Kanada gewinnt Gold bei der U18-Meisterschaft

FRISCO, Texas – Kanada ist bei der Eishockey-Meisterschaft der Männer unter 18 Jahren nach einer weiteren starken Leistung von zwei der jüngsten Spieler des Turniers Gold wert.

Unter der Führung des 17-jährigen Kapitäns Shane Wright und des 15-jährigen Connor Bedard besiegten die Kanadier Russland am Donnerstag im Meisterschaftsspiel mit 5: 3 und blieben dabei ungeschlagen.

Wright hatte zwei Tore und eine Vorlage, während Bedard ein Tor und einen Helfer hinzufügte.

“Dieser Sieg bedeutet für mich die Welt. Er bedeutet für alle meine Teamkollegen, unsere Trainer und Mitarbeiter sowie das ganze Land die Welt”, sagte Wright.

„Ich könnte nicht stolzer sein auf all die Arbeit, die jeder geleistet hat, wie sehr jeder Druck gemacht hat und auf all die Opfer, die wir erbracht haben, um an diesen Punkt zu gelangen. Ich freue mich sehr für alle Jungs in unserer Umkleidekabine. “

Brennan Othmann und Logan Stankoven erzielten ebenfalls Tore für Kanada.

Benjamin Gaudreau erzielte 31 Paraden und wurde beim 10-Nationen-Event zum besten Torhüter ernannt.

“Das heutige Spiel war wirklich aufregend, ein Teil davon zu sein. Die letzte Minute des Spiels fühlte sich länger an als der Rest des Spiels, daher schien es eine Weile zu dauern, bis die Uhr endlich Null erreichte”, sagte Gaudreau.

„Nachdem (Wright) innerhalb von 40 Sekunden das Sahnehäubchen auf den Kuchen gelegt hatte, setzte die Realität ein, dass wir gewonnen haben. Es war ein großer Gewinn für uns und es ist schwer, das Gefühl zu beschreiben, aber wir hätten es mit einer besseren Gruppe von Jungs nicht schaffen können. ”

Wright und Bedard – zwei von nur sieben Spielern in der Geschichte der Canadian Hockey League, denen ein Jahr zuvor der Status eines außergewöhnlichen Spielers für den Beitritt zum Major Junior verliehen wurde – beendeten das Turnier mit 2-3 Punkten hinter dem Russen Matvei Michkov.

Wright beendete das Turnier mit neun Toren und 14 Punkten in nur fünf Spielen – und erzielte in jedem Wettbewerb mindestens ein Tor. Bedard beendete das Event mit sieben Toren und 14 Punkten in sieben Spielen.

Einundzwanzig von Kanadas 24 Spielern wurden 2003 geboren, nur Wright und Denton Mateychuk wurden 2004 geboren. Bedard hat 2005 Geburtstag und wird erst im Sommer 16 Jahre alt.

Die Kanadier haben das Turnier nun vier Mal gewonnen. Ihre letzte Goldmedaille kam 2013 zurück, angeführt von dem derzeitigen Kapitän der Edmonton Oilers, Connor McDavid, der ebenfalls als 15-Jähriger spielte.

Michkov beendete Russland mit einem Tor und zwei Helfern, um in sieben Spielen 12 Tore und 16 Punkte zu erzielen.

Dmitri Buchelnikov und Vladimir Grudinin rundeten die russische Offensive ab, während Sergei Ivanov 29 von 33 Schüssen stoppte.

Kanada erzielte 51 Tore, gab in seinen sieben Spielen nur 12 auf und dominierte direkt nach dem Puck Drop. Es besiegte die verteidigenden Goldmedaillengewinner aus Schweden beim Turnierauftakt mit 12: 1 und im Halbfinale erneut mit 8: 1.

Am Donnerstag zuvor haben die Schweden Finnland mit 8: 0 gegen Bronze besiegt.


Dieser Bericht der kanadischen Presse wurde erstmals am 6. Mai 2021 veröffentlicht.

.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.