Hunderte von Epidemiologen erwarteten mindestens ein Jahr lang das Tragen von Masken in der Öffentlichkeit

Als Bundesgesundheitsbeamte am Donnerstag sagten, dass voll geimpfte Amerikaner an den meisten Orten keine Masken mehr tragen müssten, war dies für viele Menschen im öffentlichen Gesundheitswesen eine Überraschung. Es war auch ein starker Kontrast zu den Ansichten einer großen Mehrheit der Epidemiologen, die in den letzten zwei Wochen von der New York Times befragt wurden.

In der informellen Umfrage gaben 80 Prozent an, dass Amerikaner mindestens ein weiteres Jahr lang Masken in öffentlichen Innenräumen tragen müssten. Nur 5 Prozent gaben an, dass die Menschen bis zum Sommer keine Masken mehr in Innenräumen tragen müssen.

In großen Menschenmengen im Freien, wie bei einem Konzert oder Protest, sagten 88 Prozent der Epidemiologen, es sei sogar für voll geimpfte Menschen notwendig, Masken zu tragen.

“Sofern die Impfraten in den nächsten Monaten nicht auf 80 oder 90 Prozent steigen, sollten wir in großen öffentlichen Innenräumen Masken tragen”, sagte Vivian Towe, Programmverantwortliche am Institut für patientenzentrierte Ergebnisse.

Die Antworten kamen von 723 Epidemiologen, die zwischen dem 28. April und dem 10. Mai vor den neuen Leitlinien der Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten eingereicht wurden. In der Umfrage wurden Epidemiologen gefragt, ob sie in Gruppen unterschiedlicher Größe im Freien und mit Personen im Haus sind, deren Impfstatus unbekannt war. Die Situationen stimmten mit den neuen Leitlinien überein, die das Verhalten an öffentlichen Orten unabhängig von ihrer Größe regeln, wo es unmöglich ist, den Impfstatus anderer zu kennen.

Bundesgesundheitsbeamte haben bereits gesagt, dass geimpfte Menschen mit anderen geimpften Personen drinnen sein können, und Epidemiologen waren sich größtenteils einig. Die neuen Leitlinien der CDC besagten jedoch, dass Masken für vollständig geimpfte Personen nicht mehr erforderlich sind, unabhängig von der Größe der Versammlung und ob sie sich drinnen oder draußen befanden, außer in bestimmten Situationen, wie in einer Arztpraxis oder im öffentlichen Nahverkehr.

Lesen Sie auch  Der Stadtrat von Essex reicht eine Klage in Höhe von 250.000 US-Dollar ein und fordert eine Dringlichkeitsdebatte über den Bürgermeister

Epidemiologen sind in Bezug auf Covid-19 im Großen und Ganzen sehr vorsichtig, da sie darin geschult sind, Risiken zu verstehen und die Ausbreitung von Infektionskrankheiten zu verhindern. Fast drei Viertel bezeichneten sich als risikoavers, und im Gegensatz zu vielen Amerikanern konnten sie im vergangenen Jahr wahrscheinlich von zu Hause aus arbeiten. Sie haben aber auch die gleiche Ausbildung wie viele Wissenschaftler der CDC, die die neue Politik entwickelt haben, und etwa ein Drittel der Befragten arbeitet in der Regierung, hauptsächlich auf staatlicher Ebene.

Sie gaben zu, dass viele Amerikaner keine Masken mehr tragen wollen – und dass viele bereits aufgehört haben.

Das Tragen von Masken “wird eine Notwendigkeit sein, was eine ganz andere Frage ist als die Dauer”, sagte Sophia K., Epidemiologin beim Inter-Tribal Council der Großen Seen. “Ich gehe davon aus, dass sich die meisten Menschen bis Ende 2021 weigern werden, auch in der Öffentlichkeit Masken zu tragen, unabhängig davon, ob es noch eine Pandemie gibt oder nicht.”

Viele Epidemiologen wiederholten die CDC, indem sie sagten, dass Menschen, die vollständig geimpft waren, sich ohne Vorsichtsmaßnahmen versammeln könnten. Die CDC ging jedoch noch weiter als die Epidemiologen, indem sie geimpften Personen das OK gab, die Maskierung in Gruppen mit einer unbekannten Anzahl nicht geimpfter Personen zu beenden.

