Home » Israel stürmt: Was ist das Lag B’Omer Festival und was haben Zeugen gesagt? Weltnachrichten

Israel stürmt: Was ist das Lag B’Omer Festival und was haben Zeugen gesagt? Weltnachrichten

by drbyos
0 comment

Mindestens 45 Menschen sind nach einem Ansturm auf ein religiöses Fest in Israel gestorben.

Nach den Lag B’Omer-Feierlichkeiten im Norden von Mount Meron wurden etwa 150 Menschen verletzt und ins Krankenhaus eingeliefert Israel.

Der nationale Rettungsdienst teilte Sky News dies mit “Dutzende” von Menschen sind gestorben, wobei die Zahl der Todesopfer weiter steigt.

Was wissen wir bisher?

Der Schwarm ereignete sich am Freitag kurz nach Mitternacht, nachdem sich Zehntausende ultraorthodoxer Juden zu jährlichen Lag B’Omer-Feierlichkeiten in Mount Meron versammelt hatten.

Die genaue Ursache des Ansturms ist nicht klar, aber das Filmmaterial in den sozialen Medien zeigt Männer, die durch Lücken in zerrissenen Wellblechplatten klettern.

Lokale Berichte behaupten, die Stände seien eingestürzt, aber Zeugen sagen, Menschen seien gefallen, als sie versuchten, die Hauptfeier über einen schmalen Pfad zu verlassen.

Am frühen Freitagmorgen sagten Beamte des Rettungsdienstes, 44 Menschen seien als tot bestätigt worden.

Sechs Personen befanden sich in einem kritischen Zustand im Krankenhaus, sagte Zaki Heller, ein Sprecher des Rettungsdienstes Magen David Adom.

Bitte verwenden Sie den Chrome-Browser für einen besser zugänglichen Videoplayer

Dutzende Krankenwagen bei Ansturm

Was sagen Zeugen?

Yoni Yagodozsky vom israelischen Rettungsdienst sagte gegenüber Sky News: “Am Anfang gab es Bedenken, dass einer der in der Gegend gebauten Baukästen zusammengebrochen war.

“Während die Leute auf dem Weg von der Hauptzeremonie waren, war der Weg eng und als die Leute runter gingen, stolperten sie darüber.

“Die hinter ihnen gingen auf ihnen herum, und das hat diesen schrecklichen, schrecklichen Vorfall verursacht.”

Rettungsdienste befassen sich mit Opfern
Bild:
Rettungsdienste befassen sich mit Opfern am Standort in Mount Meron

Er fügte hinzu, dass mobile Intensivstationen und Hubschrauber eingesetzt wurden, um die am schwersten Verletzten ins Krankenhaus zu transportieren.

Ein 24-jähriger Zeuge, der seinen Vornamen als Dvir nannte, sagte, “Massen von Menschen wurden in dieselbe Ecke gedrängt und ein Wirbel wurde erzeugt”.

Er sagte Army Radio, er habe eine Reihe von Menschen fallen sehen, gefolgt von einer zweiten Reihe, in der er stand.

“Ich hatte das Gefühl, ich würde gleich sterben”, sagte er.

Herr Heller sagte, es sei sehr schnell gegangen. “In einem Moment sind wir von einem glücklichen Ereignis zu einer immensen Tragödie übergegangen”, sagte er.

Ein Sanitäter vor Ort fügte hinzu, dass er so etwas noch nie gesehen habe.

Er beschrieb es als “Massenunfall” und sagte: “Ich sehe hier Dutzende von Menschen, die auf dem Boden liegen, Dutzende von Verletzten, die gehen und bluten, sehr schwierige Anblicke.”

Zehntausende werden früher beim Lag B'Omer-Event gesungen und getanzt
Bild:
Zehntausende werden früher beim Lag B’Omer-Event gesungen und getanzt

Was ist das Lag B’Omer Festival?

Lag B’Omer ist ein jährliches jüdisches Festival, das im hebräischen Monat Iyar stattfindet.

Zehntausende ultraorthodoxe jüdische Pilger reisen jedes Jahr zum Berg Meron, um Rabbi Shimon Bar Yochai zu ehren – einen Weisen und Mystiker aus dem zweiten Jahrhundert – der vermutlich dort begraben liegt.

Im Rahmen der Feierlichkeiten singen, tanzen und machen große Menschenmengen Lagerfeuer.

Die Veranstaltung wurde letztes Jahr wegen der abgesagt Coronavirus Pandemie.

Es durfte dieses Jahr nach dem Erfolg des israelischen Impfprogramms und der Aufhebung der meisten Beschränkungen stattfinden.

Aber die Beamten warnten immer noch vor dem Risiko eines COVID Ausbruch vor der Veranstaltung und haben ihren Schock über die Besucherzahlen zum Ausdruck gebracht.

Was haben die Behörden gesagt?

Israelischer Premierminister Benjamin Netanyahu beschrieb die Tragödie als “schwere Katastrophe” und fügte hinzu: “Wir alle beten für das Wohlergehen der Opfer.”

Vor der Veranstaltung trafen sich der Minister für öffentliche Sicherheit Amir Ohana und der Polizeichef Yaakov Shabtai mit der Polizei, um die Feierlichkeiten zu überwachen – die erste, die seit Aufhebung der Sperre legal stattfand.

Sie sagten, 5.000 zusätzliche Offiziere seien eingesetzt worden, um die Ordnung aufrechtzuerhalten.

Herr Ohana, ein enger Verbündeter von Herrn Netanyahu, dankte den Behörden für den “Schutz des Wohlbefindens und der Sicherheit für die vielen Teilnehmer”.

Der britische Premierminister Boris Johnson twitterte: “Verheerende Szenen beim Lag B’Omer-Festival in Israel. Meine Gedanken sind beim israelischen Volk und bei denen, die in dieser Tragödie ihre Angehörigen verloren haben.”

You may also like

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.