Indigo reduziert Nettoverlust im vierten Quartal, da die Einnahmen steigen und sich die Online-Verkäufe mehr als verdoppeln

TORONTO – Indigo Books & Music Inc. hat seinen Nettoverlust im vierten Quartal reduziert, da eine mehr als Verdoppelung der Online-Umsätze die Auswirkungen umfangreicher Ladenschließungen aufgrund staatlicher Sperren ausgleichen konnte.

Der in Toronto ansässige Einzelhändler gab an, dass er in den drei Monaten zum 3.

Der Umsatz stieg um 11,7 Prozent auf 199 Millionen US-Dollar von 178,1 Millionen US-Dollar im vierten Quartal 2020.

Im Gesamtjahr verlor Indigo 57,9 Millionen US-Dollar oder 2,09 US-Dollar pro Aktie, verglichen mit einem Verlust von 185 Millionen US-Dollar oder 6,72 US-Dollar pro Aktie im Jahr 2020.

Der Umsatz ging von 957,7 Millionen US-Dollar um 5,5 Prozent auf 904,7 Millionen US-Dollar zurück.

Schlüsselmärkte wie die Greater Toronto Area waren rund sechs Monate lang betroffen, auch während der Ferienzeit.

“Diese anhaltende Beschleunigung des E-Commerce bietet Indigo eine außergewöhnliche Chance”, sagte CEO Heather Reisman. “Die neuen Initiativen, die wir starten, von der weiteren Sortimentserweiterung bis hin zu einem echten Omni-Channel-Einzelhändler, richten das Geschäft strategisch auf profitables Wachstum aus.”

Dieser Bericht der kanadischen Presse wurde erstmals am 1. Juni 2021 veröffentlicht.

Unternehmen in dieser Geschichte: (TSX:IDG)

.

Lesen Sie auch  Elektroauto-Verkäufe steigen trotz Knappheit stark an

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.