Kann Woke Hollywood Bidens Rezession überleben?

Wach auf, geh pleite, sagten sie, aber Hollywood hörte nicht zu.

Progressives Projekt nach progressivem Projekt verpuffte, aber die Studio-Erbsenzähler blieben cool.

Plötzlich ist das aufgewachte Hollywood besorgt über sein Endergebnis, und progressive Botschaften stehen im Weg.

Die Ironie aller Ironien? Dieselbe Branche, die Joe Bidens Kandidatur gefördert hat, spürt den Stich seiner Rezession. Und es bedeutet Ärger für die wache Revolution der Branche.

Große Akteure schnallen den Gürtel enger, sagen Shows ab, die andernfalls länger an den Leine gehen könnten, und löschen Projekte voller aufgeweckter Schnörkel.

Zeigen Geschäft ist zurück, Schätzchen.

VERBUNDEN: WOKE IST JETZT NUR EIN TEIL DES MCU-PROBLEMS

Das erste Anzeichen von Ärger kam von Netflix, dem unbestrittenen Streaming-König. Anfang dieses Jahres erlebte die Plattform ihre erste Abonnenten-Herabstufung nach einer Flut von aufgeweckten Projekten.

  • „Moxie“
  • „Er erwartet“
  • „Liebe Weiße“
  • „Der Bruch mit Michelle Wolf“
  • „Schlag das Haus ein“
  • „Süße“
  • Hannah Gadsby-Specials
  • Chelsea Handler Specials

Die Auswirkungen der schlechten Nachrichten von Netflix traten sofort ein.

Team Netflix verdoppelte sein Engagement für freie Meinungsäußerung, begrüßte die „problematische“ Komödie von Ricky Gervais für mehr Augäpfel und forderte aufgeweckte Mitarbeiter auf, Sand zu schlagen, um es mit so vielen Worten zu sagen. Der Gürtel wurde enger geschnallt, einschließlich der kürzlich erfolgten Absage des lesbischen Vampir-Thrillers „First Kill“.

Die üblichen aufgewachten Probanden traten und schrien online wegen dieser Nachricht, aber Netflix behauptete, die Zahlen hätten nicht den Rücken der Show.

Die Plattform hat sogar anstehende Projekte, die mit Meghan Markle („Pearl“) und Ibram X. Kendi („Antiracism Baby“) in Verbindung stehen, zunichte gemacht.

Lesen Sie auch  Danke, dass du eine Freundin bist: Betty White tot im Alter von 99

Ein Unternehmen mit einer „Stay Woke“-Kunstinstallation in einem seiner Firmengebäude hat jetzt wenig Geduld mit dem aufgeweckten Mob. Das Endergebnis zählt.

Wieder.

Netflix ist nicht das einzige Unternehmen, das sich Sorgen um seine Finanzlage macht.

Warner Bros. Discovery hat gerade das Undenkbare getan und einen fast fertigen HBO Max-Film mit einem Preis zwischen 70 und 90 Millionen US-Dollar verkauft, je nachdem, welcher Nachrichtenagentur Sie vertrauen.

„Batgirl“ wird nicht das Licht der Welt erblicken und zu einer Super-Steuerabschreibung anstelle des nächsten DC-Franchise werden.

Der Schritt empörte die progressive Linke. Der Star des Films, Leslie Grace, ist Latina. Zu ihren Co-Stars gehört der Transschauspieler Ivory Aquino. Das Drehbuch stammt von Christina Hodson, die zuvor den feministischen Flop „Birds of Prey“ geschrieben hat.

Nichts davon war für Warner Bros. Discovery-Anzüge von Bedeutung. Sie spürten einen Klunker und handelten schnell, da sie verstanden, wie Comic-Fans und Typen der sozialen Gerechtigkeit auf diese Angelegenheiten reagieren könnten.

Sie machten den harten Anruf trotzdem.

VERBINDUNG: WACHTE REPORTER VERzweifelT, DIE CANCEL-KULTUR AM LEBEN ZU HALTEN

Es war einmal – sagen wir vor einem Jahr – eine erwachte Gegenreaktion konnte Hollywood dazu bringen, den Kurs umzukehren. Die Absage von „Batgirl“ mit einer Latina-Schauspielerin und Regie zweier farbiger Männer (Adil El Arbi und Bilall Fallah) hätte genug Empörung ausgelöst, um Warner Bros. dazu zu bringen, eine Kehrtwendung zu machen.

Das Studio könnte sich entschuldigen, indem es allen Schlüsselfiguren Fortsetzungen als eine Form der Wiedergutmachung garantiert.

