Jonathan Turley: Facebooks Orwellsche Zensur – ihre heimtückische Kampagne zur Zerstörung der Redefreiheit

1964 veröffentlichte Stanley Kubrick einen dunklen Comedy-Klassiker mit dem Titel “Dr. Strangelove oder: Wie ich gelernt habe, mich nicht mehr zu sorgen und die Bombe zu lieben”. Der Titel hielt die Absurdität fest, Menschen dazu zu bringen, sich dem Konzept der Massenvernichtungswaffen anzuschließen.

Der Film kam kürzlich mit der öffentlichen Kampagne von Facebook in den Sinn, in der die Menschen aufgefordert wurden, ihre Einstellungen zum Internet zu ändern und Themen wie “Inhaltsänderung” – den neuen orwellschen Begriff für Zensur – zu überdenken.

Die Werbespots zeigen Leute wie “Joshan”, der sagt, dass er 1996 geboren wurde und mit dem Internet aufgewachsen ist. Joshan verspottet, wie sehr sich Computer verändert haben, und fragt dann, warum sich unsere Vorschriften zu Datenschutz und Zensur nicht so stark weiterentwickeln können wie unsere Technologie.

GREG GUTFELD: Viele Amerikaner erleben Massentäuschung

Die Anzeigen richten sich eindeutig an jüngere Nutzer, die möglicherweise eher bereit sind, Zensur zu akzeptieren als ihre Eltern, die hoffnungslos an altmodischen Vorstellungen von Redefreiheit festhalten. Facebook weiß, dass es nicht mehr Kontrolle über Inhalte ausüben kann, wenn es die Leute nicht dazu bringt, sich keine Sorgen mehr zu machen und den Zensor zu lieben.

Es gab eine Zeit, in der dies als abschreckend angesehen worden wäre: Ein Unternehmensriese, der Werbespots schaltet, um die Menschen dazu zu bringen, neue Vorschriften zu unterstützen, die sich auf Grundwerte wie Redefreiheit und Datenschutz auswirken. Immerhin nennt Joshan seinen ersten Computer einen “riesigen Giganten einer Maschine”, aber das war, bevor er “die Verschmelzung der realen Welt und der Internetwelt” verstand.

KLICKEN SIE HIER, UM DEN MEINUNGS-NEWSLETTER ZU ERHALTEN

Die Facebook-Kampagne ist angesichts der aktuellen Kontroversen um Big Tech in Bezug auf “Datenschutz” und “Inhaltsänderung” erschreckend. Während der Werbespot nach 25 Jahren lediglich ein Überdenken der behördlichen Kontrollen fordert, ist die Quelle der Kampagne ein Unternehmen, dem weithin vorgeworfen wurde, auf Grundwerte wie Redefreiheit zurückzugreifen.

Während diese Unternehmen Immunität gegen viele Klagen genießen, die auf dem Gedanken beruhen, neutrale Kommunikationsplattformen zu sein (ähnlich wie Telefongesellschaften), zensieren sie jetzt Ideen, die in Bezug auf Themen wie Klimaverweigerung über Transgender-Kritik bis hin zu Wahlbetrug als irreführend oder gefährlich angesehen werden.

Mehr aus der Meinung

Darüber hinaus kann Facebook auf eine umfassende Unterstützung für die zunehmende Zensur und Sprachregulierung im Kongress und auf der ganzen Welt zählen. Die Redefreiheit wird angegriffen und verliert an Boden – und Facebook weiß es.

Der Aufstieg der Unternehmenszensur hat langjährige Annahmen der Redefreiheit in Frage gestellt. Unsere Verfassung und viele freie Meinungsäußerungen konzentrieren sich auf das klassische Modell der Regierungszensur und der staatlichen Medien. Was wir in den letzten Jahren gesehen haben, ist, dass Unternehmen eine weitaus größere Fähigkeit haben, die Sprache einzuschränken, und dass Sie eine Art staatlicher Medien ohne den Staat haben können.

Befürworter der Redefreiheit sind nicht die einzigen, die dies bemerken. Autoritäre Persönlichkeiten haben diese Unternehmen als Wettbewerber anerkannt. Kürzlich verurteilte der russische Präsident Wladimir Putin Big Tech als Bedrohung für “demokratische Institutionen” – ein lächerlicher Einwand einer der blutgetränktesten antidemokratischen Persönlichkeiten der Welt.

Andere Führer haben einfach eine Allianz mit den Unternehmen für eine für beide Seiten vorteilhafte Zensur angestrebt. Länder wie Indien scheinen Zensurpflichten an Big Tech ausgelagert zu haben. Twitter gab kürzlich zu, dass es aktiv mit der indischen Regierung zusammenarbeitet, um Kritik an der Behandlung der Pandemie zu zensieren. Es gibt weit verbreitete Berichte, dass die indische Regierung die Anzahl der Todesfälle falsch dargestellt hat und die tatsächliche Fallrate bis zu 30-mal höher sein könnte als berichtet. Tausende sterben jeden Tag aufgrund eines Mangels an Betten, Sauerstoff und anderen wichtigen Dingen.

