Königin Elizabeth kehrt nach der Beerdigung von Prinz Philip zur Arbeit zurück

Königin Elizabeth ist wieder im Geschäft.

Die Königin kehrte am Dienstag, 10 Tage nach der Beerdigung ihres über 70-jährigen verstorbenen Mannes, Prinz Philip, zur Arbeit zurück.

Der König, der immer noch in Windsor Castle wohnt, traf im Video-Chat zwei ankommende Botschafter: Ivita Burmistre, eine Botschafterin aus Lettland, und Sara Affoue Amani von der Elfenbeinküste.

Die königliche Familie hatte zuvor eine zweiwöchige Trauerperiode – die am Freitag zu Ende ging – nach dem Tod des Herzogs von Edinburgh am 9. April beobachtet. Philip starb im Alter von 99 Jahren in Windsor Castle.

Die Königin nahm nur vier Tage nach Philipps Tod an einer königlichen Verlobung teil, als sie an der Ruhestandszeremonie eines hochrangigen königlichen Beamten teilnahm, wie aus dem Rundschreiben des Gerichtshofs hervorgeht, in dem die königlichen Aktivitäten offiziell dokumentiert sind.

An Königin Elizabeths 95. Geburtstag letzte Woche dankte sie den Gratulanten für ihre Hommage an Philip.


Tim Graham über Getty Images

Königin Elizabeth und Prinz Philip besuchen Broadlands erneut, um am 20. November 2017 ihren Hochzeitstag mit Diamanten zu feiern. Die Royals verbrachten ihre Hochzeitsnacht im November 1947 in Broadlands in Hampshire.

“Meine Familie und ich möchten uns bei Ihnen für die Unterstützung und Freundlichkeit bedanken, die uns in den letzten Tagen entgegengebracht wurde”, fügte der König hinzu. “Wir waren tief berührt und werden weiterhin daran erinnert, dass Philip in seinem ganzen Leben so außergewöhnliche Auswirkungen auf unzählige Menschen hatte.”

.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.