Es ist noch nicht passiert, was bedeutet, dass es wahrscheinlich nicht passieren wird.

Es ist dieselbe Firma, die hinter „Flash“ steht, der Mega-Veröffentlichung von 2023 mit einem Schauspieler in der Hauptrolle, der regelmäßig mit neuen, beängstigenden Schlagzeilen verbunden ist. Ezra Miller, der eine zutiefst besorgte Seele zu sein scheint, würde unter den meisten Bedingungen abgesagt werden, zusammen mit allen Projekten, die er im Trichter hatte.

Lesen Sie auch  Nach vielen Kontroversen wird 'Dhoop Ki Deewar' jeden Freitag auf Zee5 Premiere haben Premiere

Sterne wurden für weit weniger storniert.

Stattdessen hat Warner Bros. Discovery seine Pläne bestätigt, Millers „Flash“ nächstes Jahr zu veröffentlichen, Cancel Culture sei verdammt. Wieso den? Es ist ein garantierter Geldverdiener und setzt das Superhelden-Franchise anscheinend für die kommenden Jahre in Bewegung, egal wie viel schlechte PR die Veröffentlichung erzeugt.

Die Hits für Warner Bros. Discovery kommen weiter.

Das Unternehmen gab bekannt, dass HBO Max Wochen nach germanic+ mit Discovery+ fusioniert, mit aufgewachten Persönlichkeiten wie Jemele Hill, die auf spektakuläre Weise abgestürzt und verbrannt sind.

In der Zwischenzeit reißt HBO Max leistungsschwache Originale wie „An American Pickle“ von seiner Plattform, vermutlich um Kosten zu sparen.

TheWrap.com berichtet, dass HBO Max über eine 70-prozentige Reduzierung seines Entwicklungspersonals nachdenkt.

Andere aufgeweckte Hollywood-Inhalte sorgen für Aufsehen in der Stadt.

Dem von TBS im Keller bewerteten „Full Frontal with Samantha Bee“ ging schließlich der erwachte Wohlwollen aus. Der Kabelgigant hat die Show von Bee nach siebenjähriger Laufzeit abgesetzt, die für endloses Klatschen, Vulgarität und fortschreitende Empörung bekannt war.

Die Show wurde trotz dieser peinlichen Zahlen kürzlich verlängert, aber in der Biden-Rezession war es nicht Grund genug, eine aufgeweckte Moderatorin zu beschäftigen, um die Show über Wasser zu halten.

Es ist ein Wunder, dass Hulus „Woke“-Serie (ja, das ist ihr Titel) es in Staffel 2 geschafft hat, bevor sie die Axt bekommen hat.

Lesen Sie auch  Nick Di Paolo: Louis CK kann ein Hollywood-Comeback feiern (wenn er es will)

VERBINDUNG: IST LETSGETFR.EE DAS ULTIMATIVE WOKE FAIL?

Sogar sprudelnde Hollywood-Führungskräfte könnten zwei der wachlosesten Filme der Erinnerung realisieren – „Top Gun: Maverick“ und „Spider-Man: No Way Home“ sind auch die Filme mit den höchsten Einnahmen des vergangenen Jahres.

Die Los Angeles Times schlägt sogar Alarm wegen Hollywoods Reaktion auf Bidens Rezession.

Hollywoods wache Besessenheit wird nicht über Nacht enden.

Wir werden bald einen Neustart von „National Treasure“ mit einer Botschaft über offene Grenzen sehen.

Das kommende „Andor“ von Disney+ verspricht eine Anti-Trump-Erzählung, die sich mit Amerikas sogenannter Reduzierung der Rechte befasst, ein weit links stehendes Gesprächsthema, das zur jüngsten Denkweise der Branche passt.

Disney scheint auf wache Programme fixiert zu sein, von Kindergerichten voller sexuell bewusster Inhalte bis hin zu Projekten wie „Lightyear“, die gleichgeschlechtliche Beziehungen zum Vorschein bringen.“

The Mouse House schüttelt den Kursrückgang in diesem Jahr ab und signalisiert, dass es groß genug ist, um Bidens Rezession und die Verschlechterung seiner familienfreundlichen Marke zu überleben.

Das Showbusiness kommt in der Neuzeit mit einem Sternchen. Woke Hollywood war bereit, hart zu schlucken und eine gewisse Menge an Verlusten in Kauf zu nehmen, um ihre bevorzugten Nachrichten zu senden.

Dank Bidens Rezession summieren sich diese Zahlen möglicherweise nicht mehr.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.