Jürgen Klopp wird von Man City vorgeworfen, “unverantwortlich Spannungen angeheizt” zu haben

Jürgen Klopp wird von Man City beschuldigt, „unverantwortlich Spannungen geschürt“ zu haben, die wütend über seine Kommentare vor dem Spiel zu Vereinen sind, die „finanziell tun, was sie wollen“, bevor sie gegen Anfield schlecht gelaunt sind

  • Die Pressekonferenz von Jürgen Klopp vor dem Spiel hat Manchester City verärgert
  • Dem Deutschen wird vorgeworfen, die Spannungen zwischen den beiden rivalisierenden Fangemeinden geschürt zu haben
  • City behauptet, dass ihr Mannschaftsbus nach der Niederlage ihrer Mannschaft von einem Gegenstand getroffen wurde
  • City-Fans wurden wegen Graffiti und beleidigenden Gesängen im Auswärtsspiel verurteilt

<!–

<!–

<!–

<!–

<!–

<!–

Manchester City hat das Gefühl, dass Liverpools Chef Jürgen Klopp die Spannungen vor dem Aufeinandertreffen am Sonntag in Anfield „unverantwortlich“ entfacht hat, nachdem Probleme ausgebrochen waren.

City-Chef Pep Guardiola wurde mit Münzen an der Seitenlinie angegriffen, während City auch behauptet, dass ihr Teambus von einem Gegenstand getroffen wurde, als sie Anfield verließen.

Die Times berichtet, dass City von Klopps Äußerungen in seiner Pressekonferenz vor dem Spiel völlig unbeeindruckt war, mit dem Glauben an Manchester, dass er vor einem Spiel, das eine Vorgeschichte von Zwischenfällen hatte, Feindseligkeit entfachte.

„Es gibt drei Klubs im Weltfußball, die finanziell machen können, was sie wollen“, sagte Klopp auf seiner Pressekonferenz am Freitag.

Klopp bezog sich auf City, Paris Saint-Germain und Newcastle United, die sich alle von den Golfstaaten zurückhalten.

Im Großen und Ganzen war Klopp ein Kompliment an City und bezeichnete sie als das „beste“ Team der Welt und Guardiola als den besten Manager der Welt.

Lesen Sie auch  NSW-Premier Dominic Perrottet bestätigt wichtige Änderungen bei Covid-19-Tests für internationale Reisende

Das Spiel am Sonntag wurde jedoch von einer Reihe von Zwischenfällen außerhalb des Spielfelds überschattet, die zu Spannungen zwischen den beiden Rivalen führten.

Nachdem Manchester City ein Tor von Phil Foden ausgeschlossen hatte, wurde Guardiola mit drei Münzen im Wert von insgesamt 2,50 £ ins Visier genommen.

Man City behauptet, Liverpools Chef Jürgen Klopp habe vor dem Aufeinandertreffen am Sonntag in Anfield mit Kommentaren über den Reichtum von City, PSG und Newcastle Spannungen entfacht

Pep Guardiola wurde von Münzen angegriffen

Pep Guardiola wurde von Münzen angegriffen

City behauptet, dass ein Gegenstand auf ihren Mannschaftsbus geschleudert wurde, als sie das Spiel verließen, wobei die Windschutzscheibe beschädigt wurde

City behauptet, dass ein Gegenstand auf ihren Mannschaftsbus geschleudert wurde, als sie das Spiel verließen, wobei die Windschutzscheibe beschädigt wurde

Beim Zusammenstoß am Sonntag wurde City-Chef Pep Guardiola (links) von Münzen von Heimfans angegriffen, während City auch behauptete, dass ein Gegenstand auf ihren Mannschaftsbus geworfen wurde, als sie die Anfield Road hinunterfuhren (rechts).

Die Mitarbeiter des Hinterzimmers von City hatten während der Begegnung in der letzten Saison behauptet, sie seien von Anhängern angespuckt worden, die hinter dem Unterstand saßen. Eine anschließende Untersuchung ergab keine Beweise für diese Behauptung, berichtet The Times.

Liverpool hat sich geschworen, CCTV-Aufnahmen zu studieren, und wird jedem Fan, der Münzen auf Guardiola geworfen hat, lebenslange Sperren auferlegen.

