Letzter Spielbericht – Australien vs. Indien 2. T20I 2022

Indien 92 für 4 (Rohit 46*, Zampa 3-16) schlagen Australien 90 für 5 (Wade 43*, Finch 31, Axar 2-13) durch sechs Pforten

Rohit Sharma zerschmetterte vier Vierer und ebenso viele Sechser in seinem ungeschlagenen 20-Ball 46, um Indien dabei zu helfen, Australiens 90 für 5 in einem Acht-über-Wettbewerb in Nagpur zu überholen. Der Sieg bedeutete, dass die Serie nun mit 1: 1 ausgeglichen ist, wobei das letzte T20I am Sonntag in Hyderabad ausgetragen wird.

Eine nasse Stelle im Außenfeld, dank des Regens am Donnerstag, verzögerte den Start um zweieinhalb Stunden. Selbst als die Schiedsrichter beschlossen, weiterzumachen, sagten sie: “Obwohl die Bedingungen nicht perfekt sind, können sie sicher spielen.”

Indien, gestärkt durch die Rückkehr von Jasprit Bumrah, setzte Australien ein, nachdem es die Auslosung gewonnen hatte. Da jedem Bowler bis zu zwei Overs erlaubt waren, brauchten sie keine sechste Bowling-Option. Also beschlossen sie, ihre Schlagkraft zu verstärken und brachten Rishabh Pant für Bhuvneshwar Kumar.

Aaron Finchs 15-Ball 31 und Matthew Wades ungeschlagener 20-Ball 43 brachten die Gäste auf eine wettbewerbsfähige Gesamtzahl, obwohl Axar Patel nur 13 aus seinen zwei Overs kassierte. Indien hatte jedoch den Vorteil, das Ziel zu kennen. Während Adam Zampa drohte, ihre Verfolgungsjagd mit drei schnellen Pforten zu entgleisen, blieb Rohit ruhig, um seine Seite durchzusetzen.

Finch brennt weg, Wade sorgt für ein starkes Finish
Hardik Pandya, der das erste Over des Innings warf, bemerkte etwas Bewegung in der Luft. Doch wie in einem verkürzten Spiel zu erwarten, achtete Finch wenig auf die Verhältnisse und schnippte den zweiten Ball zum Vierer über den Kopf des Keepers.

Lesen Sie auch  Australiens Schlagmann Travis Head positiv auf Covid-19 getestet

Im zweiten Over war Cameron Green auf der Suche nach einer schnellen Single, bevor Axar Glenn Maxwells mittleren Stumpf mit einem Armball pingte. Der linke Spinner würde Tim David in seinem nächsten Spiel dasselbe antun, um Australien in Schach zu halten.

Finch schaffte es, Yuzvendra Chahal zwischen Axars zwei Overs mit einem Straight Six zu schlagen, aber er hatte keine Antwort auf einen brennenden Yorker von Bumrah, der seinen Beinstumpf platt drückte. Tatsächlich applaudierte Finch dem Bowler nach der Entlassung.

Wade brauchte einige Zeit – er war 7 von 7 – bevor er Harshal Patel im sechsten Over mit zwei Vieren schlug. Aber es war das Endspiel, das Australien wirklich in die Höhe trieb, als Harshal sich bemühte, seine Länge richtig hinzubekommen. Wade steuerte 18 der 19 Runs bei, die von den letzten sechs Bällen erzielt wurden, zog zwei kurze über die beinseitige Grenze und schnitzte einen hohen vollen Wurf über tiefe Deckung.

Rohit zieht es für Indien durch
Rohit und KL Rahul jagten 91 und waren schnell aus den Blöcken. Rohit zog Josh Hazlewood für zwei Sechsen in der Eröffnung vorbei und Rahul krönte es mit einer eigenen geschnippten Sechs. Im nächsten Over hakte Rohit Pat Cummins für weitere sechs Overs, sodass India 62 von sechs Overs brauchte.

Zampa hielt sie zurück, indem er drei Pforten aufhob – Rahul und Virat Kohli wurden gekegelt, und Suryakumar Yadav war lbw für eine First-Ball-Ente. Aber Rohit fand zwei aufeinanderfolgende Vierer vor Sean Abbott, um die Nachfragequote unter Kontrolle zu halten.

Lesen Sie auch  Letzter Spielbericht - Simbabwe vs India 1st ODI 2022

Hardik fiel für einen Run-a-Ball 9, aber Rohit lenkte den letzten Ball des siebten vorbei, der von Cummins hinter dem Punkt gekegelt wurde. Nachdem Indien neun aus dem Finale benötigte, schlug Karthik Daniel Sams hinter dem Square Leg für sechs und zog dann einen langsameren kurzen Ball zwischen Deep Midwicket und Deep Square Leg, um den Sieg zu besiegeln.

Hemant Brar ist Unterredakteur bei ESPNcricinfo

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.