Home » Italienische Tiara, Kaschmir-Saphir für die Auktion von Sotheby’s

Italienische Tiara, Kaschmir-Saphir für die Auktion von Sotheby’s

by drbyos
0 comment

Artikelinhalt

GENF – Eine Tiara, die über Generationen der italienischen Königsfamilie weitergegeben wurde, wird nächste Woche zu den Höhepunkten einer Juwelierauktion von Sotheby’s in Genf gehören.

Die Tiara stammt aus der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts und war ein Hochzeitsgeschenk für Maria Vittoria dal Pozzo, als sie 1867 Amadeo I. von Savoyen, den späteren König von Spanien, heiratete.

Die Tiara verfügt über abgestufte Schriftrollenmotive, die mit Diamanten und Naturperlen besetzt sind, und wird zum geschätzten Preis von 1 bis 1,5 Millionen US-Dollar angeboten.

“Es ist ein wahres, schönes und historisches Stück, das seit über 150 Jahren im Haus Savoyen aufbewahrt wird”, sagte Benoit Repellin, Leiter des Verkaufs großartiger Schmuckstücke bei Sotheby’s.

Der Verkauf am 11. Mai umfasst auch große Diamanten und farbige Edelsteine, darunter einen Saphir aus den 1930er Jahren und eine Diamantbrosche mit dem größten Kaschmir-Saphir, der jemals versteigert wurde – einem ovalen Edelstein mit 55,19 Karat – sowie einem Kaschmir-Saphir mit einem Gewicht von 25,97 Karat.

Ein Mitarbeiter hält eine Saphir- und Diamantbrosche aus den 1930er Jahren mit dem größten Kaschmir-Saphir, der jemals versteigert wurde, während einer Vorschau bei Sotheby's vor ihrer Auktion am 6. Mai 2021 in Genf, Schweiz.
Ein Mitarbeiter hält eine Saphir- und Diamantbrosche aus den 1930er Jahren mit dem größten Kaschmir-Saphir, der jemals versteigert wurde, während einer Vorschau bei Sotheby’s vor ihrer Auktion am 6. Mai 2021 in Genf, Schweiz. Foto von Denis Balibouse /.REUTERS

Es wurde geschätzt, dass es 2 bis 3 Millionen US-Dollar einbrachte, und gehörte einer Erbin des Vermögens der Guinness-Brauerei, sagte Olivier Wagner, Senior Director der Schmuckabteilung bei Sotheby’s.

Wir entschuldigen uns, aber dieses Video konnte nicht geladen werden.

Kaschmir-Saphire seien gefragt, da sie Ende des 19. Jahrhunderts entdeckt wurden und die Minen erst über 20 Jahre lang ausgebeutet wurden, sagte er gegenüber Reuters.

“Die einzige Möglichkeit, sie zu finden, besteht darin, sie auf einer Auktion zu kaufen”, sagte er.

You may also like

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.