Home » Horizon-IT-Skandal: Regierung gibt Entschädigung für freigestellte Unterpostmeister bekannt | Wirtschaftsnachrichten

Horizon-IT-Skandal: Regierung gibt Entschädigung für freigestellte Unterpostmeister bekannt | Wirtschaftsnachrichten

by drbyos
0 comment

Postmastern, deren Verurteilungen im Zusammenhang mit dem Horizon-IT-Skandal aufgehoben wurden, werden zwischenzeitliche Entschädigungszahlungen von jeweils bis zu 100.000 GBP angeboten, teilte die Regierung mit.

Das Ministerium für Geschäfts-, Energie- und Industriestrategie (BEIS) versprach, dass keiner der 57 Personen, die sich bisher qualifiziert haben, “aus der Tasche gelassen” werden würde, da das staatliche Postamt auf vollständige Siedlungen hinarbeitete.

Hunderte weitere arbeiten daran, ihre eigenen Verurteilungen in einem Fall im Zusammenhang mit einem fehlerhaften IT-System namens Horizon aufzuheben Unterpostmeister, die des Diebstahls und Betrugs beschuldigt werden.

Bitte verwenden Sie den Chrome-Browser für einen zugänglicheren Videoplayer

April: Ex-Postmeister: “Ich will nur mein Geld zurück”

Es zeigte fälschlicherweise Bargeldlücken, was dazu führte, dass viele der 550 beteiligten Postmeister entlassen, gezwungen wurden, persönliche Ersparnisse zum Ausgleich von Verlusten abzugeben oder sogar ins Gefängnis zu kommen.

BEIS sagte: „Die Post kontaktiert die Postmeister und wird versuchen, innerhalb von 28 Tagen nach Erhalt eines Antrags von denen, deren aufgehobene Verurteilungen auf Beweisen von Horizon beruhten, ein Angebot für eine Zwischenzahlung zu unterbreiten.

“Wenn weitere solche Verurteilungen aufgehoben werden, haben auch diese Postmeister Anspruch auf die Zahlungen.”

Postminister Paul Scully fügte hinzu: „Das Leid und die Not, die diese Postmeister und ihre Familien durchgemacht haben, kann nicht hoch genug eingeschätzt werden.

„Obwohl nichts die Jahre des Schmerzes ausgleichen wird, denen sie nach dieser entsetzlichen Ungerechtigkeit ausgesetzt waren, hoffe ich, dass dieser erste Schritt ein gewisses Maß an Trost bietet.

“Die Post hat begonnen, eine Wende im Umgang mit ihren Fehlern der Vergangenheit zu machen – und diese Regierung wird sie dabei unterstützen, wo immer es möglich ist.”

Lesen Sie auch  EZB verspricht, bei negativen Zinssätzen fortzufahren, um die Inflation anzukurbeln

Es wird geschätzt, dass dem Steuerzahler eine Gesamtrechnung von mehr als 300 Millionen Pfund gegenübersteht.

Die jüngsten Verurteilungen, die offiziell aufgehoben werden sollen, einschließlich 12 ehemalige Unterpostmeister, fand diese Woche vor dem Berufungsgericht statt.

Sami Sabet
Bild:
Sami Sabet wurde zu Unrecht wegen falscher Buchführung verurteilt

Einer von ihnen, Sami Sabet, betrieb zwei Postfilialen in Brighton und Shoreham-by-Sea.

Am Ende hatte er 100.000 Pfund Schulden, als er versuchte, das Geld zurückzuzahlen, obwohl er wiederholt versucht hatte, der Post zu sagen, dass er nicht schuld war und dass es die Schuld von Horizon war.

Er sagte gegenüber Sky News: „Sie können sich die Qualen, die ich erlitten habe, nicht vorstellen. Es gibt keine einzige Minute eines einzigen Tages, an der ich das nicht durchgegangen bin.“

0 comment
0

You may also like

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.