IPL 2021 – Angesichts von Covid-Bedenken erwägt BCCI, das IPL nach Mumbai zu verlegen

Nachrichten

Es wird angenommen, dass BCCI an einem Plan arbeitet, der Risiken minimiert, insbesondere im Reisebereich

Die Verlegung des IPL nach Mumbai hat sich für die BCCI als ernsthafte Option herausgestellt, um die Risiken zu minimieren, nachdem Fälle im Zusammenhang mit Covid-19 aus den Bioblasen sowohl in Ahmedabad als auch in Delhi, zwei der Austragungsorte des Turniers, gemeldet wurden. Wenn die Dinge nach Plan laufen, könnte Mumbai bereits am kommenden Wochenende Spiele ausrichten.

Dies erfordert einen veränderten Turnierplan mit mehreren Doubleheadern. Es ist auch wahrscheinlich, dass das IPL-Finale vom 30. Mai auf Anfang Juni verschoben wird.

Die größte Herausforderung für die BCCI bei der Umsetzung ihres Mumbai-Plans besteht darin, die IPL-Blase zu schaffen, die hauptsächlich darin besteht, Hotels für die acht Teams zu finden und die Stadien vorzubereiten. Glücklicherweise wurden in Bezug auf die Spielfitness alle drei wichtigen Stadien in Mumbai – Wankhede, DY Patil und Brabourne – während der Hinrunde der IPL im April genutzt.

Während das Wankhede 10 IPL-Spiele ausrichtete, wurden die anderen beiden Plätze und das Gelände der Mumbai Cricket Association im Bandra-Kurla-Komplex von verschiedenen Teams zu Trainingszwecken genutzt.

Es wird davon ausgegangen, dass das BCCI-Team am Montag verschiedene große Hotels in Mumbai angerufen hat, um zu überprüfen, ob sie in der Lage sind, die verschiedenen SOPs zu erfüllen, die für die Bildung einer Teamblase erforderlich sind. Kein BCCI- und IPL-Beamter war für eine Stellungnahme verfügbar. Auch Franchise-Unternehmen haben noch nicht offiziell von dem Plan gehört, aber einige sagen, dass sie nicht überrascht sein werden, wenn der Plan von Mumbai umgesetzt wird.

Lesen Sie auch  Basketball-News 2022: Nick Kyrgios NBL-Promi-Spiel, Kommentare von Steve Carfino, Video, Ruck, was passiert ist, The Back Page

Es würde bedeuten, das Wohnwagenmodell mit zwei Veranstaltungsorten aufzugeben und zu dem ursprünglichen Plan der BCCI zurückzukehren, als sie den IPL-Zeitplan ausarbeitete, Mumbai als Drehscheibe zu haben. Der am 7. März schließlich veröffentlichte Zeitplan umfasste sechs Veranstaltungsorte – Ahmedabad, Bengaluru, Chennai, Delhi, Kolkata und Mumbai. Chennai und Mumbai waren Gastgeber des Hinspiels, während das Rückspiel derzeit in Ahmedabad und Delhi ausgetragen wird.

Die nächste Etappe des IPL soll ab nächster Woche in Bengaluru und Kolkata stattfinden. Da Indien jedoch von einer zweiten Welle der Pandemie erfasst wird und die ersten Fälle des Durchbrechens der IPL-Blase auftauchen, bleiben Franchise-Unternehmen, Spieler und sogar einige innerhalb der BCCI besorgt über die Fallstricke beim Reisen.

Als das IPL begann, war Mumbai mit fast 10.000 neuen Fällen täglich die am stärksten betroffene U-Bahn in Indien. Es wird nun anerkannt, dass in dieser Hinsicht eine Wende geschafft wurde – die Zahl der Fälle am Montag betrug 2.662, die niedrigste tägliche Zahl seit dem 17. März. Es war ein steiler Rückgang gegenüber dem Vormonat – 11.163 Covid-19-Fälle am 4. April, die höchste. jemals Nummer in der Pandemie.

Die Auswirkungen auf das WTC-Finale

Wenn die IPL über den 30. Mai hinaus verlängert wird, wird dies möglicherweise Auswirkungen auf das Finale der Testweltmeisterschaft zwischen Indien und Neuseeland in Southampton vom 18. bis 22. Juni haben. Da Großbritannien kürzlich Reisen aus Indien blockiert hat, verhandelt der ICC, der Gastgeber des WTC, derzeit mit der britischen Regierung über Quarantänenormen und Ausnahmen für die Mitglieder beider Teams, die derzeit in der IPL spielen.

Lesen Sie auch  Vitality Netball Superleague: Manchester Thunder sichert sich den dritten Play-off-Platz | Netball News

Ein BCCI-Funktionär wies jedoch darauf hin, dass die Verlegung der IPL nach Mumbai den Vorteil bieten könnte, dass die indischen und neuseeländischen Spieler direkt nach England fliegen, anstatt die potenzielle Hin- und Rückreise, wenn das IPL-Finale wie geplant in Ahmedabad ausgetragen werden sollte .

Nagraj Gollapudi ist der Nachrichtenredakteur bei ESPNcricinfo

.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.