Liverpool gegen Man City: Wo der Showdown in der Premier League gewonnen und verloren werden konnte

Begegnungen zwischen Liverpool und Manchester City sind zu den am meisten erwarteten Spielen im Kalender der Premier League geworden – und sie haben in den letzten Jahren selten enttäuscht.

Nehmen Sie die letzte Saison, als die Titelrivalen sowohl an der Anfield Road als auch im Etihad Stadium vier Tore teilten, sich die ganze Zeit Schläge austauschten und schließlich die Beute teilten.

Das Aufeinandertreffen an diesem Sonntag in Anfield wird ein etwas anderes Gefühl haben. Während City, angetrieben von den Toren von Erling Haaland, wieder jeden Zentimeter Titelanwärter sucht, hat Liverpool einen schleppenden Start hinnehmen müssen.

Die Begegnungen zwischen Liverpool und Manchester City sind zu wahren Höhepunkten der Saison geworden

Liverpool-Trainer Jürgen Klopp

Liverpool-Trainer Jürgen Klopp

Manchester-City-Trainer Pep Guardiola

Manchester-City-Trainer Pep Guardiola

Jürgen Klopp (links) und Pep Guardiola (rechts) werden am Sonntag an der Anfield Road erneut ihre Kräfte messen

Sie könnten zum Anpfiff leicht in der unteren Tabellenhälfte stehen, und eine Niederlage würde sie 16 Punkte hinter City zurücklassen, was selbst zu diesem relativ frühen Zeitpunkt einen enormen Vorsprung darstellt.

Es ist daher unerlässlich, dass Jürgen Klopp seinen Spielplan auf den Punkt bringt, um Pep Guardiolas City-Moloch zu stoppen und sich im Rennen zu halten.

Sportmail wirft einen Blick auf einige der taktischen Gesprächsthemen vor dem Schwergewichts-Wettbewerb.

Wie stoppt man Haaland?

Die Millionen-Dollar-Frage unter allen Managern der Premier League im Moment – wie um alles in der Welt stoppt man den superproduktiven Erling Haaland?

20 Tore in seinen ersten 13 City-Spielen, darunter drei Hattricks, haben jede optimistische Vorstellung zerstört, dass der Norweger Schwierigkeiten haben würde, im englischen Fußball zurechtzukommen.

Liverpool hofft, dass Haaland einen freien Tag oder zumindest einen ruhigeren Nachmittag als normal hat, und sie können sich von ihrem Sieg im Community Shield im August etwas trösten lassen.

Liverpools Virgil van Dijk und Citys Erling Haaland duellieren sich während des Community Shield

Liverpools Virgil van Dijk und Citys Erling Haaland duellieren sich während des Community Shield

Liverpools Virgil van Dijk und Citys Erling Haaland duellieren sich während des Community Shield

Haaland hatte den ganzen Nachmittag nur 16 Berührungen und verpasste Chancen, die er nun wegstecken würde. Virgil van Dijk hatte größtenteils das Maß an sich, als Liverpool mit einem 3: 1-Sieg ein Zeichen für die Saison setzte.

Die Kehrseite ist jedoch, dass Haaland an diesem Nachmittag nicht vollständig fit war, da er nach dem Wechsel von Borussia Dortmund im Wert von 51 Millionen Pfund nur begrenzte Trainingszeit mit seinen neuen City-Kollegen hatte.

Van Dijk, der in Abwesenheit von Joel Matip wahrscheinlich wieder Partner von Ibrahima Konate in der Abwehr sein wird, wird diesmal auf einen ganz anderen Haaland treffen.

Der Niederländer wurde in dieser Saison zeitweise kritisiert, weil er während des Spiels abgeschaltet oder Gegner zurückgehalten hat, und beides wird er am Sonntag nicht können.

Haaland war 19, als er 2019 in der Gruppenphase der Champions League für Red Bull Salzburg gegen Liverpool an der Anfield Road traf.

