Home » Kleinere britische Aktien galoppieren an größeren Mitbewerbern vorbei, wenn sich die Aussichten verbessern

Kleinere britische Aktien galoppieren an größeren Mitbewerbern vorbei, wenn sich die Aussichten verbessern

by drbyos
0 comment

Kleinere börsennotierte britische Unternehmen sind im vergangenen Jahr an den Blue-Chip-Aktien vorbeigekommen, da die Angst vor dem Brexit nachgelassen hat und die schnelle Einführung von Impfstoffen die wirtschaftlichen Aussichten Großbritanniens gestärkt hat.

Der FTSE-Index für Aktien mit geringer Marktkapitalisierung ohne Investment Trusts ist im vergangenen Jahr um fast 70 Prozent gestiegen und hat den Anstieg des FTSE 350-Index der größten an den britischen Märkten notierten Aktien um 23 Prozent deutlich übertroffen.

Als Zeichen der Stärke der Rallye erreichte die Small-Cap-Anzeige am Dienstag ein Rekordhoch, während der britische Referenzindex FTSE 100 mehr als ein Zehntel unter seinem Höchststand von 2018 liegt.

Die dramatischen Gewinne sind Teil der globalen Verlagerung der Anleger in kleinere Aktien seit den Durchbrüchen bei Coronavirus-Impfstoffen im vergangenen November. Sie unterstreichen aber auch die wachsende Attraktivität kleinerer britischer Unternehmen nach Jahren der Unsicherheit über den Brexit.

“Großbritannien ist ein fantastischer Ort, um ein Small-Cap-Investor zu sein”, sagte Hamish Galpin, Leiter Small- und Mid-Cap-Investitionen bei Federated Hermes. “Sie haben es mit einem sehr breiten und tiefen Markt zu tun”, mit einer großen Anzahl von börsennotierten Unternehmen.

Small Caps haben Large Caps aufgrund des schnelleren Wachstums ihrer internen Geschäftstätigkeit und der größeren Wahrscheinlichkeit von Übernahmen durch größere Unternehmen in der Vergangenheit übertroffen, sagte Indriatti van Hien, Portfoliomanager für britische Aktien bei Janus Henderson.

Diese Fusionen nehmen Fahrt auf. Beispielsweise hat sich die Private-Equity-Gruppe Siris Capital wegen einer möglichen Übernahme an den Dienstleister Equiniti gewandt. Der Aktienkurs von Equiniti ist im bisherigen Jahresverlauf um 58 Prozent gestiegen, sodass die Marktkapitalisierung 640 Mio. GBP beträgt.

Die Einführung von Impfstoffen in Großbritannien und eine stärkere Gewichtung in Sektoren wie Reisen, Freizeit und Einzelhandel haben auch kleineren Unternehmen einen Vorteil gegenüber größeren Lagerbeständen verschafft, fügte van Hien hinzu.

“Letztes Jahr hat Covid-19 diese enorme Aufteilung der Bewertungen zwischen Aktien geschaffen”, sagte sie. “Dies ist wirklich die Momentaufnahme dessen, was letztes Jahr passiert ist, als die Aktien, die zu Hause bleiben, gut abschnitten und die Aktien, die zur Arbeit gehen, Probleme hatten.”

Der Abschluss der Handelsgespräche mit der EU Ende letzten Jahres hat auch Großbritannien geholfen, die Lücke zu anderen Märkten zu schließen.

Susannah Streeter, Senior Investment- und Marktanalystin bei Hargreaves Lansdown, sagte, andere Faktoren für Small Caps seien die Vorteile niedrigerer Geschäftskosten und einer kleineren, flinkeren Belegschaft, die es ihnen ermöglichten, schneller auf die Krise zu reagieren.

“Viele der kleineren Unternehmen hatten eine digitale Front und ein Zentrum ihrer Geschäftstätigkeit”, fügte sie hinzu. “Es ist fast unvermeidlich, dass sie dieses schnelle Wachstum sehen werden, während es einigen größeren Unternehmen schwerer gefallen ist, so flink in diese neue digitale Welt zu wechseln.”

Zu den leistungsstärksten Small-Cap-Unternehmen im vergangenen Jahr in Großbritannien gehörten der Einzelhändler Halfords mit einem Preisanstieg von rund 240 Prozent und das Logistikunternehmen Clipper Logistics mit einem Preisanstieg von mehr als 220 Prozent. Letzterer hat von den verbleibenden Kinderkrankheiten des Handels mit Europa profitiert.

Balkendiagramm der prozentualen Veränderung seit Jahresbeginn mit den größten Small-Cap-Gewinnern von 2021

Der Darlehensgeber für Garantien, Amigo Holdings, verzeichnete 2021 den größten Anstieg. Der Aktienkurs stieg um rund 190 Prozent. Weitere Erfolge sind Card Factory, der Logistikdienstleister Wincanton und der Peer-to-Peer-Kreditgeber Funding Circle.

Während Großbritannien bei seinen Small Caps besondere Erfolge erzielt hat, ist der Anstieg nicht einzigartig, sagte Jeff Kleintop, Chief Global Investment Strategist bei Charles Schwab.

Der MSCI-Index für Small-Cap-Aktien in den global entwickelten Märkten ist im bisherigen Jahresverlauf in US-Dollar um 14 Prozent gestiegen, verglichen mit dem Anstieg des MSCI World-Index um 10 Prozent. In den USA legte der Small-Cap Russell 2000 um 14 Prozent zu, verglichen mit 11 Prozent beim Benchmark S & P 500.

Zu den Faktoren, die zur Erhöhung der Aktienkurse beigetragen haben, gehörten eine erhebliche Anzahl von Aktienrückkäufen, und die Sektoren, zu denen sie gehören – wie Industrie, diskretionäre Ausgaben und Finanzen -, sind häufig Nutznießer der frühen Phase des wirtschaftlichen Aufschwungs, sagte Kleintop.

Galpin sagte, dass weltweit Aktien in einer Reihe von von Covid betroffenen Sektoren wie Reisen, Freizeit und Fitnessstudios durch das anstrengende Jahr gestärkt werden könnten.

“Die Wettbewerber sind abgefallen. Einige von ihnen haben eine enorme Chance, Marktanteile zu gewinnen”, sagte er. “Investoren sollten eine Mischung aus beidem haben – Sie wollen Covid-19-Gewinner, aber es gibt auch einige Verlierer, die gute Unternehmen sind.”

You may also like

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.