Intel-Aktionäre lehnen Vergütungspakete für Top-Manager ab

Auf der Jahresversammlung wurden rund 1,78 Milliarden Stimmen gegen die Vorstandsvergütung abgegeben.

Auf der Jahresversammlung wurden rund 1,78 Milliarden Stimmen gegen die Vorstandsvergütung abgegeben.

Die Aktionäre von Intel Corp lehnten Vergütungspakete für Top-Führungskräfte ab, darunter eine Auszahlung von bis zu 178,6 Millionen US-Dollar an Chief Executive Officer Pat Gelsinger, wie ein Zulassungsantrag am Montag zeigte.

(Melden Sie sich für unseren Technologie-Newsletter Today’s Cache an, um Einblicke in neue Themen an der Schnittstelle von Technologie, Wirtschaft und Politik zu erhalten. Klicken Sie hier, um sich kostenlos anzumelden.)

Etwa 1,78 Milliarden Stimmen wurden auf der Jahresversammlung gegen die Vergütung von Führungskräften abgegeben, sagte Intel, obwohl die Abstimmung nicht bindend ist. Rund 921,2 Millionen Stimmen wurden dafür abgegeben.

„Wir nehmen das Feedback unserer Investoren sehr ernst und verpflichten uns, mit ihnen in Kontakt zu treten und ihre Bedenken auszuräumen“, sagte Intel in einer Erklärung.

Das Unternehmen sagte, es habe spezifische Schritte unternommen, um Fragen der Anleger zu beantworten, einschließlich der Verknüpfung der Bezahlung mit der Leistung, fügte jedoch hinzu, dass „es eindeutig noch mehr zu tun gibt“.

Laut einem Zulassungsantrag vom März verdiente Gelsinger im Jahr 2021 mehr als das 1.700-fache des typischen Mitarbeiters des Chipgiganten.

Intel prognostizierte seinen Umsatz und Gewinn im zweiten Quartal unter den Erwartungen der Wall Street im April und verwies auf die schwache Nachfrage in seinem größten Markt, den PCs, und die erhöhte Unsicherheit in der Lieferkette aufgrund neuer COVID-19-Sperren in China.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.