Im Rückspiel gelang es Van Dijk, Haaland beim 2:0-Sieg von Liverpool in Österreich ruhig zu halten.

Damals beschrieb Haaland Van Dijk als den stärksten Gegner, dem er je begegnet ist, und sagte letztes Jahr, der Niederländer sei ein „körperliches Monster“.

Haaland hat schon einmal an der Anfield Road getroffen, 2019 für Red Bull Salzburg in der Champions League

Haaland hat schon einmal an der Anfield Road getroffen, 2019 für Red Bull Salzburg in der Champions League

Haaland hat schon einmal an der Anfield Road getroffen, 2019 für Red Bull Salzburg in der Champions League

Als Beweis für gegenseitigen Respekt sagte Van Dijk: „Haaland ist ein besonderer Stürmer, weil er so stark ist. Er ist schnell, er hat alle Eigenschaften, um einem Verteidiger das Leben schwer zu machen.“

Haaland ist stark, aber auch Van Dijk, und solange der Verteidiger nah genug dran bleibt, kann er genug von ihren Duellen gewinnen, um die Hauptbedrohung von City auf Distanz zu halten.

Er muss sich jedoch vor den mentalen Fehlern hüten, die es Haaland ermöglichen würden, sich entweder hinter ihn zu schleichen oder einen Schuss abzugeben, wenn er nicht schnell genug geschlossen wird.

Es wird sicherlich das faszinierendste Duell des Nachmittags.

Haaland setzt mit 20 Toren seit seiner Ankunft bei ManCity im Sommer neue Maßstäbe

Haaland setzt mit 20 Toren seit seiner Ankunft bei ManCity im Sommer neue Maßstäbe

Haaland setzt mit 20 Toren seit seiner Ankunft bei ManCity im Sommer neue Maßstäbe

Wird der Kampf im Mittelfeld zu einem weiteren Formationswechsel führen?

Nach Liverpools schleppendem Saisonstart traf Klopp die radikale Entscheidung, seine übliche 4-3-3-Formation zugunsten einiger Experimente aufzugeben.

Beim 2:0-Heimsieg in der Champions League gegen die Rangers spielte er ein fließendes 4-2-3-1, das wegen des zusätzlichen Angreifers zeitweise einem 4-2-4 ähnelte.

Bei Arsenal spielte er erneut mit der 4-2-3-1-Form, aber mit weniger Erfolg, da sie mit 3: 2 unterlagen.

Beim Rückspiel in Ibrox am Mittwochabend, einem nachdrücklichen 7:1-Sieg, trat Liverpool eher mit einem 4-4-2 an.

Die Änderungen haben also in Europa funktioniert, aber gegen Tabellenführer Arsenal nicht funktioniert, und man muss bedenken, dass die Rangers kein besonders starker Gegner sind.

Klopps Formationswechsel hatten gegen die Rangers den Wunscheffekt – aber nicht bei der Niederlage von Arsenal

Klopps Formationswechsel hatten gegen die Rangers den Wunscheffekt – aber nicht bei der Niederlage von Arsenal

Klopps Formationswechsel hatten gegen die Rangers den Wunscheffekt – aber nicht bei der Niederlage von Arsenal

Am Sonntag könnte Klopp versucht sein, zum traditionellen 4-3-3 zurückzukehren, um mit City mitzuhalten und das Risiko zu verringern, im alles entscheidenden Kampf im Mittelfeld überrannt zu werden.

Guardiola hat eine Verlegenheit des Mittelfeldreichtums – er könnte mit Bernardo Silva, Kevin De Bruyne, Rodri oder Ilkay Gündogan in seinem Mittelfeld drei gehen.

Lesen Sie auch  Rückblick auf das MLB-Wochenende: Cardinals rücken mit Sieg über Yankees auf den ersten Platz vor; Dodgers geben Erklärung gegen Padres ab

Bei beiden Treffen im letzten Jahr ging er mit De Bruyne, Silva und Rodri, und Sie wären nicht überrascht, wenn City am Sonntag bei dieser Kombination bleiben würde, weil sie ein bisschen Stahl und viel Glanz bietet.

