Keine Wiederholungen: Ausschuss versucht neuen Ansatz zum Durchbruch

NEW YORK (AP) – Was die Fernsehprogramme angeht, war die Erwartung weit verbreitet, dass die Anhörungen des Ausschusses vom 6. Januar im Wesentlichen Wiederholungen sein würden. Stattdessen waren sie viel mehr.

Die fünf Sitzungen haben das Auge eines Geschichtenerzählers offenbart, mit Fokus, Klarheit, einem Verständnis dafür, wie Nachrichten in modernen Medien verdaut werden, und einer starken Charakterentwicklung – auch wenn die Verbündeten des ehemaligen Präsidenten Donald Trump vermuten lassen, dass es nicht genug Schauspieler gibt.

Die Anhörungen machen eine Pause bis nächsten Monat, was den Amerikanern viel zu verdauen lässt.

Wie bei Trumps Amtsenthebungen zu sehen war, neigen moderne Kongressanhörungen dazu, mehr Hitze als Licht zu erzeugen. Das war einer der Gründe, warum das Komitee vom 6. Januar mit geringen Erwartungen konfrontiert war, zusammen mit dem Gefühl – 18 Monate nach dem Aufstand, einem Ereignis, das live im Fernsehen übertragen wurde – dass es möglicherweise wenig Neues zu lernen gibt.

Die Entscheidung des republikanischen Vorsitzenden des Repräsentantenhauses, Kevin McCarthy, nicht teilzunehmen, gab dem Ausschuss ein Geschenk, die Chance, im heutigen politischen Zeitalter Anhörungen als eine Art Einhorn zu gestalten.

Die Anhörungen sind prägnant, nicht länger als 2 1/2 Stunden, jeden Tag mit einem bestimmten Thema. Das geht so: Zuerst wird den Zuschauern zu Beginn gesagt, was sie hören werden. Dann hören sie es. Dann wird ihnen am Ende erzählt, was sie gerade gehört haben. Normalerweise gibt es eine Vorschau auf das, was als nächstes kommt – ein Trick, der wahrscheinlich den Rat von James Goldston widerspiegelt, einem ehemaligen Produzenten von ABC News, der als Berater eingestellt wurde.

Die Präsentationen mit kurzen, einfachen Informationsausbrüchen verständlich zu halten, spiegelt die Lehren wider, die aus der Amtsenthebung gezogen wurden, sagte Norm Eisen, ein ehemaliger Anwalt des Justizausschusses des Repräsentantenhauses, der an diesen Anhörungen gearbeitet hat und jetzt bei der Brookings Institution ist.

Lesen Sie auch  Kein Hitzewellenüberlauf an den Stränden

„Es konzentriert sich nur auf die Zeugen und die Beweise“, sagte der demokratische Abgeordnete Adam Schiff aus Kalifornien, ein Mitglied des Gremiums, das auch die zweiten Anhörungen zur Amtsenthebung von Trump leitete. „Wir wissen, dass wir eine wertvolle Gelegenheit haben, dem amerikanischen Volk diese Informationen zukommen zu lassen, und wir wollen keine Minute davon verschwenden.“

Das Komitee verwendet Ausschnitte aus aufgezeichneten Zeugenaussagen, als würde ein Journalist Zitate in eine Geschichte einfügen. Die Befragung von lebenden Zeugen wandert nicht.

Der Vorsitzende des Ausschusses, Rep. Bennie Thompson, D-Miss., und die stellvertretende republikanische Vorsitzende, Rep. Liz Cheney, R-Wyo., befragen Zeugen zusammen mit einem anderen Mitglied, das für jede Anhörung verantwortlich ist.

Das Ergebnis ist ein seltener Anblick im Kongress: Gesetzgeber schweigen.

„Ich bin überrascht, mit welcher Disziplin dies effektiv durchgeführt werden kann, denn Politiker lieben es, Tribünen zu spielen“, sagte Kathleen Hall Jamieson, Spezialistin für politische Kommunikation und Direktorin des Annenberg Public Policy Center an der University of Pennsylvania. „Und wenn die Leute großspurig wären, würde es nicht funktionieren.“

Infolgedessen spiegeln Soundbites, die aus jeder Anhörung hervorgehen und online und in Nachrichtenberichten wiederholt werden – so wie viele Amerikaner von diesen Sitzungen erfahren – durchweg die Erzählung wider, die das Komitee zu fördern versucht, sagte Jamieson.

Jede tägliche Anhörung passt zum Gesamtthema – dass die Verschwörung zur Annullierung der Wahlen von 2020 facettenreich war, wobei die Ereignisse vom 6. Januar 2021 nur ein Teil waren und dass viele der Menschen um Trump seinen Behauptungen keinen Glauben schenkten Wahlbetrug.

Zeugenaussagen gewinnen an Kraft, weil sie hauptsächlich von Republikanern, Trumps ehemaligen Helfern und Verbündeten, stammen, sagte Jamieson. Es ist eine Sache, dass Schiff Trumps manipulierte Wahlbehauptungen für Bullshit erklärt, eine ganz andere, wenn sie vom Generalstaatsanwalt des ehemaligen Präsidenten kommen, mit einer Bestätigung von Ivanka Trump.

