Liz Cambage und die Perversen müssen mächtige Frauen zurechtschneiden WNBA

T.Denken Sie zuerst an eine Person, die Sie nicht mögen – – oder sogar verachten, wenn Sie der verachtende Typ sind. Denken Sie jetzt an das Grausamste, was Sie dieser Person sagen könnten: Der eine oder andere Satz, den Sie kennen, würde bis ins Mark gehen, sie an den Knien herausnehmen und die Luft aus ihren Lungen drücken.

Wenn Sie an eine Frau denken, besteht eine gute Chance, dass Sie eine Beleidigung über ihr Gewicht erfinden und sich den Ausdruck auf ihrem Gesicht vorstellen, wenn Sie sie fragen, ob sie während der Quarantäne ein paar Pfund zugenommen hat, oder das Flab auf der Rückseite erwähnen ihre Arme. Das ist ein garantierter Schlag, denn für viele Frauen, egal wie oft uns gesagt wird, dass unser Wert in mehr als unserem Aussehen liegt, verwenden wir standardmäßig immer noch eine Kleidergröße oder eine Zahl auf einer Skala. Wir können brillant, erfolgreich und in der glücklichsten Beziehung sein. Aber wir werden durch die Erwähnung von Fett gefällt.

Und deshalb hat Curt Miller jeden Cent seiner Geldstrafe von 10.000 US-Dollar verdient, jede Sekunde seiner Einspielsperre, weil er einem Beamten am Sonntag mitgeteilt hat, dass das gegnerische Zentrum Liz Cambage 300 Pfund wiegt.

Nun, ich sage nicht, dass der Trainer von Connecticut Sun einen langwierigen Kalkül durchlaufen hat, als er einen Anruf mit Schiedsrichtern argumentierte und sich über Cambages Größe lustig machte, um seinen Standpunkt zu beweisen. Aber er musste gewusst haben, dass das, was er sagte, ein Tiefschlag war, noch tiefer, weil er ein Mann ist und Cambage natürlich eine Frau. Sie ist eine 6ft 8in, 235lbs Frau, die auch Model ist, die den WNBA Single-Game-Scoring-Rekord hält und dreimal All-Star ist. Sie ist ein Vorbild für kleine Mädchen auf der ganzen Welt, kleine Mädchen, die sich vielleicht zu klein oder zu groß fühlen oder wenn sie Glück haben, genau richtig, aber die diesen Kommentar verinnerlichen, alle 300 Pfund Beleidigung aus dem Mund eines bösen kleinen Mannes.

Auch hier gibt es ein größeres Problem: das Problem, wie wir über Sportler sprechen, ohne auch nur ein bisschen Menschlichkeit. Ein Analyst nennt einen Prospektentwurf einen Freak der Natur, anstatt die Fähigkeiten darzulegen, die ihn einzigartig machen. Ein Manager sagt den Medien, dass sein bester Schlagmann, ein 28-jähriger Erwachsener, es verdient, verprügelt zu werden, weil er auf einem Platz geschwungen hat, den er hätte nehmen sollen. Ein Fan brüllt einem kämpfenden Empfänger (einem kämpfenden Point Guard, einem kämpfenden Fänger, einem kämpfenden Verteidiger) zu, dass er ein Penner ist, ein nichtsnutziges Stück Müll, das keinen Job verdient. Es ist, als ob wir vergessen, dass dies auch Menschen sind, die ihr Bestes geben und mit Einschränkungen arbeiten, die nach unserem schlechten Willen zurückschrecken könnten. Wir lenken unsere Frustrationen in diese Spiele und sie mutieren zu Tribalismus und Kleinlichkeit und einer völligen Missachtung des Athleten auf der anderen Seite der Beleidigung.

Aber was Miller über Cambage sagte, geht noch einen Schritt weiter. Es war kein Trash Talk. Nicht einmal annähernd. Es hatte schärfere Widerhaken, heimtückischere Folgen. Laut dem National Institute of Mental Health ist die Rate von Essstörungen bei Frauen doppelt so hoch wie bei Männern. Für Männer ist Größe oft gleichbedeutend mit Macht. Aber für Frauen wird es normalerweise als Zeichen unseres Charakters dargestellt. Wir sind besser, wenn wir kleiner sind. Als ich 12 Jahre alt war, aß ich einige Monate lang kaum etwas, um zu versuchen, ein paar pausbäckige Wangen zu entleeren und mehr wie die Gesichter auszusehen, die von den Titelseiten der Magazine im Supermarkt lächelten. Ich kann also nicht anders, als an all die 12-Jährigen zu denken, die heute zuschauen, Liz Cambage sehen und Curt Miller hören und sich fragen, was sie glauben sollen.

Und dann gibt es natürlich die Machtdynamik: Trainer zu Spieler, Mann zu Frau. Millers Aufgabe ist es, zu führen, und stattdessen entschied er sich, abzureißen. Er entschied sich für das schlechteste Gespräch im Frauensport, wo Stil oft die Substanz übertrifft. Auftritte haben einen unzumutbaren Wert, und Frauen werden sexualisiert und nach ihrer Schärfe, Sexualität und Wahl des Outfits eingestuft. Wenn Sie nicht konventionell heiß, nicht konventionell sexy, nicht unkonventionell zierlich sind, dann viel Glück. Viel Glück beim Erhalt von Werbeverträgen. Viel Glück, dass ein gegnerischer Trainer Sie nicht von der Seitenlinie abschneidet.

Ein paar Stunden nachdem Miller gesagt hatte, was er gesagt hatte, veröffentlichte Cambage ein Video auf Instagram. Sie nannte den Trainer “klein” und sagte, sie habe sich gerade gewogen, dass sie stolz auf die Zahl auf der Waage sei. Sie hat das letzte Wort bekommen – – außer ich hoffe es ist nicht das. Ich hoffe, diese Tortur kann dazu beitragen, die Konversation im Frauensport von Erscheinungen und Stereotypen und der perversen Notwendigkeit, mächtige Frauen auf die richtige Größe zu bringen, abzuwenden.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.