Können Sie eine Stadt bauen, die frei von Rassismus ist? Diese Amerikaner sagen ja.

Washington, D.C

Eine Gruppe von Familien im südlichen Bundesstaat Georgia hat sich zusammengeschlossen, um eine Stadt namens Freiheit zu gründen, die von den unverhältnismäßigen Auswirkungen der COVID-19-Pandemie auf die Schwarzen und Berichten über Polizeigewalt gegen ihre Gemeinde heimgesucht wird.

“Wir haben die Morde an Ahmaud Arbery, George Floyd, Breonna Taylor und all den anderen Personen beobachtet, die wir nennen können”, sagte Ashley Scott, eine der Organisatoren der Bemühungen, und bezog sich auf schwarze Opfer von Polizeigewalt, die letztes Jahr getötet wurden.

“Mein Freund und ich waren nur depressiv und hatten das Gefühl, wir müssten etwas tun können, um unsere Ehemänner und Söhne zu schützen.”

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.