Körperverletzung von Matt Hancock: Mann nach Vorfall in London festgenommen

Ein 61-jähriger Mann wurde wegen des Verdachts festgenommen, Matt Hancock an einer Londoner U-Bahnstation angegriffen zu haben.

Der angebliche Angriff ereignete sich, als der ehemalige Gesundheitsminister gestern Morgen an der U-Bahn-Station Westminster angesprochen und belästigt wurde.

Der Vorfall wurde auf Video festgehalten und zeigte den Mann, der dem Politiker folgte, der Ende letzten Jahres bei „Ich bin eine Berühmtheit … Holt mich hier raus“ auftrat.

Der Angreifer nennt Hancock wiederholt einen „Mörder“ und „Betrüger“ und greift den Umgang des Abgeordneten mit der Coronavirus-Pandemie an.

In einer Erklärung sagte die britische Transportpolizei, dass Beamte wegen Berichten über einen Mann, der kurz vor 9 Uhr belästigt wurde, gerufen wurden.

In dem Video ist ein Stationsmitarbeiter zu hören, der wiederholt zu dem Mann sagt: “Bitte hören Sie damit auf.”

Hancock, der anscheinend von dem Mann oben auf einer Rolltreppe gestoßen wurde, sagte zu jemandem, der neben ihm saß: „Ich denke nicht, dass diese Aggression angemessen ist.“

All dies wurde in einem 10-minütigen Video festgehalten, das der Verdächtige aufgenommen und in den sozialen Medien geteilt hat.

Die britische Verkehrspolizei sagte über den Vorfall: „Wir haben gestern Morgen (24. Januar) um 8.47 Uhr einen Bericht über einen Mann erhalten, der an der U-Bahnstation Westminster angegriffen und belästigt wurde.

„Ein 61-jähriger Mann wurde wegen des Verdachts der gemeinsamen Körperverletzung und eines Verstoßes gegen die öffentliche Ordnung festgenommen und befindet sich weiterhin in Untersuchungshaft. Die Ermittlungen zu dem Vorfall dauern an.“

Lesen Sie auch  Nur ein Drittel der Teenager erfüllte zu Beginn der zweiten Welle von COVID-19 die Anforderungen an körperliche Aktivität: StatCan

Ein Sprecher von Hancock fügte hinzu, dass der Abgeordnete einer „sehr aggressiven und unangenehmen Begegnung“ ausgesetzt gewesen sei.

Fügte hinzu: „Matt möchte TFL und der British Transport Police seinen Dank für ihre außergewöhnliche Arbeit zu Protokoll geben.“

Er sagte: „Diese Art von Verhalten kommt selten vor“ und wies darauf hin, wie wichtig es sei, „unbegründete Fehlinformationen zu bekämpfen, die so viel Schaden anrichten“.

Matt Hanock war von 2018 bis 2021 Gesundheitsminister und hatte diese Position während eines Großteils der Covid-Pandemie inne.

Er musste jedoch zurücktreten, nachdem Aufnahmen von ihm geteilt wurden, in denen er einen Regierungsberater küsste, was gegen seine Anleitung zur sozialen Distanzierung verstieß.

Er trat letztes Jahr auch in ITVs I’m A Celebrity auf und wurde hinter Jill Scott und Owen Warner Dritter.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.