Lesen Sie auch  Morrays „Mommas Love“ nimmt sich einen Moment Zeit, um seine Mutter zu loben

Der frühere Vizepräsident Mike Pence, der sich Trumps Bitten widersetzte, die Wahl nicht zu bestätigen, erhielt die Art von Lob, die er von einem von Demokraten geführten Komitee nie erwartet hätte.

Die deutlichsten politischen Botschaften kommen von Cheney, die direkt mit den republikanischen Trump-Anhängern gesprochen hat, obwohl sie weiß, dass viele wütend auf sie sind.

„Es kann schwierig sein zu akzeptieren, dass Präsident Trump Ihr ​​Vertrauen missbraucht hat, dass er Sie getäuscht hat“, sagte sie am Ende der Anhörung am Donnerstag. „Viele werden Ausreden erfinden, um diese Tatsache zu ignorieren. Aber das ist eine Tatsache. Ich wünschte, es wäre nicht wahr. Aber es ist.”

Die Anhörungen erregen auch die Aufmerksamkeit von Journalisten, indem sie immer wieder etwas Neues oder Ungeprüftes anbieten, wie die Enthüllung von Kongressabgeordneten vom Donnerstag, die um Begnadigung durch den Präsidenten baten, oder das Ausmaß von Trumps Spendensammlung für seine falschen Betrugsvorwürfe.

„Die Dinge hätten aus Sicht des Komitees wirklich nicht viel besser laufen können“, sagte der erfahrene Fernsehproduzent Chris Whipple, Autor eines in Kürze erscheinenden Buches über das erste Jahr der Biden-Administration. „Die Produktion war gut, aber es war wirklich ein Meisterwerk des Gießens.“

Unter Berufung auf den Schöpfer von „The West Wing“ fügte Whipple hinzu: „Aaron Sorkin hätte sich keine Figur wie Rusty Bowers ausdenken können“, der Sprecher des republikanischen Arizona-Repräsentantenhauses, der sich Trumps Bitte widersetzte, falsche Wähler zu ernennen.

Das Komitee hat auch Bösewichte wie John Eastman, den Architekten der Bemühungen zur Annullierung der Wahl, und den Trump-Anwalt Rudy Giuliani geschaffen, der Giuliani durch Berichte, dass er in der Wahlnacht betrunken war, herabsetzte.

Die Aussage der georgischen Wahlhelferin Wandrea „Shaye“ Moss gab den einfachen Amerikanern, die von falschen Anschuldigungen des Wahlbetrugs betroffen waren, ein Gesicht.

Lesen Sie auch  Sehen Sie sich John Mayers "Last Train Home"-Video von "Sob Rock" an

Sogar ein Moderator des häufig Trump-freundlichen Fox News Channel, Neil Cavuto, sagte nach der Anhörung, in der Moss vorgestellt wurde, dass „das Donald Trump einfach schrecklich aussehen zu lassen scheint“.

Trump scheint es geahnt zu haben. Er kritisierte McCarthy, der alle seine republikanischen Kandidaten aus dem Komitee vom 6. Januar abzog, nachdem die Sprecherin des Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi, zwei von ihnen abgelehnt hatte. Zumindest hätte Trumps Verbündete im Gremium die Fähigkeit des Komitees beeinträchtigt, seine Botschaft zu kontrollieren, sagte Jamieson.

Tim Graham vom konservativen Watchdog Media Research Center sagte, er widerspreche den Medien, die die Arbeit der Kommission als überparteilich darstellen, wenn die einzigen beiden Republikaner – Cheney und der Illinois-Abgeordnete Adam Kinzinger – langjährige Trump-Kritiker seien.

„Die Tatsache, dass dies keine ausgewogene Kommission ist, ist wirklich eine Schande“, sagte Jonathan Turley, Professor an der George Washington University und Analyst bei Fox News. „Jemanden dort zu haben, der Sondierungsfragen stellt, anstatt Skriptfragen, hätte meiner Meinung nach dieser Anhörung mehr Autorität und Kraft verliehen.“

Angesichts der vorgelegten Beweise fragte sich Whipple, wie effektiv zusätzliche Republikaner gewesen wären.

„Ich bin mir nicht sicher, ob es ihnen auch nur ein Jota geholfen hätte“, sagte er, „und es hätte ihnen vielleicht geschadet.“

___

Die assoziierten Presseautoren Mary Clare Jalonick und Lisa Mascaro in Washington haben zu diesem Bericht beigetragen.

___

Die vollständige Berichterstattung über die Anhörungen vom 6. Januar finden Sie unter https://www.apnews.com/capitol-siege

TRITT DEM GESPRÄCH BEI

Gespräche sind Meinungen unserer Leser und unterliegen der Verhaltenskodex. Der Star unterstützt diese Meinungen nicht.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.