörden einschränkte und sich auf die Fähigkeit auswirkte, „optimale Verfahren zum Schutz von Kindern“ bereitzustellen.

„Als Ergebnis dieser erweiterten Überprüfung der Kinderpraxis wurden Schlüssellernen identifiziert“, heißt es in dem Bericht.

“Das Prüfungsgremium ist der Ansicht, dass diese Probleme systembedingt sein können und keine isolierten Fälle von individuellen Fehlern oder schlechter Praxis sind.”

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.