Liverpool wäre klug, Citys drei Mann-gegen-Mann-Mannschaft zu übertreffen oder sonst zu riskieren, auf den Konter geschlagen zu werden.

Es war eine desaströse Defensivleistung beim 3:3 gegen Brighton, die den Wechsel beförderte

Es war eine desaströse Defensivleistung beim 3:3 gegen Brighton, die den Wechsel beförderte

Es war eine desaströse Defensivleistung beim 3:3 gegen Brighton, die den Wechsel beförderte

Fabinho und Jordan Henderson starteten bei Ibrox und Thiago könnte zum Mittelfeldmix hinzugefügt werden.

Wohlgemerkt, das letzte Mal, dass das Trio zusammen gespielt hat, war das 3: 3-Unentschieden gegen Brighton vor einer Woche, das Klopp zu den taktischen Änderungen veranlasste.

Nur wenige Spieler in Liverpool genießen brillante Saisons, aber der 19-jährige Harvey Elliott tut es. Mit seinem himmelhohen Selbstvertrauen könnte er vielleicht Klopps Ass im Feld sein.

Elliott wurde in den letzten beiden Ligaspielen zurückgehalten, aber er würde die Chance genießen, in City stecken zu bleiben, und er hat gezeigt, dass er für solch große Anlässe bereit ist.

Harvey Elliott war begeistert, nach einem VAR-Check gegen die Rangers in die Torschützenliste aufgenommen zu werden

Harvey Elliott war begeistert, nach einem VAR-Check gegen die Rangers in die Torschützenliste aufgenommen zu werden

Harvey Elliott war begeistert, nach einem VAR-Check gegen die Rangers in die Torschützenliste aufgenommen zu werden

Entschädigung für den verletzten Diaz

Liverpool wird all die offensive Bedrohung brauchen, die sie aufbringen können, um gegen City anzutreten, daher ist die Knieverletzung, die Luis Diaz bei Arsenal erlitten hat, ein schwerer Schlag.

Der Kolumbianer war mit vier Toren und drei Vorlagen in die Saison gestartet, könnte nun aber bis nach der WM ausfallen.

Diogo Jota wäre der offensichtliche Ersatz für Diaz auf der linken Seite des Angriffs, obwohl der Portugiese in dieser Saison in zentraleren Positionen eingesetzt wurde.

Seine Leistung in Bezug auf Vorlagen war ziemlich gut, also sollte er Liverpool einen Funken bieten können.

Liverpool wurde ein weiterer Verletzungsschaden versetzt, als Luis Diaz letzten Sonntag gegen Arsenal ausschied

Liverpool wurde ein weiterer Verletzungsschaden versetzt, als Luis Diaz letzten Sonntag gegen Arsenal ausschied

Liverpool wurde ein weiterer Verletzungsschaden versetzt, als Luis Diaz letzten Sonntag gegen Arsenal ausschied

Darwin Nunez traf im Community Shield gegen City und beendete ein langes Warten auf ein Tor bei Ibrox in der Woche.

Liverpool gab 85 Millionen Pfund für den Uruguayer aus, damit er in Spielen wie dem Sonntag liefern konnte, und ein Tor würde einige der Vergleiche mit Haaland beenden.

Mohamed Salah, der diesen schnellen Hattrick bei den Rangers erzielte, hat eine hervorragende Bilanz gegen City und hat in der Vergangenheit oft für Liverpools inspirierende Momente gesorgt.

Mohamed Salah war in unaufhaltsamer Form, als er bei Ibrox einen schnellen Hattrick erzielte

Mohamed Salah war in unaufhaltsamer Form, als er bei Ibrox einen schnellen Hattrick erzielte

Mohamed Salah war in unaufhaltsamer Form, als er bei Ibrox einen schnellen Hattrick erzielte

Trotz des Heimvorteils von Liverpool würde man immer noch erwarten, dass City den größten Teil des Balls genießt.

