Live-Updates: Testversion über George Floyds Tötung: –

Vanita Gupta erscheint während ihrer Anhörung zur Bestätigung im letzten Monat vor dem Justizausschuss des Senats. Der Senat stimmte mit 51-49 Stimmen dafür, Gupta als assoziierten Generalstaatsanwalt zu bestätigen.

Alex Brandon / AP


Beschriftung ausblenden

Beschriftung umschalten

Alex Brandon / AP


Vanita Gupta erscheint während ihrer Anhörung zur Bestätigung im letzten Monat vor dem Justizausschuss des Senats. Der Senat stimmte mit 51-49 Stimmen dafür, Gupta als assoziierten Generalstaatsanwalt zu bestätigen.

Alex Brandon / AP

Der Senat hat am Mittwoch knapp dafür gestimmt, Vanita Gupta als assoziierte Generalstaatsanwältin zu bestätigen, und am selben Tag, an dem die Agentur erneut Anstrengungen zur Überwachung der örtlichen Polizeipraktiken ankündigte, einen langjährigen Bürgerrechtsanwalt auf die dritthöchste Position im Justizministerium erhoben.

Gupta wurde durch eine Abstimmung von 51 zu 49 bestätigt, wobei nur eine Republikanerin, Senatorin Lisa Murkowski aus Alaska, die Reihen brach, um gemeinsam mit den Demokraten ihre Nominierung zu genehmigen.

Mit ihrer Bestätigung wird die 46-jährige Gupta die erste farbige Frau in der Geschichte des Justizministeriums sein, die als Associate Attorney General fungiert – eine Rolle, in der sie die Bürgerrechtsstreitigkeiten des Ministeriums sowie dessen Kartell-, Zivil- und Umweltabteilungen überwachen wird.

Der Mehrheitsführer Chuck Schumer, DN.Y., sprach am Mittwoch aus dem Senat und bezeichnete Guptas Bestätigung als “sehr gute Nachricht für die Kräfte der Gleichheit und Gerechtigkeit im Land”.

“Frau Gupta ist nicht nur die erste farbige Frau, die jemals für diese Position nominiert wurde, sie ist auch die erste Bürgerrechtsanwältin, die jemals für diese Position nominiert wurde”, sagte Schumer. “Das ist wirklich schockierend. Wir hatten noch nie einen ehemaligen Bürgerrechtsanwalt, der im Justizministerium eine so herausragende Position innehatte.”

Die Abstimmung am Mittwoch war der Höhepunkt eines umstrittenen Bestätigungsprozesses für Gupta, bei dem ihre Nominierung von den Republikanern wegen ihrer Befürwortung einer fortschrittlichen Politik sowie ihrer früheren Kritik an dem ehemaligen Präsidenten Donald Trump während ihrer Zeit als Leiterin der Leadership Conference on Civil and beinahe entgleist wäre Menschenrechte.

Während ihrer Anhörung zur Bestätigung entschuldigte sich Gupta für jede “harte Rhetorik”, die sie gegen Republikaner verwendet hatte, kämpfte jedoch darum, die Unterstützung der GOP zu gewinnen. In einer Bemerkung vor der Abstimmung kündigte Minority Leader Mitch McConnell, R-Ky., An, er werde sich Gupta widersetzen. Sie habe “Angriffe auf Mitglieder dieses Gremiums erhoben” und “die Angst der Linken gegenüber Nominierten der Justiz und der Sitzung des Bundes verstärkt” Richter. ”

Zum Zeitpunkt ihrer Anhörung war Gupta auch von fünf republikanischen Generalstaatsanwälten sowie einer vom konservativen Judicial Crisis Network ins Leben gerufenen negativen Werbekampagne im Wert von fast 1 Million US-Dollar ins Visier genommen worden. Ein Großteil der Kritik konzentrierte sich auf Guptas Arbeit im Justizministerium während der Obama-Regierung, als sie die Ermittlungen der Polizeibehörden beaufsichtigte, nachdem weiße Beamte schwarze Bürger erschossen hatten – darunter Michael Brown in Ferguson, Mo.

Alaskas Murkowski erklärte ihre parteibrechende Unterstützung für Gupta und sagte, dass einige der früheren Äußerungen der Kandidatin sie beunruhigten, sie jedoch letztendlich von einem langen Gespräch mit Gupta beeinflusst wurde.

“Ich werde einer Frau den Vorteil des Zweifels geben, von der ich glaube, dass sie während ihrer gesamten beruflichen Laufbahn gezeigt hat, dass sie sich tief und tief für Fragen der Gerechtigkeit engagiert”, sagte Murkowski.

Gupta erhielt ein ähnliches Lob während ihrer Bestätigung durch den brüderlichen Polizeiauftrag, die größte Strafverfolgungsgewerkschaft des Landes. In einem Brief an den Justizausschuss des Senats bezeichnete die Präsidentin der Gruppe Gupta als “starke Verteidigerin der Bürgerrechte” und sagte, sie habe “immer mit uns zusammengearbeitet, um Gemeinsamkeiten zu finden, auch wenn dies unmöglich schien”.

Gupta wird zu einem Zeitpunkt zum Justizministerium zurückkehren, an dem es sich erneut zu einer verstärkten Aufsicht des Bundes über die Polizeidienststellen verpflichtet.

Nach dem Schuldspruch gegen den ehemaligen Polizeibeamten von Minneapolis, Derek Chauvin, wegen des Todes von George Floyd am Dienstag, kündigte Generalstaatsanwalt Merrick Garland am Mittwoch eine Untersuchung möglicher Muster von Diskriminierung und exzessiver Gewalt durch die Polizei der Stadt an.

Die Ankündigung war die erste derartige Untersuchung der Biden-Regierung zu “Mustern oder Praktiken” – ein Instrument, das von der Obama-Regierung mehr als zwei Dutzend Mal verwendet wurde, jedoch nur einmal unter Trump.

Es wird erwartet, dass Gupta eine führende Rolle bei der Arbeit der Abteilung zur Polizeiarbeit spielt. Zu dem Urteil gegen Chauvin am Dienstag sagte Präsident Biden, Gupta habe ihre gesamte Karriere damit verbracht, “für die Förderung von Rassengerechtigkeit und Gerechtigkeit zu kämpfen”. Sie habe “die Erfahrung und die Fähigkeiten, die erforderlich sind, um die Prioritäten unserer Regierung voranzutreiben, um verfassungswidrige Polizeiarbeit auszurotten und unsere zu reformieren.” Strafjustizsystem. “

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.