Kanye West hat immer noch politische Ambitionen – Music News

Kanye West ist bereit, erneut für das Amt des US-Präsidenten zu kandidieren.

Im Juli 2020 gab der Stronger-Rapper bekannt, dass er bei den amerikanischen Präsidentschaftswahlen kandidieren werde. Am Wahltag im November erhielt er über 70.000 Stimmen und verlor gegen Präsident Joe Biden.

Während eines Interviews, das am Donnerstag auf Good Morning America ausgestrahlt wurde, gab Kanye bekannt, dass er „absolut“ Pläne hat, sich wieder in der Politik zu engagieren.

„Diese Zeit war nicht in Gottes Zeit“, erklärte er.

An anderer Stelle in der Diskussion sprach Kanye über seine Entscheidung, seine Yeezy-Modekooperation mit Gap aufzulösen, sowie über die anhaltenden Spannungen zwischen ihm und den Führungskräften von Adidas wegen ihrer lukrativen Partnerschaft.

„Es war alles eine Art Missachtung der Stimme von etwas, das ich mitgestaltet habe. Ich habe das Produkt bei Adidas mitgestaltet. Ich habe das Produkt bei Gap mitgestaltet“, sinnierte der 45-Jährige. „Das bedeutet, dass ich für eine bestimmte Agenda da war, nicht für Yeezy Gap, um alles zu sein, was es sein könnte, oder diesen Traum, den ich darüber hatte, was das Gap sein könnte. Es ist Zeit für mich, mein eigenes Ding zu machen.“

Angesichts der Probleme teilte Kanye mit, dass er Anwälte engagiert hat, die ihm helfen, mehr über die Führung des Unternehmens zu erfahren.

„Wir mussten aufsteigen. Zeige ihnen wirklich, wer der neue Boss in der Stadt ist, dass ich der Boss von mir bin. Ich bin nicht mehr nur der Mann, der auf dem Polopferd reitet“, fügte er hinzu. „Ich bin nicht nur ein Maskottchen mitten in den Spielen und bringe die Menge dazu, zu sagen: ‚Hey, trag das, mach das‘, aber du weißt schon, lerne einfach Financial Engineering. Lerne, wie man – lerne, wie man wirklich ein Unternehmen leiten.”

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.