Lesen Sie auch  IPL 2022 – Varun Chakravarthy verrät, dass er an einer „neuen Legspin-Variante“ arbeitet

Die Roten werden natürlich heftig pressen, mit dieser harten Transplantation, beginnend mit Salah, Nunez und Jota im Angriff.

Sie müssen die Momente der Überlegenheit nutzen, die ihnen im Spiel begegnen, und sollten genug vorne haben, um Citys Hintermannschaft Probleme zu bereiten.

Ist die Abwesenheit von Alexander-Arnold eine Hilfe oder ein Hindernis?

Eine weitere verletzungsbedingte Abwesenheit von Liverpool am Sonntag ist Trent Alexander-Arnold, der sich gegen Arsenal den Knöchel verstaucht hat.

Joe Gomez wurde für das Rangers-Spiel als Rechtsverteidiger eingesetzt, nachdem er auch Alexander-Arnold ersetzt hatte, als er in den Emiraten abreiste.

Alexander-Arnold ist nicht allzu gut in die Saison gestartet und es gab viel Kritik an seinen Defensivleistungen, obwohl der Spieler seine offensive Bedrohung durch Konter kompensieren würde.

Trent Alexander-Arnold wird das Spiel gegen City ebenfalls verpassen, nachdem er sich eine Knöchelverletzung zugezogen hat

Trent Alexander-Arnold wird das Spiel gegen City ebenfalls verpassen, nachdem er sich eine Knöchelverletzung zugezogen hat

Trent Alexander-Arnold wird das Spiel gegen City ebenfalls verpassen, nachdem er sich eine Knöchelverletzung zugezogen hat

Das Ligatreffen im April im Etihad war ein gutes Beispiel. Alexander-Arnold spielte nach vorne herausragend und war an beiden Liverpool-Toren beteiligt, aber er schaltete ab, um Gabriel Jesus das Tor am hinteren Pfosten zu ermöglichen.

Am Sonntag wäre es wahrscheinlich eine ähnliche Geschichte gewesen, daher ist es wahrscheinlich, dass Gomez Liverpool etwas mehr defensive Stabilität bieten wird, um die Bedrohung durch City einzudämmen.

Aber er wird nicht in der Lage sein, die gleiche Passreichweite und Flankenfähigkeit zu bieten wie der Mann, den er ersetzt hat.

Unter dem Strich könnte es jedoch ein Segen sein, dass Alexander-Arnold ausfällt, da Liverpool in der Verteidigung immer noch zerbrechlich aussieht und City bereit ist, sie aus allen Blickwinkeln anzugreifen.

Die Abwehr des Rechtsverteidigers ließ in dieser Saison bisher teils zu wünschen übrig

Die Abwehr des Rechtsverteidigers ließ in dieser Saison bisher teils zu wünschen übrig

Die Abwehr des Rechtsverteidigers ließ in dieser Saison bisher teils zu wünschen übrig

Den psychologischen Kampf gewinnen

Die Gedankenspiele vor diesem Spiel begannen, als Klopp sagte, „niemand auf der Welt kann im Moment mit Haaland fertig werden“.

Es war ein bewährter Trick des Chefs der Reds, vor einem großen Spiel den Druck von seinen Spielern ein wenig abzulenken. Zu Beginn der Kampagne äußerte er sich ähnlich höflich zu Arsenal und Man United.

Die Tatsache, dass Liverpool im Mittelfeld liegt, ermöglicht es dem Manager, vor diesem den ganzen Druck auf City auszuüben.

Klopp würde es lieben, wenn City sich in ein falsches Sicherheitsgefühl wiegen und glauben würde, dass die Kräfte seines Teams jetzt geschwächt sind.

In Wahrheit wird Guardiola wahrscheinlich nicht darauf hereinfallen. Unabhängig davon, wo Liverpool in der Tabelle steht, ist ein Besuch an der Anfield Road immer eines der härtesten Spiele der Saison.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.