Home » Lass niemanden zurück | MedPage heute

Lass niemanden zurück | MedPage heute

by drbyos
0 comment

Erst neulich, zum ersten Mal seit Beginn dieser schrecklichen Pandemie, haben wir unsere Sachen gepackt und sind sicher aus der Stadt gefahren. Ich habe mir ein paar Tage freigenommen und bin zu dem kleinen Haus gefahren, das seit über hundert Jahren im Besitz der Familie meiner Frau ist und über einem See im Zentrum von New Hampshire liegt.

Als es an der Zeit war zu gehen, mich von der elektronischen Krankenakte abzumelden und die Abwesenheitsbenachrichtigung in meiner Arbeits-E-Mail einzuschalten, wurde ich immer besorgter und besorgter darüber, was passieren würde, wenn ich nicht da war dort. Aber ich wusste auch, dass es Zeit für eine dringend benötigte Pause von allem war, was wir alle durchgemacht haben. Ich habe an mir selbst erkannt – sowie an fast jedem, mit dem ich zusammenarbeite, und jedem, der dies im ganzen Land durchgemacht hat – die schädlichen Auswirkungen all dessen, was wir in den letzten anderthalb Jahren gesehen und getan haben. Die Pandemie hat gezeigt, dass wir auf uns selbst aufpassen müssen.

Sich um uns selbst zu kümmern ist ein wesentlicher Bestandteil der Fähigkeit, für andere zu sorgen, und immer mehr erkennen wir alle die Auswirkungen von Stress: das Burnout, die Angst, das Schmachten. Aber als ich nur für ein paar Tage zurückgetreten bin, hat es mich dazu gebracht, eine Bilanz zu ziehen, wo wir stehen, wie viel wir noch tun müssen, wie monumental diese Aufgaben sind und wie echt und gerecht der Kampf ist, der wir alle sind In.

Immer wenn wir für den Urlaub packen und in unserer Wohnung einen Koffer aus dem obersten Regal eines Schranks ziehen, erkennt unser Welsh Terrier Winchester deutlich, dass wir uns auf den Weg machen. Und er beginnt in Panik zu geraten. Und fast immer, wenn wir einen offenen Koffer auf dem Boden liegen lassen, finden wir ihn darin zusammengerollt vor, was uns ein deutliches Signal sendet: Nimm mich mit.

Lesen Sie auch  Der Covid-PCR-Testmarkt ist ein „Abzocker-Dschungel“, sagt der ehemalige Vorsitzende der Wettbewerbsbehörde | Reisen & Freizeit

Es stimmt, es gab Zeiten, in denen wir an Orte gegangen sind, die nicht haustierfreundlich waren, und er musste in einem Zwinger übernachten, anstatt mit uns zu kommen. Aber die meiste Zeit finden wir einen Weg für ihn, mitzukommen, und während es der Reise eine zusätzliche Dimension verleiht – andere Dinge, die wir berücksichtigen müssen, wie zum Beispiel, in welchen Hotels wir übernachten oder wo wir zu Abend essen können – ist es fast immer ein schöner Urlaub, ihn bei uns zu haben.

Sie haben ihn hier in dieser Kolumne schon einmal getroffen, da ich Dinge, die mir in seinem Verhalten aufgefallen sind, als Analogie für Dinge verwendet habe, von denen ich festgestellt habe, dass sie im gesamten Gesundheitssystem geändert werden müssen. Diesmal hat es mich daran erinnert, dass wir trotz der Pandemie unsere Anstrengungen verdoppeln müssen, um nicht wieder so zu werden, wie die Dinge vorher waren, und weiter dafür zu kämpfen, die vielen Dinge zu reparieren, die in unserem gebrochenen Gesundheitssystem kaputt sind.

Und während wir dies tun, müssen wir einen Weg finden, alle einzubeziehen, um sicherzustellen, dass jedes einzelne Mitglied unserer Nachbarschaft, unserer Gemeinde, unserer Stadt, unseres Staates, unseres Landes – und ja, irgendwann sogar unserer Welt – die gerechte Gesundheitsversorgung erhalten können, die jeder verdient, die wir von jedem Mitglied unserer eigenen Familie erwarten würden. Wir müssen einander mit Würde, Respekt, Freundlichkeit und Gerechtigkeit behandeln und niemanden zurücklassen.

Ich bin mir bewusst, dass dies monumental werden wird, eine unglaublich schwere Aufgabe, aber wir verschwenden bereits Zeit und Geld für ein Gesundheitssystem, das eindeutig nicht das tut, was es sollte, und wir müssen Wege finden, um es besser zu machen. Jedes Mitglied einer gerechten Gesellschaft sollte die Pflege erhalten, die es braucht, die richtige Pflege zur richtigen Zeit, und zwar so, wie es es möchte.

Dies wird einiges tun, einige harte Entscheidungen erfordern, einige tektonische Veränderungen in der Art und Weise, wie wir Dinge im Gesundheitswesen und in unserer Gesellschaft im Allgemeinen tun. Aber wir können uns ansehen, wie sich die Pandemie für Menschen in verschiedenen Stadtteilen mit unterschiedlichem Zugang zu medizinischer Versorgung, mit unterschiedlichen Vorstellungen davon, wie und wann sie ihre Gesundheitsversorgung wünschen, entwickelt hat, und erkennen, dass wir nicht nur die Pandemiereaktion beheben müssen, sondern das Gesundheitssystem insgesamt.

Lesen Sie auch  Mehr Empathie bedeutet bessere Versorgung, weniger medizinische Haftung

Ich weiß, dass dies teilweise dafür ist, dass ich mich von allem entferne, philosophisch werde, eine kleine Perspektive bekomme, auf der Veranda sitze und einen wunderschönen Sonnenuntergang betrachte, einen kleinen Schritt von der Realität entfernt, mit der wir alle jeden Tag konfrontiert sind. Aber vielleicht kann dies der Weckruf sein, den wir alle brauchen, die Chance, in einer Zeit, in der die Gesellschaft möglicherweise bereit ist, zuzuhören und an einen besseren Ort zu ziehen, wirkliche Veränderungen herbeizuführen. Es wird immer Probleme, Barrieren, Kummer und Nöte, Erfolge und Misserfolge geben, aber wir alle wissen, dass es das Richtige ist; wir brauchen nur einen institutionellen Willen, die Gesellschaft als Ganzes zu durchdringen.

Winchester ist direkt neben mir, schläft auf der Veranda, wenn die Sonne untergeht, freut sich manchmal, wenn ein paar Enten im See vorbeischwimmen, aber auch sonst nutzt er diese Zeit zum Chillen und Entspannen, zum Entspannen, um sich zu erholen Weg von allem. Er ist mit uns gekommen, und wir müssen sicherstellen, dass alle anderen das auch tun.

Lass niemanden zurück, und jeder wird besser dafür sein.

Fred N. Pelzman, MD, von Weill Cornell Internal Medicine Associates und wöchentlicher Blogger Pro MedPage heuteEr verfolgt das Geschehen in der Welt der Hausarztmedizin aus der Perspektive seiner eigenen Praxis.

Zuletzt aktualisiert am 16. August 2021

.

You may also like

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.