Laut IRS steigt die Einhaltung der Steuervorschriften, aber Hunderte von Milliarden werden immer noch nicht eingezogen

WASHINGTON – Nach neuen Schätzungen des Internal Revenue Service zahlten die Amerikaner in den letzten Jahren einen größeren Anteil der Steuern, die sie schulden.

In den Steuerjahren 2014 bis 2016 zahlten die Amerikaner 85 % ihrer Steuern pünktlich, gegenüber der Schätzung der Behörde von 83,7 % für die Steuerjahre 2011 bis 2013, sagte der IRS am Freitag. Diese Compliance-Rate stieg von 85,9 % in der vorherigen Schätzung auf 87 %, nachdem die IRS-Durchsetzung und verspätete Zahlungen berücksichtigt wurden. Der IRS geht davon aus, dass diese höheren Prozentsätze für die Steuerjahre 2017 bis 2019 konsistent waren.

Die Schätzungen deuten immer noch auf erhebliche Möglichkeiten für den IRS hin, mehr unbezahlte Steuern einzutreiben, indem er die 80 Milliarden US-Dollar verwendet, die der Kongress gerade für die Expansion der Behörde im nächsten Jahrzehnt genehmigt hat. Von 2017 bis 2019 betrug die jährliche Nettosteuerlücke – die Differenz zwischen geschuldeten und eingenommenen Steuern – 470 Milliarden US-Dollar.

Das deutet auf eine jahrzehntelange Steuerlücke von über 5 Billionen Dollar hin, einschließlich fehlender Einnahmen von denen, die keine Erklärungen einreichen, und von denen, die Schulden zugeben, aber nicht zahlen. Das alles einzutreiben ist praktisch unmöglich und erfordert einen viel aufdringlicheren IRS, als die Amerikaner akzeptieren würden. Die zusätzlichen Mittel in Höhe von 80 Milliarden US-Dollar würden laut dem Congressional Budget Office 180 Milliarden US-Dollar an Einnahmen bringen; Verwaltungsbeamte sagen, dass sie erwarten, weit mehr zu sammeln.

Unabhängig davon hat Finanzministerin Janet Yellen am Freitag den stellvertretenden Kommissar Douglas O’Donnell beauftragt, die Agentur vorübergehend zu leiten, nachdem IRS-Kommissar Charles Rettig gegangen ist. seine Amtszeit endet am 12. November.

Lesen Sie auch  Wenn Roe fällt, befürchten einige Auswirkungen auf Bürgerrechtsfälle

Der jüngste IRS-Bericht schreibt die verbesserte Steuerehrlichkeit teilweise der wirtschaftlichen Erholung zu, die in jenen Jahren stattfand.

„Indem wir die freiwillige Einhaltungsrate so hoch wie möglich halten, stellen wir sicher, dass die Steuerzahler glauben, dass unser System fair ist“, sagte Herr Rettig. „Der IRS wird unsere Ressourcen weiterhin darauf richten, die Steuerzahler über die steuerlichen Anforderungen des Gesetzes aufzuklären, und sich gleichzeitig darauf konzentrieren, diejenigen zu verfolgen, die sich ihrer gesetzlichen Verantwortung entziehen.“

Das Messen von Steuerhinterziehung ist schwierig, da der IRS sehen muss, was er normalerweise nicht sehen kann. Für diese Recherche nutzt die Agentur spezielle intensive Audits, um nach Verstößen zu suchen und diese dann hochzurechnen. Der IRS sagte, dass seine Schätzungen mehrere potenzielle Quellen der Steuerhinterziehung nicht vollständig beinhalten, darunter Unternehmensmanöver, Kryptowährung, Offshore-Unternehmen und illegale Aktivitäten.

„Wichtig ist, dass der IRS anerkennt, dass er die Steuervermeidung durch die reichsten Amerikaner und Unternehmen unterschätzt“, sagte der Vorsitzende des Finanzausschusses des Senats, Ron Wyden (D., Ore.).

Wie in der Vergangenheit stellte der IRS weitere Verstöße in Teilen des Steuersystems fest, in denen ihm keine Quellensteuer oder unabhängige Informationen von Dritten vorliegen. Lohnempfänger zum Beispiel werden ihr Einkommen wahrscheinlich nicht zu niedrig angeben, weil sie wissen, dass der IRS das Formular W-2 direkt von den Arbeitgebern erhält; Der IRS schätzt solche Fehlmeldungen auf nur 1 %. Viele Geschäftsinhaber verfügen nicht über diese unabhängigen Prüfungen, und etwa die Hälfte dieser Einnahmen wird laut IRS falsch gemeldet.

Da der IRS seine 80-Milliarden-Dollar-Expansion plant, wird Mr. O’Donnell, ein Dienstveteran, das Sagen haben.

Die erste Phase ist im Gange; Der IRS gab diese Woche bekannt, dass er 4.000 der 5.000 Kundendienstmitarbeiter eingestellt hat, die er anstrebt, um die Wartezeiten am Telefon in der kommenden Einreichungssaison zu verbessern.

Lesen Sie auch  Biden kann viel mehr tun, um die Inflation zu bekämpfen

Herr O’Donnell begann 1986 beim IRS und leitete kürzlich die Abteilung für Großunternehmen und internationale Angelegenheiten. Letztes Jahr wurde er stellvertretender Kommissar für Dienstleistungen und Durchsetzung. Herr Rettig nannte ihn am Freitag die „ideale Person, um die Agentur in dieser Zeit zu leiten“.

Mr. O’Donnell kann für eine Weile als Interimskommissar fungieren. Präsident Biden hat noch keinen Ersatz für Herrn Rettig nominiert, der 2018 vom damaligen Präsidenten Trump gewählt wurde.

Ein Kandidat – der eine Amtszeit bis November 2027 erhalten würde – bedarf der Bestätigung durch den Senat. Dieser Prozess könnte mühsam werden, wenn die Republikaner nach den Zwischenwahlen die Kontrolle über den Senat gewinnen und die Demokraten keinen Kandidaten vor Beginn des neuen Kongresses im Januar bestätigen. Die GOP-Gesetzgeber lehnten die IRS-Erweiterung ab und drängten Verwaltungsbeamte auf Einzelheiten zu ihren Plänen und Zusicherungen zu den Prüfungsquoten von Geschäftsinhabern und Haushalten mit mittlerem Einkommen.

Schreiben Sie an Richard Rubin unter [email protected]

Copyright ©2022 Dow Jones & Company, Inc. Alle Rechte vorbehalten. 87990cbe856818d5eddac44c7b1cdeb8

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.