Kanadas Top-Frauen in Fintech- und Blockchain-Honoree-Zusammenfassung

Nicht unähnlich ITWCs Top-Frauen in der Cyber-Sicherheitsfeier, das Interesse an der diesjährigen Eröffnung Top-Frauen in Fintech und Blockchain-Feier war überwältigend.

Unsere Jury wurde mit Nominierungen für Frauen überflutet, die den Fintech- und Blockchain-Bereich auf ihre eigene Weise beherrschen. Sie haben es geschafft, diese Liste auf 12 Geehrte zu verkürzen.

Hilary Carter, Vizepräsidentin für Forschung bei The Linux Foundation

Profilfoto von Hilary Carter

Nur wenige Menschen sind besser informiert als Hilary Carter über die realen Anwendungen der Blockchain-Technologie. In ihrer vorherigen Funktion als Geschäftsführerin des Blockchain Research Institute half sie 2017 bei der Einführung und Verwaltung ihres Forschungsprogramms und über vier Jahre lang produzierte das Institut mehr als 100 Forschungsprojekte, die untersuchten, wie die Blockchain-Technologie den privaten und öffentlichen Sektor verändert. Carter besteht darauf, dass diese Anwendungen, insbesondere in der Finanzwelt, zunehmen.

Anne Connelly, Unternehmerin und Dozentin an der Singularity University und SU Canada

Profilfoto von Anne Connelly

Anne Connelly ist Unternehmerin und Dozentin an der Singularity University und der SU Canada, die Teil einer globalen Organisation ist, die Bildungsprogramme für Führungskräfte anbietet. Connelly sagt, dass die Welt nur ein Prozent der vollen Fähigkeiten der Blockchain in der realen Welt gesehen hat. Erwarten Sie, dass diese Zahl weit nach oben geht.

Connelly sagt, die Kanadier sollten groß auf digitale Währungen setzen und beschreibt Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum als die Zukunft des Geldes und der Dezentralisierung.

Elena Sinelnikova, CEO und Mitbegründerin von CryptoChicks.ca

Der Finanzsektor ist voll von talentierten Startups, die sich nach Aufmerksamkeit sehnen. Fragen Sie einfach die CEO und Mitbegründerin der gemeinnützigen Bildungsorganisation CryptoChicks.ca, Elena Sinelnikova.

Sinelnikowa verfügt über einen umfassenden Hintergrund in der Entwicklung von Unternehmenssoftwarelösungen für Behörden und Strafverfolgungsbehörden. Sie hat einen Master of Computer Science und ihre Spezialgebiete sind Blockchain, Cybersicherheit und Full-Stack-Programmierung.

Kanadas große Banken stehen unter einem enormen Innovationsdruck, und da kleinere Fintech-Startups auftauchen, um einige dieser Lücken zu schließen, wird es für Startups immer schwieriger, sich abzuheben.

Lesen Sie auch  S&P 500 nähert sich dem Bärenmarkt: Live-Updates

Viele dieser Startup-Talente werden von Frauen mit großartigen Ideen geleitet, und Sinelnikova ermutigt jeden Unternehmer, der durch das Startup-Leben geht, sich auf ihre Hilfe zu verlassen.

Amy ter Haar, Anwältin bei Templeman LLP

Profilfoto von Amy ter Haar

Amy ter Haar, Anwältin von Templeman, sagt, jeder sollte sich ernsthaft anschnallen, wenn es darum geht, wie er mit seinen Finanzen umgeht.

Die Blockchain-Technologie hat sich bereits im Peer-to-Peer-Zahlungsbereich etabliert. ter Haar sagt, dass die auf Blockchain basierenden Peer-to-Peer-Zahlungen dazu beitragen können, die traditionellen Pförtner der Finanzen zu beseitigen und „Alltagsmenschen“ zu stärken.

ter Haar sagt, dass das wachsende Interesse an Kryptowährung und die beeindruckenden Fähigkeiten aufstrebender Fintechs einen großen Druck auf die Finanzinstitute ausüben, Schritt zu halten.

Christine Day, CIO für Questrade

Profilfoto von Christine Day

Für Christine Day bedeutet die Mitwirkung an der Leitung eines relativ kleinen und „schrottigen“ Online-Brokerunternehmens wie Questrade im Wettbewerb gegen die Finanzriesen des Landes, dass sie am Rande leben muss.

Diese Verschrottung hat Questrade geholfen, ein registrierter Investmenthändler, ein Mitglied der Investment Industry Regulatory Organization of Canada (IIROC) und ein Mitglied des Canadian Investor Protection Fund zu werden. Große Banken sind sich der Aktivitäten im Fintech-Bereich bewusst, aber laut Day, dem Chief Information Officer von Questrade, liegt ihr Fokus woanders.

Bonny Murray, Partnerin bei Blake Cassels und Graydon

Profilfoto von Bonny Murray

Unser nächster Mitarbeiter ist Partner in der Financial Services Regulatory Group bei Blake Cassels und Graydon. Bonny Murray verfügt über umfangreiche Erfahrung in der Zusammenarbeit mit Aufsichtsbehörden auf Bundes- und Provinzebene bei komplizierten Angelegenheiten wie Compliance-Fragen, behördlichen Genehmigungsanträgen sowie Unternehmensfusionen und -übernahmen. Murray hat eine einzigartige Perspektive in den Finanzdienstleistungs- und Zahlungsbereich und sagt, dass traditionelle Bankinfrastrukturen eine ernsthafte Umwälzung erleben.

Murray sagt, dass die Regulierungswelt in Toronto aus rechtlicher Sicht ziemlich klein ist. Aber sie bekommt einen Platz in der ersten Reihe, wenn es um Innovationen am Rande geht, und sagt, dass sie auf ihrem Weg von hervorragenden Mentoren unterstützt wurde.

