Jets dürfen eine „kleine Anzahl“ von Fans für Spiel 1 gegen Canadiens beherbergen

WINNIPEG – Der Premier von Manitoba, Brian Pallister, sagt, dass eine kleine Anzahl von Fans auf der Tribüne für die bevorstehende Playoff-Serie der National Hockey League zwischen den Winnipeg Jets und den Montreal Canadiens erlaubt sein wird.

Pallister gab keine Details bekannt, sagte jedoch, dass daran gearbeitet wird, die Zeit für das Eröffnungsspiel der Serie am Mittwoch in Winnipeg zu ändern.

Pallister sagt, es sei ein Zeichen für ein wenig Optimismus, dass sich das Leben wieder normalisieren wird.

„Ja, ich denke, es wird einige Fans geben – eine kleine Anzahl, ein paar – im nächsten Jets-Spiel und ich weiß, dass sie in Sicherheit sein werden und ich weiß, dass sie vorsichtig sein werden und ich weiß, dass sie die Regeln der öffentlichen Gesundheit befolgen werden. “ sagte Pallister.

“Und ich denke, wir sollten dies als ein Zeichen von Optimismus verstehen, dass wir anfangen können, unser Leben hier in Manitoba zurückzubekommen.”

Eine Folgeerklärung des Büros des Premierministers besagte, dass „einige sehr verdiente Manitobaner“ für das Spiel zur Verfügung stehen werden.

Montreal hat einigen Fans erlaubt, auf die Tribünen zurückzukehren, nachdem sie die Erlaubnis der Regierung von Quebec eingeholt hatten.

Manitoba hat es mit einer schweren dritten Welle der COVID-19-Pandemie zu tun, die zu strengen Anordnungen der öffentlichen Gesundheit geführt hat und einige Intensivpatienten in andere Provinzen geflogen hat.

Mit Dateien von Sportsnet.

Lesen Sie auch  Win and the Big Blue sind in

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.