ISA-Sparer investieren trotz Niedrigzinsen in Geldkonten – So steigern Sie Ihre Rendite | Persönliche Finanzen | Finanzen

ISA-Entscheidungen scheinen den Sparern in letzter Zeit aufgezwungen worden zu sein, da das Coronavirus laut einer Analyse der HMRC-Zahlen von Hargreaves Lansdown (HL) einen „Last-Minute“-ISA-Schlag ausgelöst hat. Bei der Untersuchung der Details wurde festgestellt, dass Bargeld-ISAs auch in einem Niedrigzinsumfeld bei Sparern beliebt bleiben.

Sarah Coles, eine persönliche Finanzanalystin bei HL, hat diese Zahlen aufgeschlüsselt.

Sie sagte: „Der Coronavirus-Crash hat im Steuerjahr 2019/20 in letzter Minute einen Sprung in die ISAs ausgelöst. Sowohl Bargeld als auch Aktien und Aktien ISAs nahmen mehr Geld als ein Jahr zuvor, während sich die Anzahl der Lifetime-ISAs mehr als verdoppelte.

„Bis in den letzten Wochen des Steuerjahres hatten sich die Aktienmärkte ein wenig bewegt, schienen das Steuerjahr jedoch ungefähr dort zu beenden, wo sie begonnen hatten. Die Pandemie änderte all das und löste einen massiven Ausverkauf aus, der ein Drittel der Wert des FTSE 100. Plötzlich sahen die Anleger einen enormen Wert auf dem Markt und kauften eilig vor dem Ende des Steuerjahres.

„Wir haben die Auswirkungen dieses Ansturms bei HL gesehen. In der letzten Woche des Steuerjahres gab es 2,96 Millionen Besuche auf der HL-Website – gegenüber 1,07 Millionen im Vorjahr alle sieben Sekunden geöffnet oder nachgefüllt.

NICHT VERPASSEN:
Boris Johnson drängte – Briten „früh in Rente gehen“ lassen, um die Arbeitslosigkeit zu senken [INSIGHT]
ISA: Lebenslange Konten als beste Option für die Altersvorsorge [EXPERT]
Sparer warnten vor einem „Betrug mit Festzinsanleihen“, da Betrüger auf Spareinlagen zielen
[WARNING]

„Dies war auch nur der Anfang, da die Pandemie den Menschen die Zeit, das Geld und die Begeisterung für Investitionen gab, die einen enormen Anstieg der Aktien- und Aktien-ISAs bewirkten. Die Zahlen für das nächste Jahr werden einen weiteren starken Anstieg zeigen.

Lesen Sie auch  Polizei von WA: Umfrage ergab, dass die Mehrheit gegen Impfmandate ist

“2019/20 war ein riesiges Jahr für Lifetime ISAs, das sich gegenüber dem Vorjahr mehr als verdoppelt hat. Immer wenn eine neue ISA auf den Markt kommt, sehen wir, dass die Zahlen steigen, wenn sich die Leute damit vertraut machen, und im zweiten Jahr hat die LISA einen Boom erlebt. Im nächsten Jahr erwarten wir, dass diese Zahlen wieder gestiegen sind, da Leute, die Lockdown-Ersparnisse gemacht haben, ihr Geld in LISAs investiert haben, um ihre Immobilien- und Ruhestandsziele zu erreichen.”

Sarah untersuchte anschließend Bargeld-ISAs, die sich trotz ihrer begrenzten Vorteile auf dem aktuellen Markt als beliebt erweisen: “Trotz einer glanzlosen Bargeld-ISA-Saison war auch die Anzahl der Bargeld-ISAs im Vergleich zum Vorjahr gestiegen: Fast 50 Milliarden Pfund wurden in Bargeld-ISAs eingespart Sie sind bei weitem das häufigste Zuhause für unser Geld und machten 75 Prozent aller ISAs aus, in die wir im Laufe des Jahres eingezahlt haben.

„Die Sparer merken, dass es trotz des steuerfreien Sparabzugs immer noch sehr gute Gründe gibt, eine Kassen-ISA zu eröffnen. Für einen Grundsteuerzahler mit bescheidenen Kassenbeständen spart man heute keine Steuern: Der Schlüssel ist, was man kann Sparen Sie mit zunehmendem Ersparnis weiter – vor allem, wenn die Zinsen steigen, Sie die Steuerklasse verschieben oder der Sparbetrag gekürzt wird.

“Obwohl Bargeld nach wie vor dominiert, ist der Ansturm auf Aktien-ISAs zum Jahresende in den Zahlen zu erkennen. In 14 der letzten 15 Jahre machten Bargeld-ISAs einen größeren Anteil an neuen ISAs aus als wir.” 2019/20 gesehen.“

Während viele Experten die Tatsache begrüßten, dass Sparer im Allgemeinen zu ISAs beitragen, warnten einige Sparer, dass sie verlieren könnten, wenn sie keine Aktien- und Aktienkonten nutzen.

Lesen Sie auch  Pünktlichkeit hat einen Moment

Es sollte daran erinnert werden, dass die Renditen von Investitionen in die Märkte nicht garantiert sind, aber auf längere Sicht können vernünftige Anlagen Gewinne erzielen, die weit über dem liegen, was man mit den aktuellen Zinssätzen erzielen könnte.

Myron Jobson, Personal Finance Campaigner bei Interactive Investor, kommentierte dies: „Die Zahlen zeigen, dass Bargeld-ISAs bei britischen Sparern nach wie vor ein fester Favorit sind.

“Trotz der niedrigen angebotenen Zinssätze haben im Steuerjahr 2019-20 viermal so viele Personen eine Bar-ISA eröffnet oder in diese eingezahlt als zu den Aktien und Aktien im Vergleich zum vorherigen Steuerjahr (1,2 Millionen gegenüber 300.000).

„Obwohl die Coronavirus-Krise die Bedeutung von Bargeldeinsparungen für einen regnerischen Tag hervorgehoben hat, sollten langfristige Sparer darauf achten, nicht mehr als nötig auf Niedrigzinskonten zu halten, da diese durch die Inflation erodiert werden können.

„Außerdem geben Sparquoten von Tiefstwerten den Anstoß zum Investieren.

“Investitionen können täglich volatil sein, und während das Potenzial für höhere Renditen am Aktienmarkt mit unvermeidlichen Risiken verbunden ist, bedeutet eine langfristige Sichtweise, dass Sie einige dieser Hochs und Tiefs ausgleichen und gleichzeitig von den langfristiges Potenzial, das mit diesem Ansatz verbunden ist.“

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.