Home » Live-Nachrichten zu Coronavirus: WHO warnt vor dem Risiko einer neuen Welle in Afrika; Reiseliste ohne Quarantäne für Großbritannien wird noch bekannt gegeben Weltnachrichten

Live-Nachrichten zu Coronavirus: WHO warnt vor dem Risiko einer neuen Welle in Afrika; Reiseliste ohne Quarantäne für Großbritannien wird noch bekannt gegeben Weltnachrichten

by drbyos
0 comment

Die Weltgesundheitsorganisation warnte am Donnerstag vor einer neuen Welle von Covid-19-Infektionen in Afrika aufgrund verzögerter Impfstoffversorgung, langsamer Einführung und neuer Varianten, berichtet -.

Das afrikanische Büro der UN-Agentur sagte, der Kontinent müsse den Rest der Welt in Bezug auf die Einführung von Impfstoffen einholen.

“Die Verzögerung bei der Abgabe von Impfstoffdosen des für Afrika vorgesehenen Serum Institute of India, die Verzögerung bei der Bereitstellung von Impfstoffen und die Entstehung neuer Varianten führen dazu, dass das Risiko einer neuen Infektionswelle in Afrika nach wie vor sehr hoch ist”, heißt es weiter sagte in einer Erklärung.

Es fügte hinzu, dass neue Varianten, wie sie in Indien und Südafrika entstanden sind, eine „dritte Welle“ auf dem Kontinent auslösen könnten.

“Die Tragödie in Indien muss hier in Afrika nicht passieren, aber wir müssen alle in höchster Alarmbereitschaft sein”, sagte der regionale WHO-Direktor Matshidiso Moeti.

„Während wir Gerechtigkeit für Impfstoffe fordern, muss Afrika auch das Beste aus dem herausholen, was wir haben. Wir müssen alle Dosen, die wir haben, in die Arme der Menschen bekommen. “

Einige afrikanische Länder seien vorbildlich beim Einsatz von Impfstoffen gewesen, sagte die WHO, ohne sie zu benennen.

Trotzdem sei nur knapp „die Hälfte der bisher in Afrika erhaltenen 37 Millionen Dosen verabreicht worden“.

Nach Angaben der WHO macht Afrika nur noch ein Prozent der weltweit verabreichten Impfstoffdosen aus – gegenüber zwei Prozent vor einigen Wochen, da die Einführung anderer Regionen viel schneller voranschreitet.

Die ersten Impfstofflieferungen in 41 afrikanische Länder im Rahmen des Covax-Programms begannen im März, aber neun Länder haben bisher nur ein Viertel der erhaltenen Dosen verabreicht, während 15 Länder weniger als die Hälfte ihrer Zuteilungen verwendet haben.

Die Impfrate in Afrika ist die niedrigste der Welt. Weltweit wurden durchschnittlich 150 Impfstoffdosen pro 1.000 Menschen verabreicht, in Afrika südlich der Sahara sind es laut WHO jedoch kaum acht Dosen pro 1.000.

.

You may also like

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.