Kyren Wilson feuert Neil Robertson vor dem Ausstieg der Ronnie O’Sullivan-Weltmeisterschaft | Andere | Sport

Kyren Wilson besteht darauf, dass er sich im Viertelfinale der Snooker-Weltmeisterschaft in einer “Win-Win-Situation” gegen Neil Robertson befindet, da der Australier der überwältigende Favorit ist, um den Crucible-Titel zu gewinnen.

Der afro-haarige Robertson, der Weltmeister von 2010, sah durchweg gut aus, als er Jack Lisowski in der zweiten Runde mit 13: 9 besiegte.

Der Sieg von Robertson mit drei Samen wurde von Stephen Hendry, dem siebenmaligen Crucible-König, als “absolut rücksichtslos” beschrieben.

Hendrys Rekord wird noch mindestens 12 Monate nach dem Ausscheiden von Ronnie O’Sullivan, dem Titelverteidiger, durch Anthony McGill in Sheffield am Freitagabend unerreicht bleiben.

In Wilsons Augen macht dies seinen letzten acht Gegner Robertson – dem er gegenübersteht, nachdem er Barry Hawkins mit 13: 10 besiegt hat – zum herausragenden Favoriten, selbst über Judd Trump, der Nummer 1 der Welt.

Wilson gab eine Vorschau auf sein Viertelfinale, das am Dienstagmorgen um 10 Uhr beginnt, und sagte gegenüber Eurosport: “Ich freue mich sehr darauf. Neil wurde offensichtlich sehr stark darauf hingewiesen, dieses Event zu gewinnen.”

“Er ist jetzt wahrscheinlich der große Favorit, um den Titel zu holen, also werde ich offensichtlich meine Arbeit ausschneiden lassen.

“Ich habe das Gefühl, dass ich mit Neil in einer Win-Win-Situation bin, und ich spiele ihn immer gerne.

“Wir hatten in letzter Zeit ein paar gute Spiele, in denen ich es geschafft habe, ihn zu besiegen. Ich freue mich darauf, ihn hier im Crucible zum ersten Mal zu übernehmen.”

Der 29-jährige Wilson erreichte letztes Jahr das Finale und verlor nur 18: 8 gegen O’Sullivan. Der vierfache Titelgewinner hofft jedoch, diesmal besser zu werden.

Auf die Frage nach seinen Aussichten in diesem Jahr fügte Wilson hinzu, der einmal einen 9: 4-Vorsprung sah, als Hawkins ihn auf 9: 9 zurückzog, und fügte hinzu: “Ich glaube immer, dass ich die Distanz schaffen kann.

“Ich bin in den letzten Jahren in diesem Turnier immer dort und in der Nähe. Wenn Sie sich im Viertelfinale befinden, werden Sie in dieser Runde höchstwahrscheinlich gegen einen Top-8-Spieler antreten.”

“Vielleicht kann ich es zu einem übermäßig aggressiven Spiel machen, das mir wieder zusagt.”

Im anderen Viertelfinale trifft O’Sullivans Eroberer McGill entweder auf Stuart Bingham oder Jamie Jones.

Während Mark Williams entweder gegen Mark Allen oder Mark Selby antritt und der Sieger von Shaun Murphy gegen Yan Bingtao gegen David Gilbert oder Trump antritt.

Die vier letzten acht Spiele beginnen am Dienstagmorgen und werden am Donnerstagabend beendet.

Das Halbfinale beginnt dann zwischen Donnerstag, 29. April und Samstag, 1. Mai. Das Best-of-35-Frame-Finale findet in vier Sessions am Sonntag, 2. Mai und Montag, 3. Mai statt.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.