‘Ich habe den Gesang nackt gemacht’ – die Armreifen darüber, wie sie Eternal Flame | gemacht haben Kultur

Susanna Hoffs, Sängerin, Gitarristin, Co-Autorin

1988 hatte es den Anschein, als wären die Bangles endlos auf Tour gewesen. Unser zweites Album, Different Light, mit den Singles Manic Monday und Walk Like a Egyptian, war zwei Jahre zuvor veröffentlicht worden. Jetzt konnten wir endlich eine Pause vom gemeinsamen Leben in Bussen machen.

Ich begann mit dem Songwriting-Team Billy Steinberg und Tom Kelly zusammenzuarbeiten, die Like a Virgin und True Colors schrieben. Schreiben bedeutete für mich immer, eine Gitarre zu nehmen und eine Melodie zu basteln; Die Texte würden auftauchen, nachdem ich die Emotionen des Songs gespürt hatte. Aber Billy und Tom fingen immer mit einem Text an.

Ich ging zu Billys Haus und erzählte ihm von einer Bangles-Reise nach Graceland in Memphis. Als wir an Elvis ‘Grab ankamen, begannen wir dort Spinal Tap zu singen und das Heartbreak Hotel zu singen, als wir bemerkten, dass die ewige Flamme am Grab erloschen war, weil es regnete. Billy sagte: „Warte, ewige Flamme? Das ist ein großartiger Name für ein Lied. “ Innerhalb einer Stunde hatten wir die Texte.

Das Lied handelt von Verbindung, Hoffnung und dem, was uns am meisten am Herzen liegt. Es ist eine Sehnsucht darin, sich bewusst zu sein, dass nicht alles ewig ist, aber wir wollen nicht, dass die Liebe zerbrechlich erscheint; wir wollen uns darauf verlassen.

Als wir die Demo in Toms Studio machten, nahmen wir auf der Gitarre auf, was wir instinktiv für einen Keyboard-Part hielten, den kleinen Tick-Tock, der durch den Song läuft. Dies lag daran, dass die Bangles keinen Keyboarder hatten. Es waren Vicki Peterson und ich an der Gitarre, Michael Steele am Bass und Debbi Peterson am Schlagzeug. Trotzdem war meine Begeisterung und Begeisterung für das Lied so groß, dass ich die Demokassette in meiner Tasche herumtrug und sie für jeden abspielte, der bereit war, sie anzuhören.

Auf den angespannten Moment zugeschnitten, setzte sich die Band mit unserem Produzenten Davitt Sigerson zusammen, um abzustimmen, welche Songs auf dem nächsten Album, Everything, erscheinen würden. Eternal Flame wurde abgelehnt und mir war das Herz gebrochen, aber in den Bangles spielten und sangen alle und waren kreativ vertreten.

Als das Album aufgenommen wurde, sagte Davitt: „Ich denke immer an Eternal Flame und kenne diesen wunderbaren Keyboard-Arrangeur. Lass uns in sein Studio gehen und herumspielen. “ Als die Band das Ergebnis hörte, beschlossen sie, sich auf die Reise zu machen.

Davitt hatte kürzlich Olivia Newton-John produziert und mir einen Streich gespielt, indem er mir sagte, dass sie ihren besten Gesang nackt gemacht hat. Ich stellte mir vor, es würde sich wie ein dünnes Eintauchen anfühlen – verletzlich und doch befreiend – und ich beschloss, es zu versuchen. Niemand konnte mich sehen; Vor mir stand eine Schallwand und es war dunkel. Nachdem das erste Lied so gut gelaufen war, wurde ich abergläubisch, wie bei Sportarten, bei denen man den Fuß eines Kaninchens haben muss, und musste mich durch den größten Teil des Albums, einschließlich Eternal Flame, schlank tauchen.

1988 war es der Anfang vom Ende für die Armreifen. Wir hatten unsere 20er Jahre zusammen verbracht, angefangen als Powerpop, Garage-Rock, lokale Clubband und schließlich drei Alben mit Columbia-Platten veröffentlicht. Nachdem Everything veröffentlicht wurde, machten wir uns daran, unsere eigene Musik auf verschiedene Arten zu kreieren. Aber wir sind seitdem wieder zusammen auf Tour gegangen, und die gleiche Verbindung besteht immer noch zwischen uns. Es ist eine ewige Flamme!

Billy Steinberg, Songwriter

Als Susanna mir von der ewigen Flamme für Elvis in Graceland erzählte, erinnerte ich mich an eine Kindheitserinnerung. Meine Familie war nicht sehr religiös, aber meine Eltern haben mich zur Sonntagsschule geschickt. In der Synagoge war es ruhig und dunkel, und es gab eine kleine rote Glühbirne, mit der sie die ewige Flamme nannten. Ich nahm sofort ein Notizbuch heraus und kostenlos mit dem Titel verbunden.

“Die anhaltende Popularität des Songs ist sehr erfreulich” … Billy Steinberg. Foto: Earl Gibson III / FilmMagic

Als Tom und ich die Songs True Colors, Like a Virgin und Alone schrieben, mussten wir Demos machen und dann versuchen, einen Manager einer Plattenfirma zu finden, der dachte, sie wären gut für einen ihrer Künstler. Wir hatten wirklich Glück, denn Cyndi Lauper, Madonna und Heart haben die Songs wunderschön gesungen. Aber es war nichts anderes, als wenn Sie mit Chrissie Hynde oder Susanna Hoffs in einem Raum sind und einen dieser großartigen Popsänger das Lied singen hören, während Sie es kreieren. Es ist so viel weniger anstrengend und eine großartige Inspiration.

Eternal Flame war insofern retro, als es keinen Refrain gibt. Es ist wie ein altes Beatles-Lied aufgebaut, mit dem Titel am Ende des Verses: “Träume ich nur / Oder brennt das eine ewige Flamme?” Die Beatles machen eine ähnliche Sache bei We Can Work It Out. Anstelle von Refrains haben beide Songs zwei Brücken (oder mittlere Acht). In We Can Work It Out ist die Brücke der Teil, der beginnt: „Das Leben ist sehr kurz / Und es gibt keine Zeit…“ Und in Eternal Flame beginnt es: „Sag meinen Namen / Sonne scheint durch den Regen…“ In den 60er Jahren Es war nicht ungewöhnlich, dass Songs so strukturiert waren, aber in den 80er Jahren waren die Refrains viel weiter entwickelt und die mittleren Acht waren verschwunden.

Die anhaltende Popularität des Songs ist sehr erfreulich. Einige Songs sind Hits und verschwinden dann, und einige Songs bleiben immergrün. Ich denke, Eternal Flame hat diesen Status.

Lesen Sie auch  Katharine McPhee teilt neues Babyfoto mit Ehemann David Foster

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.