„Das nächste Mal werden sie es besser machen“, sagte Guardiola, als er nach dem Münzwurf gefragt wurde.

„Sie haben mich nicht erwischt. Sie haben es versucht, aber mich nicht erwischt. Sie haben es vor Jahren in den Bus bekommen, aber diesmal nicht.

Die Spannungen in der Gastmannschaft setzten sich mit zwei deutlich hörbaren „abscheulichen“ Gesängen fort die Katastrophen von Heysel und Hillsborough.

City verurteilte sowohl die Gesänge, die von den Heimfans mit Buhrufen beantwortet wurden, als auch die anstößigen Graffiti in der Gästehalle, während Liverpool seine einzige Erklärung abgab.

“Wir sind zutiefst enttäuscht, während des heutigen Spiels in Anfield abscheuliche Gesänge über Tragödien im Fußballstadion aus der Auswärtsabteilung zu hören”, sagte Liverpool.

„Die Halle im Gästebereich wurde ebenfalls mit Graffiti ähnlicher Art verwüstet.

„Wir kennen die Auswirkungen eines solchen Verhaltens auf die Familien, Überlebenden und alle, die mit solchen Katastrophen zu tun haben.

“Wir arbeiten mit den zuständigen Behörden zusammen und werden auch mit Manchester City zusammenarbeiten, um unser Möglichstes zu tun, um sicherzustellen, dass diese Gesänge vollständig aus dem Fußball ausgerottet werden.”

Es ist eine Einrichtung, die eine Geschichte von Vorfällen und Vorwürfen hat, dass eine Rakete den Bus von City getroffen hat, als sie die Anfield Road hinunterfuhren, ist das dritte Mal, dass der Auswärtsbus ins Visier genommen wurde.

Der Bus der Stadt wurde zuvor ins Visier genommen, als Liverpool-Fans im April 2018 Flaschen und Dosen vor einem Unentschieden in der Champions League warfen

Der Bus der Stadt wurde zuvor ins Visier genommen, als Liverpool-Fans im April 2018 Flaschen und Dosen vor einem Unentschieden in der Champions League warfen

Der Bus der Stadt wurde zuvor ins Visier genommen, als Liverpool-Fans im April 2018 Flaschen und Dosen vor einem Unentschieden in der Champions League warfen

Im Jahr 2018 wurde der City-Trainer vor einem Aufeinandertreffen in der Champions League festgesetzt, und zuvor sollen nach einer Niederlage im April 2014 „Flaschen und Steine“ auf den Mannschaftsbus geworfen worden sein.

Klopp wurde von Schiedsrichter Anthony Taylor in der 86. Minute vom Platz gestellt, als das Drama bis zum Ende des Spiels andauerte, das Liverpool dank eines Tores von Mohamed Salah mit 1: 0 gewann.

Der deutsche Trainer wurde rot angezeigt, nachdem er mit den Offiziellen über ihre Entscheidung gestritten hatte, Salah spät im Spiel keinen Freistoß zu geben.

Lesen Sie auch  Bomber erleiden erste Saisonniederlage gegen Argonauten

Klopp wird derzeit sein nächstes Spiel gegen West Ham am Mittwochabend in der Premier League verpassen.

Nach der lebhaften Begegnung bleibt City Zweiter, verliert aber an Tabellenführer Arsenal, während Klopps Mannschaft in die obere Hälfte der Premier League-Tabelle vorrückt.

Klopps eigene Wut kochte in der Hitze des Gefechts über, als er wegen einer Tirade auf einen der Schiedsrichterassistenten vom Platz gestellt wurde

Klopps eigene Wut kochte in der Hitze des Gefechts über, als er wegen einer Tirade auf einen der Schiedsrichterassistenten vom Platz gestellt wurde

Klopps eigene Wut kochte in der Hitze des Gefechts über, als er wegen einer Tirade auf einen der Schiedsrichterassistenten vom Platz gestellt wurde

Schiedsrichter Anthony Taylor hatte keinen Zweifel, als er die Rote Karte zeigte und Klopp auf die Tribüne schickte

Schiedsrichter Anthony Taylor hatte keinen Zweifel, als er die Rote Karte zeigte und Klopp auf die Tribüne schickte

Schiedsrichter Anthony Taylor hatte keinen Zweifel, als er die Rote Karte zeigte und Klopp auf die Tribüne schickte

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.