Diese Unternehmen bieten Politikern nun das, was sie sich seit langem gewünscht haben, um die Sprache zu kontrollieren und Kritik einzudämmen.

Twitter sagt, dass es die Befugnis hatte, “den Zugriff auf die Inhalte in Indien nur zu verweigern”, wenn das Unternehmen feststellte, dass die Inhalte in einer bestimmten Gerichtsbarkeit “illegal” sind. Daher ist Kritik an der Regierung in diesem Zusammenhang illegal, sodass Twitter zugestimmt hat, ein Arm der Regierung bei der Zensur von Informationen zu werden.

Sikh-Gruppen hatten letztes Jahr Einwände dagegen, dass Facebook Sikh-Posts während der # SikhGenocide-Erinnerungsbewegungen zensiert habe. Sie lehnten auch eine solche Zensur durch Instagram und Twitter ab, die darauf abzielte, alles zu unterdrücken, was mit dem Khalistan in Verbindung steht, und die wahrscheinlich auf Geheiß des indischen Staates durchgeführt wurde.

Diese Unternehmen bieten Politikern nun das, was sie sich seit langem gewünscht haben, um die Sprache zu kontrollieren und Kritik einzudämmen. Führer in diesem Land haben das gleiche für beide Seiten vorteilhafte Bündnis gefördert.

Politiker wissen, dass der erste Änderungsantrag nur die Zensur durch die Regierung betrifft, aber wer braucht “Big Brother”, wenn eine Menge “Little Brothers” die Arbeit effizienter und umfassender erledigen kann?

Als der CEO von Twitter, Jack Dorsey, vor dem Senat erschien, um sich dafür zu entschuldigen, dass er die Geschichte von Hunter Biden vor den Wahlen blockiert hatte, wurde er von Forderungen der demokratischen Führer nach mehr Zensur erfüllt. Senator Chris Coons, D-Del., Drängte Dorsey, die Kategorien des zensierten Materials zu erweitern, um zu verhindern, dass Menschen Ansichten teilen, die er als “Klima-Denialismus” ansieht.

Ebenso hat Senator Richard Blumenthal, D-Conn., Die Unternehmen dafür bestraft, dass sie sich vor Zensur gescheut haben, und ihnen gesagt, er sei “besorgt darüber, dass Ihre beiden Unternehmen tatsächlich zurückfallen oder sich zurückziehen, gegen die Sie keine Maßnahmen ergreifen.” gefährliche Desinformation. ” Dementsprechend forderte er, dass sie sich “bei den kommenden Wahlen zu derselben Art von soliden Spielbüchern zur Änderung von Inhalten verpflichten”.

Das bringt uns zurück zu Facebooks schillernder Medienkampagne. Umfragen zeigen, dass jüngere Amerikaner nach Jahren der Sprachregulierung an ihren High Schools und Colleges offener für Zensur sind. Sie sind mit Medienvertretern wie Brian Stelter, dem Moderator von germanic, aufgewachsen, der Zensur einfach als “Modell zur Schadensminderung” bezeichnet. Sie haben Schriftsteller und Redakteure gelesen, die sich mit dem Verbot und der schwarzen Liste von Büchern befassen. Sie wurden konditioniert, um uneingeschränkte Redefreiheit zu fürchten. Sie sind natürliche Verbündete bei der “Weiterentwicklung” mit Big Tech-Unternehmen.

KLICKEN SIE HIER, UM DIE FOX NEWS APP ZU ERHALTEN

Das Faszinierende an Joshan und seinen ebenso eifrigen Kollegen Chava und Adam ist, dass sie Änderungen in der Technologie mit möglichen Änderungen in den Grundprinzipien wie der Überprüfung der “Inhaltsänderung” verknüpfen. Sie wurden alle 1996 geboren – der Sweet Spot für Zensoren zwischen den Millennials und den Mitgliedern der Generation Z. Diese Generationen, insbesondere Gen Z, werden am ehesten aufhören, die Zensur zu fürchten, und “Inhaltsänderungen” lieben.

Joshan und seine technologisch aufgeweckten Freunde möchten einfach, dass wir (und die Vorschriften) uns mit unseren Computern “ändern”. Schließlich muss möglicherweise nicht unser Inhalt “modifiziert” werden, sondern wir selbst in unseren Einstellungen und Annahmen. Seien Sie nur nicht überrascht, wenn dieses Upgrade auf You 2.0 die Beseitigung des Redefreiheitsfehlers erfordert, der Ihre “Vermischung der realen Welt und der Internetwelt” verhindert.

KLICKEN SIE HIER, UM MEHR VON JONATHAN TURLEY ZU LESEN

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.