Laut CDC müssen sich geimpfte Menschen nicht draußen maskieren

WASHINGTON – Gesichtsmasken müssen in den meisten Außenbereichen nicht mehr von vollständig geimpften Personen getragen werden, teilten die Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten am Dienstag mit und aktualisierten ihre früheren Leitlinien, um ein neues Verständnis der Ausbreitung des Coronavirus sowie der zunehmenden Verbreitung widerzuspiegeln Impfraten bundesweit.

“Heute ist ein weiterer Tag, an dem wir einen Schritt zurück zur Normalität von früher machen können”, sagte CDC-Direktorin Rochelle Walensky, als sie den neuen Rat einführte, wann Menschen Masken tragen sollten. Diese Anleitung besagt, dass geimpfte Menschen keine Masken benötigen, wenn sie im Freien in Restaurants essen, sich in kleinen Gruppen versammeln oder Outdoor-Aktivitäten wie Wandern durchführen.

Rochelle Walensky

CDC-Direktor Rochelle Walensky. (Erin Clark / Pool / Getty Images)

Nicht geimpfte Personen müssen keine Masken tragen, wenn sie in kleinen Gruppen voll geimpfter Personen trainieren oder sich versammeln. Es wird jedoch empfohlen, weiterhin Masken im Freien zu tragen, wenn sie in einem Restaurant essen oder sich mit anderen nicht geimpften Personen treffen.

Eine vollständig geimpfte Person sollte auch weiterhin eine Maske tragen, wenn sie an einer „überfüllten Veranstaltung im Freien wie einer Live-Aufführung, einer Parade oder einer Sportveranstaltung“ gemäß der neuen Anleitung teilnimmt. Die Anleitung besagt auch, dass voll geimpfte Menschen sicher Indoor-Veranstaltungsorte wie Museen, Kinos oder Einkaufszentren besuchen, mit öffentlichen Verkehrsmitteln fahren, zu Gotteshäusern zurückkehren und häufig hochintensive Übungsstunden in Fitnessstudios absolvieren können – vorausgesetzt, sie sind dabei maskiert.

“Für geimpfte Menschen sind Outdoor-Aktivitäten ohne Maske im Allgemeinen sicher”, sagte Walensky. Sie warnte jedoch davor, sich an größeren Orten wie Konzertsälen im Freien zu versammeln, wo „die Fähigkeit zur Aufrechterhaltung der physischen Distanz verringert ist und wo möglicherweise auch viele nicht geimpfte Personen anwesend sind“.

Lesen Sie auch  Great Canadian Theatre Company will Pandemie-Pause durchbrechen

Walensky fügte hinzu, dass die CDC “dies weiterhin empfehlen würde, bis eine umfassende Impfung erreicht ist”.

Die neuen, entspannteren Maskierungsregeln sind anscheinend als Anreiz für Millionen von Amerikanern gedacht, die berechtigt sind, einen Impfstoff zu erhalten, aber aus dem einen oder anderen Grund noch nicht geimpft wurden. In den USA wurden etwa 95 Millionen Menschen geimpft, aber das ist ein viel zu geringer Anteil der Bevölkerung, um eine leichte Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern. Die Nation meldet immer noch täglich rund 50.000 neue Coronavirus-Fälle.

CDC Infografik

Infografik mit freundlicher Genehmigung von CDC

Beamte des öffentlichen Gesundheitswesens befürchten, dass die Nachfrage nach dem Impfstoff sinkt, und halten Impfungen für den Weg zur Rückkehr zu einer Normalität vor der Pandemie bereit. “Wenn Sie vollständig geimpft sind, sind die Dinge für Sie viel sicherer als diejenigen, die noch nicht vollständig geimpft sind”, sagte Walensky bei einer Dienstagsbesprechung des Pandemie-Reaktionsteams des Weißen Hauses, bei der die neuen Leitlinien eingeführt wurden.

26 Staaten haben Maskenmandate, die sowohl für Innen- als auch für Außeneinstellungen gelten.

Als das Coronavirus Ende 2019 zum ersten Mal auftrat, gab es wenig Verständnis dafür, wie sich der neue Erreger ausbreitete. Ein früher, jetzt berüchtigter Tweet Die Weltgesundheitsorganisation verfügte, dass das Coronavirus nicht in der Luft war, und es gab weit verbreitete Bedenken hinsichtlich der Ausbreitung des Virus auf Oberflächen wie Türklinken.

Wissenschaftler verstehen jetzt – mit einem Jahr Erfahrung und Forschung -, dass das Virus eine fast ausschließlich in der Luft übertragene Krankheit ist und dass es in unbelüfteten Räumen gedeiht, in denen sich maskenlose Menschen auf engstem Raum versammeln. Im vergangenen Monat forderte die CDC ein Ende der Art von „Hygienetheater“, in dem Clorox-Tücher im vergangenen Frühjahr zu einem knappen Gut wurden.

Lesen Sie auch  Pränatale Vitamine: Warum sie wichtig sind, wie man sie wählt

Es gibt immer mehr Hinweise darauf, dass das Virus in den meisten Umgebungen im Freien einfach nicht konzentriert genug ist, um von einer Person zur anderen übertragen zu werden. Das Coronavirus “kann sich im Freien einfach nicht in der Luft ansammeln”, sagte Dr. Linsey Marr von Virginia Tech, einer der führenden Aerosolwissenschaftler des Landes, vor der Ankündigung am Dienstag gegenüber -. “Es ist, als würde man einen Tropfen Farbstoff in den Ozean geben.” Eine irische Studie ergab, dass die Übertragung im Freien 0,1 Prozent der Coronavirus-Fälle in diesem Land ausmachte.

Eine COVID-19-Impfstelle

Eine Outdoor-Klinik in Florida bietet den Johnson & Johnson-Impfstoff nach der Pause wieder an, die aufgrund von Bedenken hinsichtlich Blutgerinnseln angeordnet wurde. (Paul Hennessy / SOPA Images / LightRocket über Getty Images)

Israel, das am meisten geimpfte Land der Welt, hat letzte Woche sein Mandat für Außenmasken fallen lassen. Einige hatten gehofft, dass sich die neuen CDC-Leitlinien entschlossener in diese Richtung bewegen würden, obwohl die Impfraten in den USA viel niedriger sind als in Israel.

Dr. Nicole Saphier, Ärztin am Memorial Sloan Kettering Krebszentrum in New York und medizinische Mitarbeiterin von Fox News, sagte Die neue Anleitung „geht immer noch nicht weit genug“, da es unwahrscheinlich ist, dass eine Person das Coronavirus draußen abfängt.

____ ____

Lesen Sie mehr von >:

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.