“Entweder vertrauen Sie dem Impfstoff oder Sie tun es nicht”, sagte Kristin Harrington, Ph.D. Student bei Emory. “Und wenn wir dem Impfstoff vertrauen, bedeutet dies, dass eine unbegrenzte Anzahl geimpfter Personen zusammenkommen darf.”

Andere erkannten an, dass politische Entscheidungen auf vielen Zielen beruhen, wie der Belebung der Wirtschaft und dem Anreiz für die Menschen, sich impfen zu lassen.

Lesen Sie auch  In Maryland traduzieren Demokraten die Demokratie

Die meisten sagten jedoch, dass das Tragen von Masken vorerst weiterhin notwendig sei, da die Zahl der geimpften Amerikaner noch nicht ein Niveau erreicht habe, das Wissenschaftler für notwendig halten, um die Ausbreitung des Virus signifikant zu verlangsamen. Bis dahin gibt es zu viele Chancen, dass Impfstoffe, die nicht zu 100 Prozent wirksam sind, versagen, sagten sie.

“Überfüllte Umstände, drinnen oder draußen, erfordern eine Maske, bis die Gemeinde in Covid viel niedriger ist”, sagte Luther-King Fasehun, Arzt und Epidemiologe. Student an der Temple University.

Sally Picciotto, Epidemiologin an der University of California in Berkeley, sagte, die Entscheidung, keine Masken mehr in Innenräumen zu tragen, hänge davon ab, dass mehr Menschen die Ärmel hochkrempeln, um den Schuss zu bekommen.

Die Befragten gaben außerdem an, dass Masken wichtig seien, um Hochrisikopersonen und Personen, die nicht geimpft werden können, wie Kinder oder Personen mit zugrunde liegenden Gesundheitszuständen, zu schützen, solange sich das Virus noch ausbreitet.

“Bis die Übertragung durch die Community geringer ist, schützt es die gesamte Community und die anderen Personen im Raum, Masken zu tragen”, sagte Julia Raifman, eine Assistentin, einschließlich Kinder, immunsupprimierte Personen sowie Black- und Latino-Communities, die von Covid-19 stärker getroffen wurden Professor für öffentliche Gesundheit an der Boston University.

Ein Viertel der Epidemiologen in der Umfrage gab an, dass die Menschen in bestimmten Umgebungen auf unbestimmte Zeit weiterhin Masken tragen müssten, und einige sagten, sie wollten sie weiterhin an Orten wie Flugzeugen oder Konzertsälen oder während der Wintervirus-Saison tragen.

“Heck, ich kann jetzt für jede Grippesaison eine Maske tragen”, sagte Allison Stewart, die leitende Epidemiologin im Williamson County und im Cities Health District in Texas. “Sicher war es schön, seit über einem Jahr nicht krank zu sein.”

Lesen Sie auch  Weihnachtsbaum verursacht tödliches Feuer

Alana Cilwick, Epidemiologin am Colorado Department of Public Health, sagte: „Ich plane, auf absehbare Zeit eine Maske in Innenräumen zu tragen, da die Impfstoffzögerung, insbesondere in Umgebungen mit höherem Risiko wie im Fitnessstudio oder im Flugzeug, groß ist . ”

Nur ein Fünftel der Epidemiologen gab an, dass es für voll geimpfte Menschen sicher sei, in Innenräumen ohne Masken in einer Gruppe von unbegrenzter Größe Kontakte zu knüpfen. Eine Mehrheit sagte, dass Versammlungen in Innenräumen auf fünf oder weniger Haushalte beschränkt sein sollten.

Selbst draußen, wo sich das Coronavirus viel seltener ausbreitet, sagten fast alle Epidemiologen, es sei notwendig, weiterhin Masken in Massen zu tragen, wenn Menschen in der Nähe von anderen sind, deren Impfstatus sie nicht kennen.

“Masken sind die zweitwichtigste Präventionsstrategie für Impfstoffe”, sagte Professor Raifman.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.