ICC U-Turnover-Zuordnung von globalen Events als Bieterverfahren entfernt

Nachrichten

Alle Turniere im nächsten Zyklus ab 2023 werden vom Vorstand ausgewählt

Gastgeber für ICC-Veranstaltungen werden nicht durch ein offenes Bieterverfahren bestimmt, sondern werden stattdessen vom Vorstand ausgewählt. Was praktisch einer Kehrtwende gleichkommt, sagte der ICC nach einer Vorstandssitzung am Dienstag, dass ein Verfahren zur Auswahl von Gastgebern für alle seine Veranstaltungen im nächsten Rechtezyklus von 2023 bis 2031 genehmigt wurde und diesen Monat beginnen würde.

Wie dieser Prozess ablaufen wird, wurde nicht bekannt, aber die Entscheidung, von der Aufforderung zur Angebotsabgabe aller Mitglieder zurückzutreten, wird eine Reihe von Boards erfreuen, die sich dagegen ausgesprochen hatten, darunter die BCCI und die EZB. Alle Herren-, Damen- und U19-Veranstaltungen im nächsten Zyklus werden ausgewählt und nicht beworben. Der Prozess der Auswahl von Gastgebern für Herren-Events im Zyklus – der nun die Rückkehr der Champions Trophy und einen erweiterten 50-over-Weltcup und den T20-Weltcup umfasst – beginnt in diesem Monat, wobei allen Veranstaltungen bis September ein Gastgeber zugewiesen wird.

Der Gastgeberprozess für Frauen- und U-19-Veranstaltungen wird im November beginnen und, so der ICC, “eine Gelegenheit sein, mit einem breiteren Spektrum von Mitgliedern, einschließlich erstmaliger Gastgeber, in Kontakt zu treten.”

Die Entscheidung, Ausschreibungen für Veranstaltungen durchzuführen, war eines der umstrittensten Ergebnisse eines ICC-Treffens im Oktober 2019, das seitdem durch die Diskussionen über den nächsten Cricket-Kalender polterte. Die Möglichkeit, jedem Mitglied – ob Vollmitglied, assoziiertes Mitglied oder Mitglied – die Möglichkeit zu eröffnen, sich für die Ausrichtung von ICC-Veranstaltungen zu bewerben, war eine bedeutende Veränderung gegenüber der Art und Weise, wie die Veranstaltungsorte im vorherigen Acht-Jahres-Zyklus festgelegt wurden: Alle großen globalen Männerveranstaltungen wurden im Wesentlichen aufgeteilt zwischen Australien, Indien und England.

.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.