Home » Kendall Jenner über süchtig machende Social-Media-Beziehungen

Kendall Jenner über süchtig machende Social-Media-Beziehungen

by drbyos
0 comment

“Es gibt wirklich kein Entkommen.”

“Meine Beziehung zu sozialen Medien macht momentan ein bisschen süchtig, was mir nicht gefällt, und ich bin nicht stolz darauf, das zu sagen”, sagte sie.

“Aber ich habe auch das Gefühl, dass das wahrscheinlich etwas ist, mit dem sich die meisten von uns identifizieren können.”

Jenner, die über 163 Millionen Follower auf Instagram hat, sagte, sie verstehe auch, wie schlecht soziale Medien für die geistige Gesundheit sein können.

“Etwas, das mein Blut zum Kochen bringt, das mich wirklich frustriert und ich denke, mich am meisten aufregt, ist, wenn es jemand ist, der eine falsche Erzählung für mich behauptet”, gab sie zu. “Das Internet basiert auf so kleinen Momenten ohne Kontext.”

“Sie kennen das Vorher oder Nachher nicht, und sie werden das nehmen und damit rennen und dich dann vollständig nach dieser einen kleinen Sache beurteilen”, fuhr Jenner fort.

Das Mit den Kardashianern Schritt halten star erklärte, dass soziale Medien dazu geführt haben, dass sie „Momente“ hat, in denen sie das Gefühl hat, zu brechen oder sich zu fühlen [she] kann es nicht mehr ertragen, weil es sich manchmal anfühlt wie …[she] kann nie etwas richtig machen. “

“Ich mag es nicht, dass ich überhaupt das Bedürfnis habe, soziale Medien zu haben”, gab Jenner zu.

Aber wie die meisten Promis wissen, fügte sie hinzu: “Es gibt wirklich kein Entkommen.”

BuzzFeed Daily

Bleiben Sie mit dem BuzzFeed Daily Newsletter auf dem Laufenden!

You may also like

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.