Investoren pumpen fast 16 Milliarden Dollar in US-Unternehmensanleihenfonds

Anleger haben diesen Monat fast 16 Mrd. USD in US-Unternehmensanleihenfonds investiert, was unterstreicht, wie Anzeichen einer nachlassenden Inflation dazu beigetragen haben, die Stimmung nach einem brutalen Ausverkauf in weiten Teilen des Jahres 2022 aufzuhellen.

Fonds, die hochgradige Anleihen halten, haben im Monat bis zum 23. November 8,6 Milliarden US-Dollar an neuen Kundengeldern eingesammelt, während diejenigen, die sich auf riskantere Anleihen mit Junk-Rating konzentrieren, Nettozuflüsse von 7,1 Milliarden US-Dollar verzeichneten. Die kombinierte Zahl dürfte laut Datenanbieter EPFR der höchste monatliche Zufluss seit Juli 2020 sein, wenn der Trend in der letzten Novemberwoche anhält.

Der Anstieg der Zuflüsse in Kreditfonds kommt, als die Wall-Street-Märkte Ende des Jahres eine Rallye hingelegt haben, nachdem Anfang November veröffentlichte Daten zeigten, dass das Tempo des Verbraucherpreiswachstums allmählich nachgelassen hat, was Hoffnungen weckt, dass die Federal Reserve ihren aggressiven Kurs bald verlangsamen könnte steigt an.

Fast 5 Mrd. USD waren vor der Veröffentlichung des Verbraucherpreisindexberichts am 10. November in US-Unternehmensanleihenfonds geflossen, aber weitere 10,9 Mrd. USD wurden in den folgenden zwei Wochen in die Vehikel umgeschichtet, wie EPFR-Daten zeigen. Auch Unternehmensanleihen haben sich nach dem Inflationsbericht erholt, wobei ein Ice Data Services-Index hochgradige Schuldtitel um 4,6 Prozent nachbildet und den Rückgang im Jahr 2022 auf etwa 15 Prozent reduziert.

Viele Unternehmen nutzten das billige Geld während der stimulierenden Tiefen der Pandemie, um sich zu refinanzieren und neue Schulden zu begeben. Seitdem hat die Fed jedoch die Strafverfolgung der Geldpolitik zur Eindämmung der Inflation vorangetrieben und die US-Zinssätze von nahe Null auf einen Zielbereich von 3,75 bis 4 Prozent gesenkt. Im Gegenzug haben sich die Bedenken verstärkt, dass die Zentralbank und ihre Konkurrenten die Schrauben in eine Rezession drehen und die Verbraucherausgaben schmälern werden, während die Unternehmen mit viel höheren Kreditkosten konfrontiert sind.

Lesen Sie auch  Es gibt Anzeichen dafür, dass die Inflation ihren Höhepunkt erreicht haben könnte, aber kann sie schnell genug sinken?

Der CPI-Bericht, der die jährliche Inflationsrate auf 7,7 Prozent im Oktober von einem Hoch von 9,1 Prozent im Juni abkühlte, hat dazu beigetragen, zumindest einen Hoffnungsschimmer zu liefern, dass sich die Zinserhöhungen verlangsamen könnten. Die Märkte preisen Wetten ein, dass die US-Zinsen im nächsten Juni ihren Höchststand von 5 Prozent erreichen werden, bevor sie zu fallen beginnen, nachdem sie zuvor bis zu 5,3 Prozent erreicht hatten.

Liniendiagramm des Ice BofA US-Unternehmensindex, der den Inflationsbericht zeigt, löst Ende des Jahres eine Rally bei US-Unternehmensanleihen aus

„Ich denke, die Investoren sagen . . . „Die Zinsen gehen eher nach unten als nach oben, also möchte ich lieber früher als später dabei sein“, sagte Marty Fridson, Chief Investment Officer bei Lehmann Livian Fridson Advisors.

Fridson sagte, dass einige Anleger daran interessiert sein könnten, sich höhere Renditen zu sichern, nachdem der diesjährige Ausverkauf sie in die Höhe getrieben hat. Die durchschnittliche Rendite des Ice-Index für hochwertige Unternehmensanleihen liegt mit 5,4 Prozent unter dem Höchststand von mehr als 6 Prozent im Oktober, aber deutlich über den 2,4 Prozent von Ende 2021.

Dennoch sind die optimistischen Daten zu den Kapitalflüssen vom November ein Tropfen auf den heißen Stein der Ausstiege aus riskanten US-Unternehmensanleihenvehikeln seit Anfang Januar. Bislang sind im Jahr 2022 fast 52 Milliarden US-Dollar aus hochverzinslichen Fonds geflossen. Gemildert durch Nettozuflüsse für hochwertige Schuldtitel belaufen sich die Gesamtabflüsse im bisherigen Jahresverlauf auf 44 Milliarden US-Dollar.

Cameron Brandt, Research Director bei EPFR, warnte davor, dass „die immer noch recht unangenehmen Zahlen für die US-Inflation im Oktober ein ziemlich hohes Maß an irrationalem Optimismus hervorrufen“.

„Es gibt einen Pool von Investoren, die sich seit fast einem Jahrzehnt durch ein ertragsarmes Umfeld quälen“, fügte er hinzu.

Lesen Sie auch  Die Wahrheit über gefälschte Google-Bewertungen; Die Bankgebühren steigen trotz Gewinn: CBCs Marketplace-Spickzettel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.