Home » Kate Middletons Onkel nennt Harry und Meghan “Muppets” und sagt, er “glaubt kein Wort” der Oprah-Interview-Behauptungen

Kate Middletons Onkel nennt Harry und Meghan “Muppets” und sagt, er “glaubt kein Wort” der Oprah-Interview-Behauptungen

by drbyos
0 comment

Kate Middletons Onkel hat Meghan Markle und Prince Harry “Muppets” genannt und gesagt, ihr Bomben-Oprah-Interview habe ihn “wütend” gemacht.

Gary Goldsmith, der jüngere Bruder von Kates Mutter Carole, sagte, er habe im letzten Monat kein Wort über das Gespräch geglaubt, und der Herzog und die Herzogin von Sussex hätten die königliche Familie nicht “verraten” müssen.

Der stolze Onkel bezeichnete Meghan und Harry als “diese Muppets” und die Herzogin von Cambridge als “unsere Kate” und sagte der germanic, er sei durch das Interview wütend geworden.

Meghan erzählte Oprah Kate, sie habe wegen Brautjungfernkleidern in einer Reihe zum Weinen gebracht – nicht umgekehrt.

Gary, der zuvor seine Nichte wegen der Behauptungen verteidigt hatte, bestand erneut darauf: „Die Kate, die ich kenne, würde das auf keinen Fall tun.

„Ich glaube einfach kein Wort davon.

„Das ganze Interview hat den Glauben geweckt. Sie kannte die Worte zur Nationalhymne nicht? Bitte! Harry hat es gesungen, seit er fünf war.

„Der Palast hat ihre Hilfe abgelehnt, als ihre geistige Gesundheit litt? Ich kaufe es nicht. Harry ist Schirmherr einer Wohltätigkeitsorganisation für psychische Gesundheit. “

In dem aufschlussreichen Gespräch erzählte Meghan, wie ihre geistige Gesundheit während ihrer Zeit als arbeitende Königin gelitten hatte – und sie fühlte sich selbstmordgefährdet, während sie mit Archie schwanger war.

In der Zwischenzeit sagte Harry, sein Vater und sein Bruder seien in der königlichen Firma „gefangen“ und ein Mitglied der königlichen Familie habe den Herzog nach seinem ungeborenen Sohn und seiner Hautfarbe untersucht.

Aber es war Harry bei Prinz Philipps Beerdigung zu sehen, der Garys Sympathie gewann.

„Ich war wütend auf sie da drüben [in California] Verschlackung unserer königlichen Familie. Es gab keinen Grund für sie, das Vertrauen der Familie so zu verraten, wie sie es taten.

„Aber als ich ihn bei der Beerdigung sah, war ich nur traurig. Er sah verloren aus. Ich fühle mich ziemlich emotional, selbst wenn ich darüber spreche, aber wir haben alle über psychische Gesundheit nachgedacht, und hier sehen wir, wie jemand vor uns zusammenbricht. Das ist nicht richtig.”

Harry wurde mit seinem Vater und seinem Bruder zur Beerdigung ihres Großvaters wiedervereinigt, was Hoffnungen auf Frieden zwischen ihnen weckte.

Aber der Umzugsservice löste eine Trauer aus, als die Königin allein in den Kirchenbänken abgebildet war, als sie sich von ihrem 70-jährigen Ehemann verabschiedete.

In glücklicheren Zeiten erinnerte sich Gary daran, wie William, Harry und Kate einst ein Trio gebildet hatten.

“Schau dir an, wie glücklich sie waren”, sagte er. ”Das kann man nicht vortäuschen. Kate verehrte ihn und alle wollten nur, dass er glücklich war.

„Als Meghan kam, hätte es mehr Spaß machen sollen. Kate hätte sie willkommen geheißen, weil sie gewollt hätte, dass Harry glücklich war. Wenn Harry glücklich ist, sind alle glücklich.

„Aber am Ende ging es um Meghan. Es geht nur um Meghan. Ich war enttäuscht. Ich dachte, die Presse hat es ihr ziemlich schwer gemacht, aber vielleicht hat die Presse es schneller richtig gemacht als wir. “

Der Tod des Herzogs von Edinburgh veranlasste Gary, über die Zukunft der Monarchie zu sprechen und erklärte, William und Kate seien bereit zu regieren.

“Um Ihnen eine Fußball-Analogie zu geben”, sagte er, “sind sie bereit, ihren Fuß auf dem Ball zu haben.”

„Charles würde natürlich gute Arbeit leisten, aber wenn es darum geht, die Dinge aufzufrischen, wäre es besser mit William und Kate.

„Mit ihnen würde die Monarchie gedeihen und nicht nur überleben. Charles könnte eine weitere erstaunliche Rolle finden. “

Dieser Artikel erschien ursprünglich in The Sun und wurde mit Genehmigung erneut veröffentlicht

.

You may also like

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.