Hurrikan Ian drängt die NASA dazu, die Artemis-1-Rakete zurückzurollen

Bedrohlich Das Wetter wird die NASA zwingen, die Rakete des Space Launch System (SLS) von ihrer derzeit prekären Position auf der Startrampe zur sicheren Aufbewahrung zurück zum Vehicle Assembly Building zu schicken. Der Umzug wird den mit Spannung erwarteten Start der Mission Artemis I um den Mond durch die Agentur verzögern.

Die NASA gab heute Morgen bekannt, dass der Hurrikan Ian auf Florida zurast. Es wird erwartet, dass sich der Sturm heute schnell verschärft und heute Nacht oder am frühen Dienstagmorgen zu einem großen Hurrikan wird, wenn er an Kuba vorbeizieht. Ian könnte bis Mitte der Woche „lebensbedrohliche Sturmfluten, Orkanböen und starke Regenfälle“ nach Westflorida und in den Florida Panhandle bringen, warnte das National Hurricane Center heute Morgen. Sowohl Präsident Joe Biden als auch Gouverneur Ron DeSantis haben am Wochenende den Notstand für Florida ausgerufen.

Am Samstag hat die NASA den Start von Artemis I abgesagt, der für morgen geplant war. Zu diesem Zeitpunkt war sich die Agentur noch nicht sicher, ob sie die Rakete auf der Startrampe belassen sollte, in der Hoffnung, dass die Rakete an ihrem Backup-Datum, dem 2. Oktober, starten könnte. Die heutige Entscheidung, die Rakete zum Vehicle Assembly Building zurückzurollen, bedeutet wahrscheinlich auch, dass der Plan verworfen wird. Das Team hat den 2. Oktober noch nicht offiziell aufgegeben oder einen anderen möglichen Starttermin angekündigt, aber Artemis I muss jetzt möglicherweise bis November auf ein weiteres Startfenster warten.

Der mit Spannung erwartete Start soll das unbemannte Raumschiff Orion um den Mond kreisen lassen. Es handelt sich um eine Testmission, um sicherzustellen, dass das Raumschiff Astronauten sicher zum Mond und zurück befördern kann, und es wird die erste Reise der SLS ins All sein. Der Start von Artemis I für SLS und Orion ist ein wichtiger Schritt in den Plänen der NASA, die erste Frau zum Mond zu bringen.

Artemis muss ich jetzt wohl bis November warten

Jetzt plant die NASA, die Rakete heute Abend um 23:00 Uhr ET zurück zum Vehicle Assembly Building zu bringen. Sie versuchen, es so zu timen, dass das Wetter während des Rollbacks bestimmte Kriterien erfüllt. Unter ihnen wollen sie nicht zurückrollen, wenn Spitzenwinde mehr als 40 Knoten erreichen oder wenn innerhalb von 20 Seemeilen um den Startbereich eine Blitzwahrscheinlichkeit von mehr als 10 Prozent besteht. Das Rollback selbst dauert viele Stunden.

„Die Manager trafen sich am Montagmorgen und trafen die Entscheidung auf der Grundlage der neuesten Wettervorhersagen im Zusammenhang mit Hurrikan Ian, nachdem zusätzliche Daten, die über Nacht gesammelt wurden, keine verbesserten erwarteten Bedingungen für das Gebiet des Kennedy Space Center zeigten. Die Entscheidung gibt den Mitarbeitern Zeit, sich um die Bedürfnisse ihrer Familien zu kümmern und das integrierte Raketen- und Raumfahrzeugsystem zu schützen“, sagte die Agentur in einem Blogbeitrag.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.