Liz Cheney sieht Kraterunterstützung in House GOP, als Kevin McCarthy sagt, dass sie die Botschaft nicht „ausführt“.

Cheney ist innerhalb ihrer Konferenz inmitten ihrer Fehde mit dem ehemaligen Präsidenten Donald Trump zunehmend isoliert geworden, ein Kampf, der sich verschärfte, nachdem sie eine von nur 10 Republikanern war, die seine Amtsenthebung wegen Anstiftung zum Aufstand vom 6. Januar unterstützt hatten und wie sie seine Lüge ausrief Er hat tatsächlich die Wahl 2020 gewonnen.
Aber am Dienstag behauptete McCarthy, ihre Amtsenthebungsabstimmung würde sie den Job nicht kosten. Stattdessen sagte er, dass sie nicht genug getan habe, um die Partei hinter einer einzigartigen Botschaft zu vereinen, um die Mehrheit im nächsten Jahr zurückzugewinnen, das klarste Zeichen, dass er versuchen könnte, sie bereits nächste Woche zu verdrängen.

“Ich habe von Mitgliedern gehört, die besorgt über ihre Fähigkeit sind, die Arbeit als Konferenzleiterin auszuführen und die Botschaft auszuführen”, sagte McCarthy am Dienstagmorgen gegenüber Fox News. “Wir müssen alle als eine Einheit arbeiten, wenn wir die Mehrheit gewinnen können. Denken Sie daran, Mehrheiten werden nicht vergeben, sie werden verdient, und das ist die Botschaft über die Zukunft.”

McCarthy fügte hinzu, dass die Frage für die Zukunft lautet: “Was ist unser bester Schritt vorwärts, dass wir alle zusammenarbeiten können, anstatt uns gegenseitig anzugreifen?”

McCarthy sprach mit einem Fox-Moderator aus der Luft und wurde von einem heißen Mikrofon erwischt, das eine genauere Einschätzung von Cheneys Zukunft gab. “Ich denke, sie hat echte Probleme. … Ich hatte es mit ihr. … Ich habe das Vertrauen verloren.” Auf die Frage, ob es eine Abstimmung geben würde, sagte er: “Nun, jemand muss nur einen Antrag stellen, aber ich nehme das an”, bevor er durch ein Übersprechen unterbrochen wurde.

Eine mit den privaten Bemerkungen vertraute Quelle bestätigte germanic, dass McCarthy die Kommentare abgegeben habe, die zuerst von Axios gemeldet wurden. Der republikanische Führer wurde nicht nach seinen Kommentaren in der Luft gefragt.

Aber Cheney zeigt keine Anzeichen eines Rückzugs inmitten ihrer wachsenden Fehde mit McCarthy.

Lesen Sie auch  Ein Vergebungs-Whopper für Studentendarlehen des Weißen Hauses

“Hier geht es darum, ob die Republikanische Partei Lügen über die Wahlen im Jahr 2020 aufrechterhalten und versuchen wird, das, was am 6. Januar passiert ist, zu tünchen”, sagte Jeremy Adler, Cheney-Sprecher, in einer Erklärung. “Liz wird das nicht tun. Das ist das Problem.”

Cheney hat nicht die Absicht, als Vorsitzender der republikanischen Konferenz des Hauses zurückzutreten, sagen zwei mit der Angelegenheit vertraute Personen gegenüber germanic. Dies bedeutet, dass wenn sie verdrängt wird, dies durch eine Konferenzabstimmung erfolgen muss.

Eine Abstimmung, um Cheney von ihrem Führungsjob zu verdrängen, scheint alles andere als sicher und könnte laut mehreren hochrangigen republikanischen Mitgliedern und Adjutanten bereits am 12. Mai stattfinden. Letztendlich ist es McCarthys Aufruf, ob die Abstimmung so schnell stattfinden würde. Aber ein hochrangiges republikanisches Mitglied des Repräsentantenhauses sagte germanic voraus, dass es nur eine Frage der Zeit sei, bis sie aus dem Führungsposten verdrängt werde.

