James Harden lehnt die 47,4-Millionen-Dollar-Option mit den 76ers ab und strebt einen neuen Deal mit dem Team | an Philadelphia 76ers

James Harden nimmt weniger und hofft, dass die Philadelphia 76ers mehr tun können.

Eine mit der Situation vertraute Person sagte, Harden habe sich entschieden, seine 47,4-Millionen-Dollar-Option für die nächste Saison nicht auszuüben und ein Free Agent zu werden – aber ohne die Absicht, Philadelphia zu verlassen. Harden traf die Entscheidung, den 76ern die Flexibilität zu geben, die sie benötigen, um diesen Sommer andere Spieler zu verpflichten, sagte die Person, die unter der Bedingung der Anonymität mit Associated Press sprach, da keine Seite diese Pläne öffentlich bestätigte.

Dies wird ein wichtiger Faktor sein, wenn die NBA am Donnerstag um 18.00 Uhr Eastern das Verhandlungsfenster der freien Agentur öffnet, wobei Philadelphia zu den Teams gehört, von denen erwartet wird, dass sie unter anderem den Stürmer von Miami, PJ Tucker, ins Visier nehmen.

Das wahrscheinlichste Szenario für Harden ist jetzt folgendes: Der 10-malige All-Star unterzeichnet einen neuen Vertrag mit Philadelphia über etwa 47,4 Millionen US-Dollar, nachdem das Team andere Bedürfnisse angegangen und seine Chancen verbessert hat, ein echter Anwärter auf die Meisterschaft zu werden im Jahr 2023. Wenn sich Harden vor seiner Frist am Mittwochnachmittag angemeldet hätte, wäre es für Philadelphia viel schwieriger gewesen, finanzielle Wege zu finden, um freie Agenten anzulocken.

Seine Entscheidung vom Mittwoch untermauerte, was Harden am 12. Mai sagte, als Philadelphias Saison in der zweiten Runde der Playoffs endete – eine Niederlage in sechs Spielen gegen den Spitzenplatzierten Miami.

„Ich werde hier sein“, sagte Harden an diesem Abend, als er nach seiner Zukunft gefragt wurde. „Ja, ich werde hier sein. Was auch immer dieses Team ausmacht, was auch immer es diesem Team ermöglicht, weiter zu wachsen und besser zu werden und die Dinge zu tun, die notwendig sind, um zu gewinnen und auf höchstem Niveau zu konkurrieren.

Harden ist ein dreimaliger Scoring-Champion und erzielte während seiner Zeit bei Brooklyn und Philadelphia in der vergangenen Saison durchschnittlich 22,0 Punkte und 10,3 Assists. Der siebenmalige All-NBA-Spieler war 2018 NBA MVP und Mitglied des Teams zum 75-jährigen Jubiläum der Liga.

Lesen Sie auch  Celtics haben die Werkzeuge, um Warriors zu schlagen

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.