Jill Biden und Murthy begrüßen die zweite Massenlieferung von Babynahrung

CHANTILLY, Virginia — Jill Biden und Generalchirurg Vivek Murthy begrüßten am Mittwoch die Lieferung einer zweiten Lieferung von Zehntausenden Pfund Babynahrung, die die Biden-Regierung aus Europa importiert, um kritische Versorgungsengpässe in den USA zu lindern

Die First Lady und der Arzt der Nation versuchten jeweils, sich in besorgte Eltern im ganzen Land einzufühlen, die sich bemüht haben, genügend Formel für ihre Kinder zu finden.

Beide sagten, Präsident Joe Biden und sein Team verstehen, was Eltern durchmachen, und arbeiten hart daran, die jüngste innerstaatliche Krise zu lösen, um die Regierung herauszufordern. Biden ist zunehmend unter politischen Druck geraten, nicht schneller zu handeln, um die Versorgungskrise abzuwenden.

„Als Mutter und Nana ist es unmöglich, die Geschichten von leidenden Kindern zu hören und sich nicht vorzustellen, dass Ihre eigenen Kinder in der gleichen Lage sind“, sagte die First Lady und benutzte den Spitznamen ihrer Enkelkinder für sie. „Essen ist die erste und wichtigste Art, unsere Kinder zu ernähren.“

Murthy, ein Vater von zwei kleinen Kindern, sagte, er wisse, „wie wichtig es für Eltern ist, dass sie Vertrauen in ihre Fähigkeit haben, ihr Kind sicher und sicher zu ernähren. Und ich weiß, wie frustrierend und beängstigend es sein kann, wenn sich diese Sicherheit unerreichbar anfühlt.“

„Deshalb werden wir nicht ruhen, bis alle Eltern die Formel haben, die sie für ihr Kind brauchen“, versprach er.

Biden und Murthy sprachen auf dem Rollfeld des Dulles International Airport in Virginia vor einem Flugzeug von FedEx Express, das gerade 120.000 Pfund (54.431 Kilogramm) oder 60 Tonnen Säuglingsnahrung von der Ramstein Air Base in Deutschland im Rahmen der Operation Fly der Regierung geliefert hatte Formelprogramm.

Lesen Sie auch  Indien wird im September keinen Anstieg der Fälle erleben

Mit der Lieferung am Mittwoch und einer Lieferung von 78.000 Pfund (35.380 Kilogramm) spezieller Säuglingsnahrung, die am Wochenende von Militärflugzeugen nach Indianapolis geflogen wurde, „haben wir jetzt das Äquivalent von 1,5 Millionen 8-Unzen-Flaschen Säuglingsnahrung in die Vereinigten Staaten gebracht “, sagte Murthy.

Weitere Lieferungen sollen bald eintreffen. Die Verwaltung hat den Zeitrahmen für Lieferungen von bis zu vier Wochen auf drei Tage verkürzt, sagte er.

Jill Biden sagte, ihr Mann wisse, dass es „mehr zu tun“ gebe, um den Mangel an Babynahrung zu lösen.

„Ich bin heute hier, um den Eltern zu sagen: ‚Ihr seid nicht allein’“, sagte sie. „Auf den höchsten Ebenen von Joes Verwaltung verstehen er und sein Team, was Sie durchmachen, und sie finden Lösungen. Und sie werden nicht aufhören, bis alle Eltern die Formel bekommen, die alle ihre Kinder brauchen.“

Im Rahmen von Operation Fly Formula wird Säuglingsnahrung, die den US-Gesundheits- und Sicherheitsstandards entspricht, von ausländischen Herstellern importiert und an Krankenhäuser und Einzelhändler in den Vereinigten Staaten geliefert.

Die erste Lieferung traf am Sonntag ein und brachte 132 Paletten Nestle Health Science Alfamino Infant und Alfamino Junior Formel nach Indianapolis – genug für 500.000 8-Unzen-Flaschen.

Die 114 Paletten der Gerber Good Start Extensive HA-Formel von Nestle, die am Mittwoch geliefert wurden, werden von FedEx zu einer Nestle-Vertriebsanlage in der Nähe von Allentown, Pennsylvania, transportiert, sagte das Weiße Haus.

Die drei Formeln sind für Kinder, die gegen Kuhmilcheiweiß allergisch sind.

Der Mangel an Babynahrung ist hauptsächlich auf das Werk von Abbott Nutrition in Sturgis, Michigan, zurückzuführen, das die Food and Drug Administration im Februar wegen Kontaminationsproblemen geschlossen hat. Abbott, eines der wenigen Unternehmen, die den Großteil des Marktes für Säuglingsnahrung kontrollieren, kündigte am 17. Februar einen massiven Rückruf seines Produkts an, was zu einem landesweiten Lieferengpass führte.

Lesen Sie auch  Wie Chelsie Whibley von CBBC im Alter von 29 Jahren stirbt – so verkürzt Mukoviszidose das Leben

Abbott und die FDA haben kürzlich eine Vereinbarung getroffen, die Anlage nächste Woche wieder zu eröffnen. Es wird jedoch etwa zwei Monate dauern, bis das Produkt zur Auslieferung bereit ist.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.