Home » Irrfan Khans Ehefrau Sutapa Pens Tribut an seinen Todestag

Irrfan Khans Ehefrau Sutapa Pens Tribut an seinen Todestag

by drbyos
0 comment

Es ist ein Jahr her, seit der vielseitige Schauspieler Irrfan Khan verstorben ist. An Irrfans erstem Todestag schrieben Frau Sutapa Sikdar und ihr Sohn Babil emotionale und zutiefst philosophische Notizen und erinnerten sich an den Schauspieler.

Babil erinnerte sich daran, wie sehr sein Vater in den letzten zwei Jahren große Schmerzen hatte, und schrieb: „Chemo verbrennt Sie von innen heraus, um Freude an den einfachen Dingen zu finden, wie dem Bauen eines eigenen Tisches, um Ihre eigenen Tagebücher zu schreiben. Es gibt eine Reinheit, die ich noch nicht entdeckt habe. Es gibt ein Vermächtnis, das bereits von meinem Baba selbst abgeschlossen wurde. Ein Punkt. Niemand kann ihn jemals ersetzen. Niemand wird jemals dazu in der Lage sein. Für den größten besten Freund, Gefährten, Bruder, Vater, den ich jemals hatte und jemals haben werde. Ich liebe dich so sehr, für den Rest dieses Chaos nennen wir das Leben. Ich vermisse dich, mehr als all das Shah-Jahan / Mumtaz-Zeug; Ich hätte ein Weltraumdenkmal gebaut, das uns zu den entferntesten Teilen einer Schwarzloch-Singularität hätte führen können, von der Sie immer fasziniert waren, aber ich wäre mit Ihnen dort gewesen, Baba, und wir hätten Hand in Hand zusammen gehen können. (Erkundung der letzten Geheimnisse). ” Er teilte es mit einem Foto von Irrfan, der lächelte, als er am Stuhl arbeitete.

Sutapa erzählte, wie Irrfans letzte Momente im Krankenhaus verbracht wurden, bevor er starb, und erzählte, dass sie und ihre Freundin, die mit Irrfan anwesend war, seine Lieblingslieder anstelle von Gebeten und Gesängen sangen. Sutapa schrieb: „Menschen, die tief leben, haben keine Angst vor dem Tod“… Anaïs Nin. Dein Lieblingsdichter Irrfan. Letztes Jahr haben ich und meine Freunde heute Abend Lieder für dich gesungen, all deine Lieblingslieder. Die Krankenschwestern sahen uns seltsam an, da sie in kritischen Zeiten an religiöse Gesänge gewöhnt waren, aber ich hatte das für Sie Irrfan zwei Jahre lang morgens, abends und abends übertrieben und da sie mir sagten, es sei Zeit, dass Sie mit Erinnerungen gehen, die Sie liebten … Also haben wir Lieder gesungen… .nächster Tag, als du zum nächsten Sender gegangen bist. Ich hoffe, du wusstest, wo du ohne mich runterkommen kannst… 363 Tage achttausendsiebenhundertzwölf Stunden… wenn jede Sekunde gezählt wird. “

Sie erzählte auch, wie Irrfan zu einer bestimmten Zeit starb und nannte es seine Liebe zum Mystischen. Sie schrieb: „Wie genau schwimmt man in diesem riesigen Ozean der Zeit? Die Uhr hatte angehalten. Am 29. April um 11.11 Uhr für mich. Irrfan, du hattest ein großes Interesse am Geheimnis der Zahlen. .und lustig, dass du an deinem letzten Tag drei 11er hattest. Einige sagen, tatsächlich sagen viele, dass dies eine sehr mystische Zahl vom 11.11.11 ist. “

„Wie man der Pandemie vorausgeht, erhöht nur die Angst, Furcht und den Schmerz. Die Tage vergingen mit unzähligen Aufgaben, von denen einige extrem neu waren, wie die Unterschrift in Hülle und Fülle für die Namensänderung. “

Sutapa sprach auch über ihre Schwierigkeiten, ihren Namen zu ändern. „Meine Finger hörten immer wieder auf, wie könnte ich einfach seinen Namen wegnehmen und ihn zu Sutapa machen? Ich konnte nicht unterschreiben, nahm mir einen Tag frei und das Namensspiel spielte in meinem Kopf. Wie ein Film in einem Projektor. “

„Ihr alle bleibt in Frieden, erinnert euch an uns, dass wir euch alle geliebt haben. Und denken Sie daran, dass Sie alle von dem einen oder anderen vermisst werden… alle Ihre Familien trauern… mögen Sie alle in Frieden ruhen! Ich hoffe, es gibt genug Platz, ich hoffe, einige von Ihnen werden uns vergeben, dass wir keine respektable Einäscherung durchführen konnten “, schloss Sutapa.

Irrfan Khans Gesundheit war seit der Diagnose von neuroendokrinem Krebs im Jahr 2018 rückläufig. Er war häufig zur Behandlung nach London gereist. Er starb am 29. April im Kokilaben Dhirubhai Ambani Hospital in Mumbai nach einem langen Kampf gegen die Krankheit.


Klicken Sie hier, um das Outlook-Magazin zu abonnieren, um einen detaillierten, objektiven und vor allem ausgewogenen Journalismus zu erhalten


.

You may also like

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.