Indien: 27 Menschen getötet, nachdem ein Feuer durch das Bürogebäude in Delhi gerissen ist | Indien

Bei einem Großbrand in einem Geschäftshaus in der indischen Hauptstadt Delhi sind mindestens 27 Menschen ums Leben gekommen und Dutzende weitere wurden verletzt.

Das Großfeuer brach am späten Freitagnachmittag in einem vierstöckigen Gebäude in der Nähe eines Bahnhofs im westlichen Vorort Mundka aus, seine Ursache war jedoch nicht sofort klar.

Fernsehaufnahmen zeigten Rauch, der aus den Fenstern des Gebäudes quoll, und Feuerwehrleute halfen den in den oberen Stockwerken Eingeschlossenen bei der Flucht, während Hunderte zusahen. Mehr als 30 Feuerwehrautos waren zusammen mit Krankenwagen im Einsatz.

„Siebenundzwanzig verkohlte Leichen wurden aus dem Gebäude geborgen und fast zwei Dutzend Verletzte werden behandelt“, sagte Satpal Bharadwaj, der für den Einsatz der Feuerwehr in Delhi vor Ort verantwortlich war.

Das Feuer brach im ersten Stock des Gebäudes aus, in dem sich das Büro eines Herstellers von Überwachungskameras befindet, teilte die Polizei mit.

Am Samstag sagte die Polizei, sie habe zwei Eigentümer des Unternehmens festgenommen. Die Polizei registrierte einen Fall von fahrlässiger Tötung ohne Mord und einer kriminellen Verschwörung, die mit lebenslanger Haft oder 10 Jahren Gefängnis geahndet wird.

Das Gebäude habe keine Genehmigung der Feuerwehr und sei nicht mit Brandschutzausrüstung wie Feuerlöschern ausgestattet, sagte Atul Garg, der Direktor der Feuerwehr von Delhi.

<gu-island name="TweetBlockComponent" deferuntil="visible" props="{"element":{"_type":"model.dotcomrendering.pageElements.TweetBlockElement","html":"

Ich kam zufällig an dem Feuer vorbei, das sich in der Nähe der U-Bahn-Station Mundka in Delhi ereignete. War untröstlich, dies zu sehen. Kann mir nur vorstellen, welche Menschen darunter gelitten haben. Gebete senden 🙏 #delhifire #Mundka pic.twitter.com/8O8apeHKOy

– Varsha Nambiyaaaar (arVarNambiar) 13. Mai 2022

n”,”url”:”https://twitter.com/VarNambiar/status/1525173856914132992″,”id”:”1525173856914132992″,”hasMedia”:false,”role”:”inline”,”isThirdPartyTracking”: false,”source”:”Twitter”,”elementId”:”98d43877-6afa-4f94-b60d-31dff2dec71f”}}”>

Ich kam zufällig an dem Feuer vorbei, das sich in der Nähe der U-Bahn-Station Mundka in Delhi ereignete. War untröstlich, dies zu sehen. Kann mir nur vorstellen, welche Menschen darunter gelitten haben. Gebete senden 🙏 #delhifire #Mundka pic.twitter.com/8O8apeHKOy

– Varsha Nambiyaaaar (arVarNambiar) 13. Mai 2022

Bharadwaj sagte, dass sich etwa 70 Menschen im Gebäude befanden, als das Feuer ausbrach.

„Es gab keinen Notausgang und die meisten Menschen starben an Erstickung“, sagte Bharadwaj und fügte hinzu, dass mehr bekannt sein würde, nachdem Autopsien durchgeführt werden könnten.

Der stellvertretende Feuerwehrchef Sunil Choudhary sagte, die Zahl der Verletzten liege bei „mehr als 25 Personen“. Choudhary fügte hinzu, dass einige aus dem brennenden Gebäude gesprungen seien.

Der Sender NDTV berichtete unterdessen, dass mehr als 40 Menschen Verbrennungen erlitten und ins Krankenhaus eingeliefert wurden.

Menschen blicken von der Straße auf die verkohlten Überreste des Bürogebäudes in Delhi. Foto: Reuters

Amit Mahajan, dessen Cousin und Neffe nach dem Brand vermisst wurden, sagte, sie seien im Gebäude gewesen, um „Arbeiter auszubilden“.

„Ich habe alle Krankenhäuser in der Nähe besucht, aber es gibt keine Spur von ihnen. Wir sind uns über ihre Sicherheit oder ihren Verbleib nicht sicher“, sagte er.

Brände sind in Indien aufgrund schlechter Baupraktiken, Überfüllung und mangelnder Einhaltung der Sicherheitsvorschriften häufig.

Die indische Hauptstadt mit 20 Millionen Einwohnern leidet derzeit unter einer Hitzewelle, in der mancherorts Temperaturen von bis zu 46 Grad gemessen werden.

Premierminister Narendra Modi drückte auf Twitter sein Beileid aus.

„Sehr traurig über den Verlust von Menschenleben aufgrund eines tragischen Feuers in Delhi. Meine Gedanken sind bei den Hinterbliebenen. Ich wünsche den Verletzten eine schnelle Genesung“, sagte Modi.

Der Ministerpräsident von Delhi, Arvind Kejriwal, twitterte: „Schockiert und schmerzlich, von diesem tragischen Vorfall zu erfahren. Ich bin ständig in Kontakt [with] Offiziere. Unsere tapferen Feuerwehrleute geben ihr Bestes, um das Feuer unter Kontrolle zu bringen und Leben zu retten.“

Mit Agence France-Presse, Associated Press und Reuters

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.