“Liz ist weg. Nur eine Frage, wie und wann”, sagte das GOP-Mitglied, basierend auf der Temperatur der Konferenz, bestand jedoch auf Anonymität, um das heikle Thema offen zu diskutieren.

Cheney wurde nicht informiert, bevor McCarthy am Dienstag in den Fox News sprach – und die beiden haben sich seit dem Morgeninterview nicht mehr unterhalten, so eine mit der Angelegenheit vertraute Person.

Cheney hat trotz der zunehmenden Angriffe ihrer eigenen GOP-Kollegen konsequent an ihrer Kritik an Trump festgehalten. Am Montagmorgen rief der Republikaner aus Wyoming Trumps “BIG LIE” aus, weil er weiterhin falsche Behauptungen über die Wahlergebnisse von 2020 aufgestellt hatte. Cheney sagte später am Montag, ihre Partei könne das “Gift” der Idee, dass die Wahlen 2020 gestohlen wurden, nicht akzeptieren und sollte den Aufstand im Capitol am 6. Januar nicht “tünchen” – und Trumps Rolle bei der Auslösung, indem sie auf einer Konferenz hinter verschlossenen Türen Kommentare abgibt in Sea Island, Georgia.

Cheneys Zukunft als republikanische Führung wird immer düsterer, und in GOP-Kreisen wächst das Gerede über ihren Ersatz in der Führung, da sie sich in ihrer Konferenz inmitten ihrer Fehde mit Trump entfremdet hat.

Es ist immer noch nicht bekannt, welche Kandidaten auftauchen könnten – und wer tatsächlich gewinnen würde, da es sich um eine geheime Wahl handeln würde und noch keine Kandidaten angekündigt haben, dass sie kandidieren würden. Cheney würde zuerst beiseite treten müssen, oder McCarthy könnte eine schnelle Abstimmung abhalten, um sie herauszuzwingen, obwohl er nicht gesagt hat, ob er das noch tun wird.

Lesen Sie auch  Jaguars-Besitzer Shad Khan über Urban Meyer: "Ich möchte das Richtige für das Team tun"

Aber mit Cheney, der ranghöchsten Frau in der GOP-Führung, sind sich die Republikaner sehr bewusst, wie es scheint, sie durch einen Mann zu ersetzen. Die Spekulationen nehmen also zu, dass eine Frau am besten zu der Konferenz passt, sagen Adjutanten und Gesetzgeber gegenüber germanic.

Einige republikanische Frauen, die im Rennen sein könnten, sind Jackie Walorski aus Indiana, Elise Stefanik aus New York, Maria Elvira Salazar aus Florida und Ashley Hinson aus Iowa.

Die Vertreter Mike Johnson aus Louisiana und Jim Banks aus Indiana sollen ebenfalls potenzielle Kandidaten sein.

Mehrere Quellen berichten germanic, dass Stefanik Interesse bekundet hat, den Vorsitz der GOP-Konferenz zu übernehmen und für den Job zu kandidieren, falls Cheney verdrängt wird. Zwei Quellen sagen, dass Stefanik aktiv auf ein Angebot zusteuert und Mitglieder anruft. Ihre Offenheit könnte die Republikaner auf einen Weg bringen, Cheney schnell zu booten, wenn der Gesetzgeber nächste Woche nach Washington zurückkehrt.

Die Quellen sagen germanic, dass, während sich Öffentlichkeitsarbeit und Diskussionen noch in den frühen Phasen befinden, die Erkenntnis besteht, dass Stefanik als jemand, der McCarthy nahe steht und im Namen von Kollegen in der EU beträchtliche Spenden gesammelt hat, eine natürliche Ergänzung für die Stelle wäre Partei, vor allem weibliche Kandidaten.

Diese Geschichte wurde am Dienstag mit weiteren Entwicklungen aktualisiert.

Jamie Gangel von germanic hat zu diesem Bericht beigetragen.

.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.