Home » Kuldeep Yadav und Yuzvendra Chahal wurden in die BCCI-Vertragsliste aufgenommen

Kuldeep Yadav und Yuzvendra Chahal wurden in die BCCI-Vertragsliste aufgenommen

by drbyos
0 comment
Nachrichten

Shubman Gill, Axar Patel und Mohammed Siraj sind Neuzugänge, während Hardik Pandya und Shardul Thakur Beförderungen verdient haben.

Die Wristspinner Kuldeep Yadav und Yuzvendra Chahal, die im Vorfeld der 50-Over-Weltmeisterschaft 2019 ein wesentlicher Bestandteil der Pläne Indiens für weiße Bälle waren, wurden in der BCCI-Liste der zentral unter Vertrag stehenden Männer für Oktober 2020 herabgestuft Zeitraum September 2021.

Kuldeep gehörte zur Kerngruppe der Spieler der Klasse A in der Vertragsliste 2019-20, während Chahal in der Klasse B vertreten war. Beide sind jetzt auf die Klasse C gefallen.

Eine Flut von Verletzungen hat auch zu einer Herabstufung von Bhuvneshwar Kumar (Klasse A bis B) geführt, während Hardik Pandya (Klasse B bis A) und Shardul Thakur (Klasse C bis B) Beförderungen in der Liste der neuen Verträge erhalten haben.

Shubman Gill, Axar Patel und Mohammed Siraj, die in der Saison 2020/21 beeindruckende Testdebüts feierten, als Indien eine Verletzungskrise überwand und Australien zu Hause mit 2: 1 und England mit 3: 1 besiegte, traten alle als Spieler der Klasse C in die Vertragsliste ein . Patel kehrt zum ersten Mal seit 2017/18, als er ein Spieler der Klasse C war, auf die Vertragsliste zurück, während Gill und Siraj zum ersten Mal unter Vertrag genommen wurden.

Kedar Jadhav und Manish Pandey, die in den letzten Monaten ihren Platz in Indiens White-Ball-Kadern verloren haben, sind von der Vertragsliste gestrichen worden.

Indiens Kapitän Virat Kohli, der Vizekapitän von White Ball, Rohit Sharma, und die Speerspitze mit schnellem Bowling, Jasprit Bumrah, bleiben die einzigen drei Spieler in der Kategorie A +. Neben Pandya gehören zu den Spielern der Klasse A der Wicketkeeper Rishabh Pant, der Allrounder Ravindra Jadeja, der schnelle Bowler Mohammed Shami, die Testspezialisten R Ashwin, Cheteshwar Pujara, Ajinkya Rahane und Ishant Sharma sowie die White-Ball-Opener Shikhar Dhawan und KL Rahul.

Es gibt keine Änderung in der Vergütungsstruktur für die Spieler, wobei die Spieler der Klasse A + INR 7 Crore pro Jahr verdienen, die Klasse A INR 5 Crore, die Klasse B INR 3 Crore und die Klasse C INR 1 Crore.

Die Herabstufungen von Kuldeep und Chahal fallen mit Brachperioden in der Karriere beider Spieler zusammen. Seit dem Ende der Weltmeisterschaft 2019 liegt Chahal bei ODIs im Durchschnitt bei 37,12 und Kuldeep bei besorgniserregenden 58,41, wobei beide Konjunkturraten nördlich von sechs und mehr zurückkehren. Kuldeep hat seit der Weltmeisterschaft nur drei T20Is gespielt, während Chahal in 17 Spielen nur 16 Wickets gesammelt hat, während er 9,13 Runs pro Over kassierte.

Kuldeeps Test-Match-Aktien sind ebenfalls weggefallen. Von Indiens Trainer Ravi Shastri nach der Australien-Tour 2018-19 als Nummer 1 in Übersee im Test-Cricket bezeichnet, hat er seitdem nur ein Testspiel bestritten.

.

Lesen Sie auch  Tour de France: Sepp Kuss gewinnt als erster Amerikaner seit einem Jahrzehnt die Etappe | Fahrradnachrichten

You may also like

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.