Lesen Sie auch  Märkte Live, Donnerstag, 1. Juli 2021

Ellis Odynn, Executive Director und Chief AI Officer beim Digital Finance Institute

Profilfoto von Ellis Odynn

Ellis Odynn, Executive Director und Chief AI Officer am Digital Finance Institute, sagt, dass die Großbanken in den letzten Jahren enorme Fortschritte gemacht haben, um mit der Nachfrage und den Erwartungen der Verbraucher Schritt zu halten. Das Institut ist ein Think Tank in der Innenstadt von Toronto und greift lokale und globale Trends in Bezug auf Fintech, KI und Blockchain auf

Odynn sagt, dass das steigende Interesse an Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum nur die Spitze des Eisbergs ist.

Iliana Oris Valiente, Managing Director bei Accenture, Innovation Strategy and Blockchain Lead

Profilfoto von Iliana Oris Valiente CPA, CA

Eines der weltweit größten Technologieberatungsunternehmen ist sich der Bedeutung der Blockchain-Technologie sehr bewusst. Accenture-Geschäftsführer und Innovationsführer für Kanada, Iliana Oris Valiente, hilft Unternehmen beim Aufbau von Unternehmenslösungen, die die Distributed-Ledger-Technologie nutzen.

Ihre Fachgebiete umfassen Finanzdienstleistungen, Lieferketten und den öffentlichen Sektor. Zuvor hatte sie die Global Blockchain Innovation Lead-Rolle bei Accenture inne und war zuvor Mitbegründerin von Rubix und Blockchain Strategy Leader bei Deloitte Canada. Die Schnittmenge von Blockchain-Technologie und Identitätsmanagement ist eine, auf die die Leute genau achten sollten, sagt sie.

Valiente sagt, sie erwarte, dass Blockchain nicht nur durch den Finanzsektor weiter in unser Leben eindringt, sondern auch Chancen für unterversorgte Gemeinden mit geringem oder keinem Zugang zu Finanzdienstleistungen erschließt.

Ly Nguyen, Leiterin der kanadischen Blockchain Practice Build Lead bei Accenture

Profilfoto von Ly Nguyen, MBA, FRM

Ly Nguyen ist die kanadische Leiterin des Blockchain Practice Builds bei Accenture. In ihrer aktuellen Position ist Nguyen dafür verantwortlich, das Wachstum innerhalb der kanadischen Blockchain-Praxis durch strategische Engagements mit Kunden aus allen Branchen voranzutreiben.

Amber Scott, Gründerin, CEO & Chief AML Ninja bei Outlier Solutions

Profilfoto von Amber D. (Varley) ScottDer nächste Preisträger in unserer Aufstellung kommt von AML bei der Outlier Compliance Group. Die Gründerin, CEO und Chefin des Unternehmens, AML Ninja Amber Scott, sagt, es gebe nie genug Innovationsdruck auf die großen Banken und lässt sich von Unternehmen wie Wealthsimple und Mogo inspirieren, die dazu beitragen, dem Durchschnittsbürger oft unerreichbare Finanzdienstleistungen anzubieten. Sie sagt, sie sei auch von den Auswirkungen der frühen Formen der digitalen Währung inspiriert.

Lesen Sie auch  Starbucks-Arbeiter organisieren Laden, in dem „Memphis Seven“ gefeuert wurden

Scott setzt sich leidenschaftlich für ethische und rechtliche Compliance ein. Ihre Besessenheit, die Risiken zu verstehen und umsetzbare Lösungen zu entwickeln, hat sie dazu gebracht, in der Finanzdienstleistungsbranche sowie bei kanadischen Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsunternehmen zu arbeiten. 2013 gründete sie Outlier Solutions Inc., um kanadischen Meldestellen Lösungen zur Bekämpfung der Geldwäsche (AML) bereitzustellen. Die Idee einer erlaubnislosen, dezentralen Plattform, an der jeder teilnehmen kann, sagt Scott, kann jeder zu schätzen wissen.

Hanna Zaidi, Direktorin für regulatorische Forschung und Entwicklung bei Wealthsimple

Profilfoto von Hanna Musical

Apropos WealthSimple … sein Direktor für regulatorische Forschung und Entwicklung ist unser nächster Ehrengast. Hanna Zaidi sagt, dass es tatsächlich noch ein langer Weg ist, bis wir neue Technologien wie Blockchain wirklich nutzen, um ihr volles Potenzial im Finanzsektor auszuschöpfen.

Sie sagt, es gibt eine enorme Zunahme an dezentralisierten Finanzprodukten außerhalb des traditionellen Bereichs der etablierten Anbieter.

Tanya Woods, General Counsel und Executive Vice President of Regulatory Affairs bei Hut 8 Mining Corp.

Profilfoto von Tanya Woods

Abgerundet wird unsere Liste der Preisträger durch Tanya Woods. Der General Counsel und Executive Vice President of Regulatory Affairs von Hut 8 Mining Corp. Hut 8 ist ein Kryptowährungs-Mining-Unternehmen, das sich auf den Bitcoin-Mining konzentriert. Die lukrativen Vorteile des Bitcoin-Minings sind trotz seiner Unberechenbarkeit auf dem Markt offensichtlich, aber das hält Woods nicht davon ab, ein Fan von Kryptowährungen zu sein.

Die zugrunde liegende Technologie, die diese Kryptowährungen antreibt, ist ebenso aufregend. Woods besteht darauf, dass Transparenz und die Verifizierungskapazität, die es für Internettransaktionen im digitalen Raum mit sich bringt, unerschütterlich sind.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.